26. April 1945

26. April 1945

26. April 1945

Ostfront

Beginn des letzten sowjetischen Angriffs auf "Festung Berlin"

Sowjetische Truppen erobern Stettin und Brünn

Westfront

Französische Truppen besetzen jetzt die Schweizer Grenze von Basel bis zum Bodensee

Alliierte Truppen erobern Bremen

3. und 7. US-Armee errichten Brückenköpfe über die Donau

Italien

Alliierte Truppen überqueren die Etsch

Italienische Partisanen übernehmen die Kontrolle über Genua und in Mailand brechen offene Kämpfe aus

Pazifik

Auf Okinawa kommt es zu schweren Kämpfen

Frankreich

Petain wird verhaftet

Krieg auf See

Deutsches U-Boot U-78 bei Pillau . versenkt



Die erschreckende Entdeckung des Konzentrationslagers Dachau – und seine Befreiung durch US-Truppen

Als die Männer der 42. “rainbow”-Division am Ende des Zweiten Weltkriegs in die bayerische Stadt Dachau einrollten, erwarteten sie eine verlassene Ausbildungsstätte für Adolf Hitlers Elite-SS-Truppen oder vielleicht ein Kriegsgefangenenlager vorzufinden .

Was sie stattdessen entdeckten, würde sich so lange in ihr Gedächtnis einbrennen, wie sie lebten hatte es geschafft, die Schrecken von Dachau, dem ersten und am längsten in Betrieb befindlichen Konzentrationslager der Nazis, zu überleben.

�st keiner der Soldaten, von Generälen bis hin zu Gefreiten, hatte eine Vorstellung davon, was ein Konzentrationslager wirklich ist, in welchem ​​Zustand sich die Menschen befinden würden, wenn sie dort ankommen, und wie viel Sklaverei und Unterdrückung und Gräueltaten die Nazis ausüben begangen hatte,”, sagt John McManus, Professor für US-Militärgeschichte an der Missouri University of Science and Technology und Autor von Die Hölle vor ihren Augen: US-Soldaten befreien Konzentrationslager in Deutschland, April 1945

Die Befreiung Dachaus durch amerikanische Truppen am 26. April 1945 war nicht die erste derartige Befreiung durch alliierte Truppen. Die Sowjets hatten Monate zuvor die Überreste von Auschwitz und anderen Todeslagern gefunden und befreit. Aber die erschütternden Bilder und Zeugnisse aus erster Hand, die von Dachaus schockierten Befreiern aufgenommen wurden, brachten die Schrecken des Holocaust nach Amerika.

SEHEN: Kein Soldat überlebt allein. Basierend auf einer außergewöhnlichen wahren Begebenheit ist "The Liberator" jetzt auf Netflix verfügbar. Produziert von A+E Studios. Vorschau ansehenHier.


Heute in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs – 26. April 1945

Vor 75 Jahren – 26. April 1945: Die fünfte US-Armee nimmt Verona in Italien ein.

Italienische Partisanen nehmen Genua ein und revoltieren in Mailand.

Briten nehmen Bremen ein.

Die RAF beginnt mit der Operation Exodus und bringt bis zum 7. Mai 75.000 britische Kriegsgefangene in Lancaster-Bombern in 469 Flügen nach Hause.

Da die Nachfrage nach Fleisch im befreiten Europa steigt, rationieren die USA wieder alle Fleischsorten außer Hammelfleisch und erhöhen die Punktwerte für die meisten Fleischsorten. [Weiterlesen: “Make It Do: Fleisch- und Käserationierung im Zweiten Weltkrieg” ]

Afroamerikanische Soldaten der 92. US-Infanteriedivision beim Einmarsch in die Galleria Giuseppe Garibaldi, Genua, Italien, 27. April 1945 (US National Archives: 111-SC-337144)


Heute in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs – 26. März 1940 & 1945

Vor 80 Jahren – 26. März 1940: Bei den kanadischen Wahlen behält Mackenzie King die Position des Premierministers.

Erstflug des Frachtflugzeugs Curtiss C-46 Commando in St. Louis, MO.

US-amerikanische Verkehrsfluggesellschaften absolvieren ein Flugjahr ohne einen tödlichen Unfall oder eine ernsthafte Verletzung.

Männer der 77. US-Division landen von LVTs auf der Insel Zanami der Kerama-Inseln in der Nähe von Okinawa, Japan, 27. März 1945. (Foto der US-Armee)

75 Jahre vor dem 26. März 1945 : Die Schlacht von Iwo Jima endet offiziell: In der Kampagne wurden 5400 US- und 20.000 japanische Soldaten getötet – und nur 216 Kriegsgefangene gefangen genommen Admiral Chester Nimitz wird sagen: „Unter den Männern, die auf Iwo Jima kämpften, war ungewöhnliche Tapferkeit eine allgemeine Tugend. ”

Die 8. US-Armee landet auf Cebu auf den Philippinen.

Die zehnte US-Armee landet auf den Kerama-Inseln 24 km westlich von Okinawa, um eine Artilleriebasis zu errichten und beschlagnahmt 350 Selbstmord-Torpedoboote.

David Lloyd George, britischer Premierminister während des Ersten Weltkriegs, stirbt im Alter von 83 Jahren.

Hissen der Flagge im US-Hauptquartier auf Iwo Jima nach der Einrichtung der Militärregierung der US Navy, 14. März 1945. (US Naval History and Heritage Command: NH 104584)


Nukleare Brinkmanship

2002 Oktober – Die USA und ihre wichtigsten asiatischen Verbündeten Japan und Südkorea stoppen Öllieferungen, nachdem Nordkorea zugegeben hat, dass es heimlich ein Nuklearprogramm auf Uranbasis entwickelt.

2002 Dezember – Nordkorea kündigt die Reaktivierung der Atomanlagen in Yongbyon an und weist UN-Inspektoren aus.

2003 Januar – Nordkorea tritt aus dem Atomwaffensperrvertrag zurück und markiert damit den Beginn einer Reihe von Sechs-Parteien-Gesprächen, an denen China, Korea, die USA, Japan und Russland beteiligt sind, um die Nuklearfrage zu lösen.

2003 Mai - Nordkorea tritt 1992 aus dem Abkommen mit Südkorea zurück, die koreanische Halbinsel von Atomwaffen freizuhalten.


Wie geht es weiter, General?: Konev und die Schlacht um Berlin 1945

Es ist Mitte April 1945, als Sie die Rolle von Marschall Ivan Konev übernehmen, dem Kommandeur der 1. Ukrainischen Front der Roten Armee. Sie haben sowjetische Truppen in einigen der heftigsten Schlachten an der Ostfront des Zweiten Weltkriegs seit Beginn des Krieges im Osten mit der deutschen Invasion in Russland am 22. Juni 1941 befehligt. In drei Jahren und neun Monaten schrecklicher Kämpfe haben Sie Ihre Armeen von den Toren Moskaus bis zur Oder-Neiße-Linie geführt, nur 100 Kilometer von Berlin entfernt, der Hauptstadt des zerfallenden Dritten Reiches des Nazi-Diktators Adolf Hitler. Jetzt, da amerikanische, britische und kanadische Armeen von Westen und Süden nach Mitteldeutschland vorstoßen und die Rote Armee bereit ist, Deutschland von Osten her zu überfallen, ist Ihre Front bereit, an der Operation teilzunehmen, um das Ultimative des europäischen Krieges zu ergreifen Preis – Berlin.

Vor fast zwei Wochen, am 3. April, wurden Sie und Ihr größter Rivale in der Roten Armee, Marschall Georgi Schukow, der Kommandant der 1. Weißrussischen Front, nach Moskau gerufen, um sich mit Josef Stalin, dem obersten Führer der UdSSR, zu treffen. Stalin ist ein meisterhafter Manipulator und ein schlauer Praktiker von „Teile und herrsche“, der das Erreichen seiner Ziele beschleunigt, während er jede reale oder potenzielle Opposition zersplittert, indem er Rivalen gegeneinander aufstellt.

Während des Treffens wurde klar, dass Stalin die Absicht hatte, die Eroberung Berlins zu beschleunigen, indem er die Rivalität zwischen Ihnen und Schukow ausnutzte. Stalin hat auf einer großen Lagekarte Mitteldeutschlands eine Grenzlinie zwischen Ihrer 1. Ukrainischen Front und Schukows 1. Weißrussischen Front gezogen. Als er jedoch die Stadt Lübben, 80 Kilometer südöstlich von Berlin, erreichte, hörte er plötzlich auf zu zeichnen. Die offensichtliche Schlussfolgerung war, dass von diesem Punkt an entweder Ihre Front oder Schukows wäre frei, Hitlers Hauptstadt anzugreifen.

Obwohl Schukows 1. Weißrussische Front viel näher an Berlin positioniert ist, muss sie, bevor sie die Hauptstadt erreichen kann, zuerst die starke deutsche Verteidigung durchbrechen, die sich auf das dominierende Terrain der Seelower Höhen konzentriert. In der Zwischenzeit muss Ihre 1. Ukrainische Front, bevor sie die Hauptstadt erreicht, zunächst eine beträchtliche Gruppe deutscher Truppen in dem weitläufigen Gebiet zwischen Dresden und Berlin besiegen und starke Truppen nach Westen schicken, um den vorrückenden Amerikanern an der Elbe zu begegnen.

Dieses letzte Ziel ist für Stalin politisch wichtig. Auf der Konferenz von Jalta im Februar 1945 wurde die Elbe als Trennlinie zwischen dem sowjetischen Sektor und dem westlichen Alliierten-Sektor Deutschlands vereinbart. Der immer misstrauische Stalin möchte, dass die Rote Armee entlang der Elbe verstärkt aufgestellt wird, um diese Vereinbarung durchzusetzen.

GEGENKRÄFTE

Ihre 1. Ukrainische Front, die sich zwischen der 1. Weißrussischen Front auf Ihrer rechten Flanke und der 4. Ukrainischen Front auf Ihrer linken Seite befindet, steht in erster Linie der deutschen 4. Panzerarmee gegenüber, die die Neißelinie von Guben nach Görlitz hält (siehe COA-Karten). Unter dem Kommando von General Fritz-Hubert Gräser als Teil der deutschen Heeresgruppe Mitte des Feldmarschalls Ferdinand Schörner besteht der deutsche 4. Panzer aus dem V eine Infanterie-Division zwischen Cottbus und Spremberg Hermann Göring (HG) Panzer-Fallschirmjäger-Korps, mit drei Infanterie-Divisionen, einer Grenadier-Division und einer Panzerkampfgruppe südlich von Muskau und LVII-Panzerkorps, mit zwei Panzerdivisionen und zwei Infanterie-Divisionen bei Görlitz.

In der Zwischenzeit umfasst Ihre 1. Ukrainische Front sieben Armeen: 3. Garde und 5. Garde Gewehrarmeen 3. Garde und 4. Garde Panzerarmeen und 13., 52. und polnische 2. Armee. Die Luftunterstützung wird von 2.148 Jagd-, Bomber-, Aufklärungs- und Transportflugzeugen der 4th Air Army bereitgestellt. Sie haben das 1. Garde-Kavallerie-Korps in Reserve, und nach Beginn der Offensive am 16. April erhalten Sie die 28. Armee, die von der 2. Weißrussischen Front verlegt wird. Ihre mächtige Streitmacht umfasst 511.700 Soldaten, 1.388 Panzer, 667 Selbstfahrlafetten, 1.444 Artilleriegeschütze und 917 Raketenwerfer.

Obwohl die deutsche Armee nicht mehr die mächtige, qualitativ überlegene Streitmacht ist, die 1939-42 vernichtende Siege errang, bleibt sie dennoch ein gut geführter, gefährlicher Feind, der in der Durchführung von Verteidigungsoperationen geübt ist. Auch die Rote Armee hat sich seit den entsetzlichen Kriegskatastrophen 1941/42 stark verändert. Sowjetische Kommandeure und Soldaten haben auf den Schlachtfeldern der Ostfront kostspielige, aber wertvolle Lektionen gelernt, und die Rote Armee hat sich zu einer hervorragenden kombinierten Streitmacht entwickelt, die von kampferfahrenen Panzerfahrern, erfahrenen Artilleristen und kampferprobten Schützen angeführt wird. (Sehen Große Krieger, P. 16.)

VORGEHENSWEISE

Wie von Stalin und dem Oberkommando der Roten Armee genehmigt, wird die Hauptanstrengung Ihrer Front im nördlichen Teil Ihres Sektors entlang einer 32 km langen Strecke der Neiße von nördlich von Forst bis Muskau beginnen. Die erste deutsche Verteidigungslinie verläuft entlang der Neiße, die zweite liegt zwischen Neiße und Spree und die dritte Verteidigungslinie verläuft entlang der Spree zwischen Cottbus und Spremberg. Sowohl die Neiße als auch die Spree sind etwa 50 Meter breit und das Gelände zwischen ihnen besteht hauptsächlich aus dichtem Wald, der gelegentlich von breiten Sandpassagen geschnitten wird.

Während Sie dafür sorgen werden, dass Ihre Front alle ihr zugewiesenen Aufgaben erfüllt, haben Sie Ihrem Stab und Ihren Kommandanten klar gemacht, dass Sie Berlin vor Schukow erreichen wollen. Sie haben diesen Punkt insbesondere gegenüber General Pavel Rybalko, dem Kommandeur der 3. . Vor diesem Hintergrund haben Sie drei mögliche Vorgehensweisen entwickelt, um die Ziele Ihrer Front zu erreichen.

HANDLUNGSVERLAUF EINS: GEWEHRARMEN DURCHBRUCH. Nach diesem Plan, den das Oberkommando der Roten Armee besonders befürwortet, werden die 3. Garde, 5. Garde und 13. Schützenarmee der 1. Ukrainischen Front die drei deutschen Verteidigungslinien durchbrechen und die Übergänge über die Flüsse Neiße und Spree sichern. Sobald die Schützenarmeen die Verteidigungsanlagen durchbrochen und die Flussübergänge erobert haben, werden die Panzerarmeen vorrücken, um die Front zu führen, während sie die feindlichen Streitkräfte vernichtet und nach Westen zur Elbe und nach Norden nach Berlin vordringt. Ein Sekundärangriff von 52d- und polnischen 2d-Armeen zielt auf Dresden.

AKTIONSWEISE ZWEI: PANZERARMEN DURCHBRUCH. Diese Option erfordert, dass Panzerarmeen der 3. Garde und der 4. Garde die drei deutschen Verteidigungslinien durchbrechen und Chaos und Unordnung in den feindlichen Reihen verursachen. Ihre Schützenarmeen werden dicht hinter den gepanzerten Streitkräften folgen, um Widerstandsnester zu beseitigen und die Kommunikationslinien der Panzerarmeen zu sichern. Sobald die Panzer die deutsche Verteidigung durchdrungen haben, werden sie den Weg für die Front ebnen, um die großen deutschen Streitkräfte im Sektor zu überrennen und zu eliminieren, und sich nach Westen zur Elbe und nach Norden nach Berlin zu bewegen.

HANDLUNGSVERLAUF DREI: SCHNELLER VORAUS NACH BERLIN. Wie in COA One durchbrechen die Schützenarmeen in dieser Aktion die drei deutschen Verteidigungslinien und erobern die Brückenköpfe über Neiße und Spree. Sobald dies jedoch erreicht ist, wird die 3d Guards Tank Army, verstärkt mit einem Panzerkorps und einer Infanteriedivision der 3d Guards Rifle Army, in einem direkten Angriff auf Berlin vor den führenden Elementen der Front nach Norden rasen. Währenddessen werden die anderen Truppen nach Westen an die Elbe ziehen und den Vormarsch nach Norden unterstützen. Wieder wie in COA One wird Dresden ein Sekundärangriff von 52d- und polnischen 2d-Armeen anvisieren.

Jetzt müssen Sie ohne weitere Verzögerung entscheiden, welcher Plan die Missionen Ihrer 1. Ukrainischen Front am besten erfüllt.

HANDLUNGSVERLAUF EINS: GEWEHRARMEN DURCHBRECHEN

Sie entscheiden, dass es in Ihrem besten Interesse ist, dem bevorzugten Plan des Oberkommandos der Roten Armee – und damit Stalins – zu folgen, der darin besteht, dass Ihre Gewehrarmeen deutsche Verteidigungslinien durchbrechen und die Flussübergänge einnehmen, bevor die Panzerarmeen entfesselt werden. Dadurch wird verhindert, dass die Panzerarmeen in der Durchbruchsphase der Offensive möglicherweise schwere Verluste erleiden und so ihre Kampfkraft für die anschließenden Vorstöße der Front nach Westen an die Elbe und nach Norden bis nach Berlin erhalten bleibt.

Am 16. April um 4:15 Uhr beginnen Ihre Artillerieeinheiten die Offensive mit einem massiven 2,5-stündigen Sperrfeuer deutscher Verteidigungsstellungen. Danach legen Ihre Truppen eine Nebelwand ab, die die Kreuzungspunkte des Neiße und die erste Verteidigungslinie des Feindes bedeckt, um Ihre Angriffsübergänge zu verbergen. Um 6.45 Uhr überqueren die Vorstoßeinheiten der Schützenarmeen in Sturmbooten den Fluss. In den nächsten fünf Stunden stellen deine Kampfingenieure Pontons und schwere Brücken auf.

Das Sperrfeuer und die Nebelwand stören die deutsche Führung und Kontrolle, was zu schlecht konzentrierten Abwehrfeuern führt. Ihr Artillerie- und Luftangriff verursacht jedoch Waldbrände westlich der Neiße, die das Manöver sowohl deutscher als auch sowjetischer Einheiten behindern. Trotzdem durchdringt deine Front die erste Verteidigungslinie des Feindes, sowohl im Hauptangriff als auch im Sekundärangriff nach Süden.

Wenn Ihre Schützenarmeen jedoch beginnen, die zweite Verteidigungslinie anzugreifen, reagieren die deutschen Kommandeure entschlossen, indem sie ihre taktischen und operativen Reserven in sofortigen Gegenangriffen gegen Ihren Hauptangriff einsetzen. Hartnäckige Kämpfe deutscher Panzer und Infanteristen verzögern Ihre Schützenarmeen um drei Tage.

Besorgt über das langsame Vormarschtempo entschließen Sie sich am 19. April, die Panzerarmeen frühzeitig zu verpflichten. Dies erweist sich jedoch als Fehler. Sie nach vorne zu schicken, während die Schützenarmeen noch versuchen, die zweite und dritte Verteidigungslinie zu durchbrechen, führt zu einem massiven Stau über die zunehmend verstopften Straßen. Obwohl Sie anordnen, dass die Panzerarmeen den Straßenverkehr priorisiert haben, bleiben ihre Fortschritte langsam.

Schließlich wendet sich Ihr Glück, als Rybalkos 3D Guards Tank Army bisher unentdeckte Furten entdeckt, die die Spree überspannen. Jetzt können seine führenden Einheiten stark kreuzen, durchbrechen die deutsche dritte Verteidigungslinie und rollen ins offene Gelände.

Am 22. April, als die restlichen Hauptangriffseinheiten der Front die Zerstörung der dritten Verteidigungslinie abschließen und deutsche Einheiten der 4. Südlich von Zossen trifft er jedoch am 23. April auf die sich zurückziehende deutsche 9. Armee, die ihm den Vormarsch auf Hitlers Hauptstadt versperrt. In erbitterten Kämpfen über zwei Tage erleiden beide Armeen schwere Verluste, bevor die Überreste der 9. Armee nach Westen aus Rybalkos Weg abdriften.

Am 25. April befiehlst du Rybalko, im langsamen Vormarsch zu brodeln, zu beschleunigen und jegliche Bedenken hinsichtlich offener Flanken zu ignorieren. Am Ende des Tages erreichen seine Führungselemente die Südgrenze Berlins am Teltowkanal – nur um dort bereits Schukows 8. Gardearmee vorzufinden.

Schukow hat das Rennen nach Berlin gewonnen. Diese Tatsache wird offiziell, als Sie einen Anruf vom Oberkommando der Roten Armee erhalten, das Ihnen mitteilt, dass es die Grenze zwischen der 1. Weißrussischen Front und der 1. Ukrainischen Front gezogen und ganz Berlin in den Sektor Schukows gelegt hat.

Trotz Ihrer Enttäuschung, das Rennen nach Berlin verloren zu haben, hat Ihre Front ihre zugewiesenen Aufgaben erfüllt, sich mit den amerikanischen Streitkräften an der Elbe zu verbinden und die deutschen Streitkräfte im Raum zwischen Dresden und Berlin zu besiegen. Zumindest ist Stalin zufrieden.

AKTIONSWEISE ZWEI: PANZERARMEN DURCHBRUCH

Sie befürchten, dass es zu viel Zeit verschwendet, darauf zu warten, dass die Schützenarmeen die deutschen Verteidigungslinien durchbrechen, bevor Sie Ihre Panzerarmeen einsetzen. Sie beschließen daher, die Panzerarmeen der 3. Garde und der 4. Garde anzuführen, um den Durchbruch der Front anzuführen, gefolgt von den Gewehrarmeen, um umgangene feindliche Stützpunkte zu eliminieren und die Kommunikationslinien der aufstrebenden Panzerarmeen zu sichern. Sie glauben, dass die Geschwindigkeit, mit der dieser Plan Ihnen erlaubt, die deutsche Verteidigung zu zerstören, jede Wut, die Stalin und das Oberkommando der Roten Armee empfinden könnten, als Folge davon, dass Ihre Front nicht ihre bevorzugte Vorgehensweise verfolgt, beschwichtigt.

Am 16. April um 4:15 Uhr beginnt Ihre Front die Offensive mit einem massiven 2,5-stündigen Artilleriefeuer der deutschen Verteidigung. Unter dem Deckmantel einer Nebelwand stellen Ihre Kampfingenieure schwere Brücken auf, und um 6:45 Uhr überqueren die vorderen Einheiten der Panzerarmeen die Neiße. Schnell angreifend dringen ihre führenden Elemente in die erste deutsche Verteidigungslinie ein. Die Hauptkräfte der Panzerarmeen beenden die Überquerung in der Nacht, trotz der zunehmenden Fahrzeugüberlastung auf den Straßen und an den Kreuzungspunkten.

Am nächsten Tag durchbrechen die Panzerarmeen zügig eine zweite Verteidigungslinie auf halbem Weg zwischen Neiße und Spree und dringen dann in Richtung der dritten Verteidigungslinie an der Spree vor. In der Nacht vom 17. auf den 18. April treffen die taktischen und operativen Reserven der 4. deutschen Panzerarmee die Nachfolgekorps Ihrer Panzerarmeen mit mehreren Gegenangriffen. Nach heftigen Kämpfen besiegen Ihre Truppen die Gegenangriffe, aber dies verzögert die Ankunft der Panzerkorps, die notwendig sind, um die dritte Verteidigungslinie zu durchbrechen.

In den nächsten drei Kampftagen nutzt die deutsche 4. Panzerarmee ihre letzten Reserven, um Ihre Panzerarmeen daran zu hindern, die Spree zu überqueren.Jeder wütende Gegenangriff umfasst 60-70 Panzer, und deren Besiegen erweist sich als kostspielig, da sie die Kampfkraft Ihrer Panzerarmeen untergraben. Darüber hinaus verzögern umgangene feindliche Widerstandsnester die Lieferung lebenswichtiger Nachschub an die Panzerarmeen, die nun gezwungen sind, mit reduzierten Kampfmengen an Munition und Treibstoff zu kämpfen. Obwohl sich die Panzertruppen vorwärts drängen, ist ihre durchschnittliche Vorstoßgeschwindigkeit langsamer und kostspieliger als Sie es geplant hatten.

Sie versuchen, den Vormarsch wiederzubeleben, indem Sie Ihre Panzerarmeen unabhängig von Verlusten und offenen Flanken nach Berlin befehlen. Drei Tage lang ziehen die Truppen von Rybalko und Lelyushenko jeweils nach Norden weiter, während sie auf den hartnäckigen Widerstand der Überreste zuvor engagierter deutscher Einheiten stoßen. Am 24. April erobern Rybalkos Männer Zossen, den Sitz des Hauptquartiers des deutschen Oberkommandos, während Lelyushenkos Armee weiter nach Westen auf Potsdam zusteuert.

Währenddessen startet die Deutsche Heeresgruppe Mitte einen Gegenangriff von der Südflanke Ihrer Front auf Spremberg. Sie reagieren, indem Sie 52d und polnische 2d-Armeen vorrücken, um die Bedrohung abzuwehren, aber Sie müssen auch Einheiten der 5. Gardearmee umleiten, um die Bemühungen zu verstärken, bevor der deutsche Gegenangriff endgültig besiegt ist. Dies verzögert jedoch den Vormarsch der 5. Garde zur Elbe, was zu einem wütenden Anruf von Stalin führt, der schlimme Konsequenzen droht, wenn Ihre Truppen nicht am frühen Morgen am Fluss sind.

Rybalkos Truppen kämpfen hart, um Zossen angesichts der Gegenangriffe der deutschen 9. Obwohl es euren Panzerarmeen der 3. Garde und 4. Garde gelingt, auf Positionen vorzurücken, von denen aus sie Angriffe auf Berlin starten können, haben sie in den taktischen Schlachten zu viel Kampfkraft verloren und haben jetzt nicht die Kraft, den Treibstoff und die Vorräte, um die deutsche Verteidigung zu durchbrechen und ihre Weg in Hitlers Hauptstadt.

Auf der anderen Seite hat Schukows Angriff nach einem langsamen Start bei der Überwindung der Verteidigung der Seelow Heights stetig an Fahrt gewonnen. Auf Stalins Anweisung zieht das Oberkommando der Roten Armee eine Grenzlinie zwischen der 1. Weißrussischen Front und der 1. Ukrainischen Front südlich von Berlin und ehrt Schukow die Eroberung der Stadt.

HANDLUNGSVERLAUF DREI: SCHNELLER VORAUS NACH BERLIN

Um Stalins Zorn nicht zu erregen, beschließt du, dem bevorzugten Plan des Oberkommandos der Roten Armee zu folgen und mit den Schützenarmeen deiner Front den Durchbruch der deutschen Verteidigung zu schmieden – aber du bist auch entschlossen, Schukow nach Berlin zu schlagen. Sobald der Durchbruch erreicht ist, werden Sie Rybalkos 3d Guards Tank Army, verstärkt mit einem Panzerkorps und einer Infanteriedivision der 3d Guards Rifle Army, vor den führenden Elementen der Front in einem schnellen Vormarsch direkt auf die Hauptstadt abfeuern. Obwohl dieser Plan ein Risiko birgt, da nicht alle großen deutschen Streitkräfte vernichtet werden, bevor die verstärkte Panzerarmee nach Berlin vordringt, sind Sie zuversichtlich, dass Rybalko das Rennen nach Berlin bereits gewonnen hat, wenn sich Schukow seinen Weg durch die beeindruckende Verteidigung der Seelow Heights bahnt .

Am 16. April, nach einem massiven 2,5-stündigen Artilleriefeuer, das um 4.15 Uhr begann, beginnen die ersten Einheiten Ihrer Front der 3. Garde, 5. Garde und 13. Schützenarmee unter einer dichten Nebelwand die Angriffsüberquerungen der Neiße. Während Ihre Artillerie beginnt, die deutschen Verteidigungslinien zu sprengen, um Routen für Ihre Schützenarmeen zu öffnen, werden die dichten Wälder in Flammen gesetzt. Die Feuer und der starke Rauch beeinträchtigen die Manövrierfähigkeit beider Seiten, aber Ihre Gewehrarmeen drängen unerbittlich.

Die deutsche 4. Panzerarmee greift aggressiv an, um Ihren Vormarsch zu verlangsamen. Trotz harter Kämpfe schreitet Ihre Front jedoch schneller voran als die Front von Schukow, die in der Verteidigung der Seelow Heights in heftige Kämpfe verwickelt ist. Gegen Mittag haben die 5. Garde und die 13. Armee die zweite Verteidigungslinie des Feindes durchdrungen, und die führenden Elemente Ihrer Front durchbrechen die dritte Verteidigungslinie entlang der Spree. Sie befehligen Ihre Panzerarmeen nach vorne, um die Schützenarmeen zu verstärken und deren Erfolg auszunutzen.

Wenn Rybalkos Panzer Furten entdecken, um die Spree sofort zu überqueren, nutzen Sie diesen taktischen Glücksfall, indem Sie Lelyushenkos 4. Garde-Panzerarmee nach Norden verlagern, um auch dort zu überqueren. Dies beschleunigt den Vormarsch Ihrer Panzertruppen in die Tiefe der deutschen Verteidigung. Rybalkos verstärkte Panzerarmee startet nordwestlich in Richtung Berlin, während Lelyushenkos Armee weiter nach Westen schwenkt, bevor sie nach Norden abbiegt, wodurch Rybalkos linke Flanke geschützt wird und sich Berlin von Westen nähert.

Am 20. April umgehen deine Panzerarmeen bebaute Gebiete, um nicht in langwierigen Kämpfen festzufahren, während die 13. Armee ihre Kommunikationslinien schützt. Nachdem beide Seiten schwere Verluste erlitten haben, zerstört Ihre Front vier feindliche Divisionen und lässt die Überreste der deutschen 4. Panzerarmee isoliert in einer Tasche zwischen Cottbus und Spremberg zurück.

Rybalkos Armee rückt jedoch nicht schnell genug vor, um Schukows Front nach Berlin zu schlagen. Sie beschimpfen Ihren Untergebenen dafür, dass er sich „wie eine Schnecke bewegt“, und er antwortet, indem er seine Einheitskommandeure ermahnt, um jeden Preis schnell vorzugehen. Am 21. April erobert seine Armee Zossen, nur 16 Kilometer von der Südgrenze Berlins entfernt.

An diesem Abend blockieren Rybalkos Truppen die deutsche 9. Armee, die sich aus Schukows Sektor zurückzieht. Sie stürmen die 28. Armee vor, um die deutsche Armee einzudämmen, und Sie verstärken Rybalkos Armee mit Artillerie, Panzerabwehr und taktischer Luftunterstützung. Seine Männer ziehen weiter und erreichen Berlin am Teltowkanal.

Rybalkos Panzerarmee greift am 24. April Berlin an und dringt als erste Einheit der Roten Armee in Hitlers Hauptstadt ein. Lelyushenkos Armee schließt weiterhin die Einkreisung der Stadt von Westen her ab und besiegt den Versuch der deutschen 12. Armee, einen von Hitler angeordneten Hilfsangriff zu unternehmen. Ihre 13. und 28. Armee schließen sich Schukows herannahenden Truppen an, um die deutsche 9. Armee von Berlin zu isolieren. An diesem Abend erreichen Elemente der 5. Garde und der 13. Armee die Elbe, und am 25. April nimmt die 5. Garde-Armee Kontakt mit amerikanischen Truppen auf.

In den nächsten vier Tagen liefert sich Rybalkos Armee zusammen mit der 28. Armee brutale Straßenschlachten und kämpft sich in Richtung Berlin-Mitte vor. Am 29. April um Mitternacht befiehlt Stalin jedoch eine neue Grenzlinie zwischen der 1. Ukrainischen Front und der 1. Weißrussischen Front und weist Sie an, Rybalkos Truppen aus dem Stadtzentrum abzuziehen. Obwohl Sie Schukow nach Berlin geschlagen haben, hat Stalin entschieden, dass Ihr Rivale die Ehre haben wird, die Eroberung von Hitlers Hauptstadt abzuschließen.

HISTORISCHER HANDLUNGSVERLAUF UND ANALYSE

Konev beschloss, direkt auf Berlin zuzuschlagen (HANDLUNGSVERLAUF DREI: SCHNELLER VORAUS NACH BERLIN) und die Schlacht entfaltete sich, wie in der Erzählung von COA Three beschrieben. Seine mächtige 1. Ukrainische Front führte eine Angriffsüberquerung der Neiße durch, durchbrach drei aufeinanderfolgende deutsche Verteidigungslinien und schickte die verstärkte Panzerarmee 3d Guards in Richtung Berlin, um vor Schukows 1. Weißrussischen Front anzukommen. Währenddessen fächerten Konevs andere Truppen nach Süden und Westen auf, und am 25. April 1945 bildete die 58. Garde-Gewehr-Division der 5. ).

Stalins listiger Plan, die Eroberung Berlins zu beschleunigen, indem er die beiden rivalisierenden Marschälle gegeneinander aufstellte, funktionierte genau so, wie es der sowjetische Führer geplant hatte. Sowohl Konev als auch Schukow drängten ihre Truppen so schnell wie möglich und ohne Rücksicht auf Verluste nach und nach Berlin. Die Entscheidung Stalins vom 29 , warum erstellen zwei potenzielle Nachkriegsrivalen, indem er Konevs Ruhm erheblich steigerte, indem er ihm erlaubte, den größten Preis des Krieges an sich zu reißen?

Mitte 1946 unternahm Stalin seinen unvermeidlichen Schritt gegen seinen einzigen realistischen potenziellen Rivalen unter den Marschällen der Roten Armee des Zweiten Weltkriegs. Er verbannte Schukow weit von Moskau (bis Stalins Tod 1953), um zuerst den Militärbezirk Odessa und dann 1948 den abgelegenen Uraler Militärbezirk zu kommandieren.

Im Juni 1945 erhielt Konev seine zweite „Gold Star“-Medaille des Helden der Sowjetunion (die höchste Tapferkeitsauszeichnung der UdSSR), und 1946 ersetzte er Schukow als Kommandeur der sowjetischen Bodentruppen und erster stellvertretender Verteidigungsminister. Ein Jahrzehnt später, 1956, wurde Konev zum Oberbefehlshaber der Streitkräfte des Warschauer Paktes ernannt und leitete in diesem Jahr die Niederschlagung der ungarischen Revolution. (Sehen Sie befehlen, September 2012 ACG.) Konev ging 1962 in den Ruhestand, starb 1973 im Alter von 75 Jahren und ist in der Kremlmauer begraben.

Oberst (im Ruhestand) Richard N. Armstrong, Autor von „Soviet Operational Deception: The Red Cloak“, ist außerordentlicher Geschichtsprofessor an der University of Mary Hardin-Baylor.

Ursprünglich veröffentlicht in der November-Ausgabe 2014 von Sessel Allgemein.


An diesem Tag: 26. April

Am 26. April 1986 ereignete sich im Kraftwerk Tschernobyl in der Sowjetunion der wohl schlimmste Atomunfall der Welt. Eine Explosion und ein Feuer im Reaktor Nr. 4 schickten Radioaktivität in die Atmosphäre, mindestens 31 Sowjets starben sofort.
Zum Artikel »

Am 26. April 1914 wurde Bernard Malamud, der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete amerikanische Autor, geboren. Nach seinem Tod am 18. März 1986 erschien sein Nachruf in der Times.

An diesem Datum

1607 Eine Expedition englischer Kolonisten ging in Cape Henry, Virginia, an Land, um die erste dauerhafte englische Siedlung in der westlichen Hemisphäre zu errichten. (Sie ließen sich später in Jamestown nieder.)
1785 Der Naturforscher und Künstler John James Audubon wurde in Haiti geboren.
1865 John Wilkes Booth, der Attentäter von Präsident Abraham Lincoln, wurde in der Nähe von Bowling Green, Virginia, von Bundestruppen umzingelt und getötet.
1937 Während des Spanischen Bürgerkriegs überfielen Flugzeuge aus Nazi-Deutschland die baskische Stadt Guernica.
1945 Marschall Henri Philippe Petain, der Chef der französischen Vichy-Regierung während des Zweiten Weltkriegs, wurde festgenommen.
1964 Die afrikanischen Nationen Tanganyika und Sansibar schlossen sich zu Tansania zusammen.
1989 Schauspielerin-Komikerin Lucille Ball ist im Alter von 77 Jahren gestorben.
1998 Weihbischof Juan Gerardi Conedera, ein führender guatemaltekischer Menschenrechtsaktivist, wurde zwei Tage nach der Veröffentlichung eines von ihm verfassten Berichts über die Gräueltaten während des 36-jährigen Bürgerkriegs in Guatemala zu Tode geprügelt.
2000 Der Gouverneur von Vermont, Howard Dean, unterzeichnete das erste Gesetz der Nation, das es gleichgeschlechtlichen Paaren erlaubt, eine Lebensgemeinschaft zu bilden.
2005 Die 29-jährige Militärpräsenz Syriens im Libanon endete, als syrische Soldaten einen Rückzug durch internationalen Druck und libanesische Straßenproteste abschlossen.
2008 Die Polizei in Österreich hat einen Mann festgenommen, der beschuldigt wird, seine Tochter 24 Jahre lang in einem fensterlosen Keller gefangen gehalten, ihre sieben Kinder gezeugt und eines von ihnen getötet zu haben. (Josef Fritzl verbüßt ​​das Leben in einer Psychiatrie.)

Historische Geburtstage

Bernard Malamud 4/26/1914 - 3/18/1986 US-amerikanischer Schriftsteller und Kurzgeschichtenautor.Zum Nachruf »

Königstiger vs. M-26 in Dessau, April 1945

Beitrag von Kilgore Forelle » 29. Februar 2012, 00:50

Betreff: Königstiger vs. M-26 in Dessau, April 1945

Beitrag von Mark Lawson » 29. Februar 2012, 12:06

Betreff: Königstiger vs. M-26 in Dessau, April 1945

Beitrag von Kilgore Forelle » 29. Februar 2012, 22:17

Betreff: Königstiger vs. M-26 in Dessau, April 1945

Beitrag von Mark Lawson » 01 Mär 2012, 00:31

Betreff: Königstiger vs. M-26 in Dessau, April 1945

Beitrag von Kilgore Forelle » 01 Mär 2012, 01:59

Betreff: Königstiger vs. M-26 in Dessau, April 1945

Beitrag von ChristopherPerrien » 01 Mär 2012, 08:09

Ja, Fabel, auch Belton Cooper sagt nicht, dass der Super-Pershing jemals einen KT angegriffen hat, sondern auf ein Ziel geschossen hat, das explodiert. Was auch immer das Ziel war, ist unbekannt.

Ich glaube, der Bericht/die Geschichte kann ein Mischmasch aus verschiedenen M-26-Konten und ungenauen Erinnerungen sein. Und alle Verluste und Standorte von KT wurden berücksichtigt, AFAIK.

Daß eine deutsche Panzerbesatzung auf einem KT in den letzten Kriegstagen möglicherweise "inkompetent" war, war dies oft der Fall. Qualität und Ausbildung der Besatzung, Wartung und Moral versagten am Ende stark. Kombiniert mit der Tatsache, dass viele der KTs gegen Ende direkt vom Trainingsgelände/der Schule abgezogen wurden, waren KT-Panzer und ihre Besatzungen im Westen oft ad-hoc, mit einer Mischung aus Auszubildenden und sehr wenigen alten Tankern, die übrig geblieben sind kein Wunder.


Der Fall des südkoreanischen Strongman Syngman Rhee — April 26,1960

Syngman Rhee, ein überzeugter Antikommunist und autoritär, war der erste Präsident Südkoreas. Mit Unterstützung der Vereinigten Staaten wurde Rhee 1945 zum Chef der koreanischen Regierung ernannt, bevor er 1950 die ersten Präsidentschaftswahlen des Landes gewann. Er führte Südkorea durch den Koreakrieg, aber aufgrund der weit verbreiteten Unzufriedenheit mit Korruption und politischer Repression war es unwahrscheinlich, dass er würde von der Nationalversammlung wiedergewählt werden. Rhee ordnete eine Massenverhaftung von gegnerischen Politikern an. Wahlen wurden abgehalten, wobei Rhee 74% der Stimmen erhielt.

Im März 1960 fand in Masan ein Protest gegen Wahlkorruption statt. Als die Polizei anfing zu schießen, brach Gewalt aus, und die Demonstranten revanchierten sich mit Steinwürfen. Einige Wochen später wurde im Hafen von Masan die Leiche eines Studenten gefunden, der während der Unruhen verschwunden war. Rhees Regime versuchte, die Nachrichten über diesen Vorfall zu zensieren, jedoch wurde in der koreanischen Presse zusammen mit einem Bild der Leiche darüber berichtet. Der Vorfall wurde zur Grundlage einer nationalen Bewegung gegen Wahlkorruption.

Am 19. April begannen Studenten der Korea University gegen Polizeigewalt zu protestieren und forderten Neuwahlen. Die Proteste wurden erneut gewaltsam niedergeschlagen, was zu einer Demonstration von Tausenden Studenten vor dem Blauen Haus des Präsidenten führte, die sich erst zerstreuten, als die Polizei aus nächster Nähe in ihre Reihen feuerte. Bis zum 25. April waren die Proteste noch größer geworden, als sich Professoren und andere Bürger den Studenten anschlossen, was das Land fast in völlige Anarchie stürzte. Rhee trat am 26. April zurück und wurde von der CIA aus Südkorea geflogen. Er starb 1965 im Exil in Honolulu. (Sein Sturz wurde auch in Billy Joels „We Didn’t Start the Fire“ verewigt.) In diesen Auszügen aus seiner Oral History diskutiert Marshall Green das Chaos der Wahlen und der Studentenproteste, sowie seine Rolle bei Rhees Rücktritt.

Green wurde 1988 von Charles Stuart Kennedy interviewt. Lesen Sie weitere Momente über Korea.

Wahlbetrug und der Masan-Zwischenfall

GRÜN: Die Geschichte geht auf die Zeit meiner Ankunft zurück. Das wichtigste Ereignis, auf das wir zum Zeitpunkt meiner Ankunft zusteuerten, waren die Wahlen, die ursprünglich für Mai 1960 geplant waren, aber Syngman Rhee beschloss plötzlich, sie Mitte März abzuhalten, also ungefähr zwei Monate nach unserer Ankunft. Die Vereinigten Staaten hofften, dass dies freie und faire Wahlen sein würden, um zu bestimmen, wer der nächste Präsident und Vizepräsident sein würde. Darum ging es im Wesentlichen bei den Wahlen.

Die Regierungskandidaten, die Kandidaten der Liberalen Partei, wie sie sich nannten, waren Syngman Rhee, der, glaube ich, für die vierte Amtszeit antrat, und sein Vizepräsident Lee Kibung. Die Oppositionspartei hatte zwei Hauptkandidaten, die, wie ich mich erinnere, verschiedenen Fraktionen der Demokratischen Partei angehörten. Einer war Chang Myun. Der andere war Cho Pyong-ok. Cho Pyong-ok, der Hauptkandidat der Opposition wurde, hatte Krebs und starb kurz nach meiner Ankunft in Korea in einem Krankenhaus in Washington. Eine der brennendsten Erinnerungen, die ich habe, waren die Trauerfeiern, die für ihn in der Sportarena abgehalten wurden. Alle Diplomaten waren da. Ich werde diesen traurigen Tag in Seoul nie vergessen. Das Wetter trug zu der allgemeinen düsteren Atmosphäre bei, mit kaltem Regen und sinkenden Wolken.

Ich dachte mir: „Das arme Korea, mit all dem, was es leidet, verliert jetzt den einen Mann, der eine erfolgreiche Opposition gegen Syngman Rhee und seine korrupte Regierung hätte führen können.“ Rhee wurde immer unbeliebter, vor allem bei den Menschen in den Städten und bei den Gebildeten. Cho Pyong-ok hatte den Ruf, ein Macher zu sein, während Chang Myun als netter Mann galt, aber persönlich eher schwach, nicht die Art von Führer, die Korea wirklich brauchte. Das war also meine erste Einführung in die koreanische politische Szene.

Am 15. März fanden dann die Wahlen statt. Ich war übrigens zum Zeitpunkt der Wahlen Geschäftsträger. Es gab eine Kommission der Vereinten Nationen für Korea, UNCRK, die die Wahlen überwachen sollte, aber sie hatte nicht genug Leute. Sie konnten nicht herumkommen. Die Wahlen waren offensichtlich manipuliert, und die Ergebnisse waren in dieser Hinsicht eindeutig, denn Rhee schien fast alle Stimmen im Land gewonnen zu haben, und wir wussten genau, dass es in den Städten eine überwältigende Opposition gegen ihn gab, aber nicht auf dem Land Bereiche. Damals lebte die große Mehrheit auf dem Land.

Es gab viele Berichte über Wahlbetrug, was zu wachsender Unruhe vor allem bei den Jugendlichen, den Studenten, beitrug. Am 12. April ereignete sich in Masan, etwa auf halbem Weg die Halbinsel von Seoul entfernt, einen Vorfall, bei dem ein Student getötet worden war und ein Foto seiner Leiche, auf dem vier Stifte aus seinen Augen ragten, weithin veröffentlicht wurde. Dieses grausige Foto löste eine solche Reaktion aus, insbesondere in der Studentenschaft Koreas, dass Korea eindeutig auf eine wirklich erstklassige Krise zusteuerte. Es stellte sich dann die Frage, welche Position wir in dieser Situation einnehmen sollten.

F: Waren Sie zu dieser Zeit noch Angeklagter?

GRÜN: Ich war Chargé während der Wahlen und ungefähr zwei Wochen danach. Als das Thema seinen Höhepunkt erreichte, war der Botschafter zurück.

Ich habe viel ausgearbeitet. Der Botschafter tat relativ wenig. Er überprüfte Entwürfe, zu denen andere Abteilungen der Botschaft Beiträge leisteten, aber ich habe oft alles zusammengetragen. Meine Frau sagte immer, ich sei der Denker und der Zeichner, und der Botschafter sei der Redner und der Macher. Wir hatten diese Art von Beziehung.

Wir berichteten Washington über all diese Entwicklungen und präsentierten die politischen Optionen, aber Washington verließ sich sehr stark auf unseren Rat. Unser Rat in dieser Situation war, das koreanische Volk aufzufordern, zu versuchen, die Ordnung und die Achtung von Recht und Autorität aufrechtzuerhalten, aber die Regierung aufzufordern, die berechtigten Beschwerden des Volkes anzuerkennen. Den Ausdruck „gerechtfertigte Beschwerden“ habe ich mir ausgedacht, und dieser Satz sollte ein sehr berühmter Begriff werden, denn als wir ihn öffentlich verwendeten, identifizierten „gerechtfertigte Beschwerden“ die USA mit dem Volk. In dem Moment, als wir die Worte „gerechtfertigte Beschwerden“ benutzten, waren die Schüler bei uns. Die Bevölkerung, im Großen und Ganzen, vor allem die besser ausgebildeten Leute, waren auch bei uns.

Aprilrevolution: „Das Blutbad war furchtbar“

Dies bringt uns dann zu den Ereignissen nach dem Masan-Vorfall, nachdem all diese Dinge ans Licht gekommen waren. Vor allem in Seoul wurden die Demonstrationen immer häufiger. Am 19. April 1960 führten die größten Demonstrationen, die Korea je gesehen hatte, zu einer sehr blutigen Woche. Am Nachmittag des 19. April waren vermutlich etwa 100.000 Demonstranten auf den Straßen unterwegs. Die Regierung Rhee befahl in ängstlicher Reaktion auf die Massen der Miliz, der Palastwache und der Polizei, die Demonstration niederzuschlagen. Dabei wurden Schätzungen zufolge zwischen 100 und 200 Studenten getötet und vielleicht 1.000 oder mehr verletzt.

Tatsächlich ging meine Frau mit zwei ihrer Freundinnen ins Krankenhaus, um zu sehen, ob sie helfen könnte, und sie sagte, dass die Korridore mit verwundeten Studenten überfüllt seien. Das Schlimmste seien, sagte sie, die Wunden, die durch panzerbrechende Granaten verursacht wurden. Das Blutbad war furchtbar. Die Elektrizität in den Straßen war in dieser Nacht sehr, sehr hoch, einer der Gründe dafür war, dass, wenn ein Schüler getötet wurde, sie seine Leiche nahmen und auf einem Jeep hochhielten, der durch die Menschenmassen schlängelte und sie auspeitschte bis in eine Wut. Offensichtlich wandten sich die Stimmungen des Landes sehr stark gegen Rhee.

Der Botschafter und General Magruder besuchten Rhee am nächsten Tag und versuchten den alten Mann davon zu überzeugen, dass dies eine Situation war, die behoben werden musste. Das war der 20. April. Mit ihm kamen sie nicht weit. Rhee machte einige Geräusche, dass dies alles von Unruhestiftern verursacht wurde, und auch er war den Japanern gegenüber kritisch, wie er es immer war. Er war erschüttert, aber er war offensichtlich immer noch verstockt.

Die nächsten Tage waren relativ ruhig. Inzwischen war Chang Myun, der Vizepräsident, am 22. April zurückgetreten. Aber am 25. April, da Rhee offensichtlich die Stimme der Studenten nicht gehört hatte und es etwa 200 Professoren gab, die eine Prozession die Straße entlang starteten. Das werde ich nie vergessen. Es folgten kleine Kinder, Grundschüler, gefolgt von ihren Eltern, gefolgt von Sekundarschulen und schließlich von Universitätsstudenten. Eine riesige Parade die Straße hinunter. In dieser Nacht hatte ich ein Gefühl tiefer Besorgnis. Ich stand am Morgen des 26. April früh auf und fuhr im Dunkeln durch die Straßen. Ich konnte bereits sehen, dass am Stadtrand große Formationen von Studenten im Begriff waren, in massiven Phalanxen in die Stadt zu ziehen, offensichtlich in den Palast, in dem sich Syngman Rhees Büros befanden.

In der Zwischenzeit sah ich, dass rund um den Palast und das Hauptquartier von Rhees Regierung Panzer mit ihren Fässern nach außen auf die vorrückenden Phalanxen der Studenten ausgerichtet waren. Mit anderen Worten, es drohte ein Gemetzel.

Ich eilte zur Residenz des Botschafters. Er hat geschlafen. Ich weckte ihn auf und sagte ihm, was ich dachte, was passieren würde. Er rief sofort den Verteidigungsminister Kim an, und sie riefen gemeinsam Syngman Rhee an und forderten ihn auf, sich mit ihnen zu treffen, was er auch tat. Als ein

Als Ergebnis dieses Treffens und bevor die Studenten tatsächlich den Palast erreicht hatten, hatte Syngman Rhee angekündigt, dass er den Missständen der Bevölkerung entgegentreten und die Frage seiner Fortsetzung im Amt prüfen würde.

Dies löste den Studentenmarsch auf. Sie begannen wild zu jubeln. Ich erinnere mich, als der Botschafter von seinem Treffen mit Rhee zurückfuhr, war die Botschaft von Tausenden von Menschen umgeben, die der amerikanischen Regierung, dem amerikanischen Volk, zujubelten.

[Botschafter] McConaughy war ein wahrer Gentleman aus dem Süden, der als Gast im Land von Syngman Rhee Rhee mit angemessener Ehrerbietung und Respekt behandelte und ihm zuhörte. Als später die kritischen Momente kamen, als der Botschafter in Begleitung des Verteidigungsministers Rhee aufsuchte, beherzigte Rhee ihren Rücktrittsrat. Warum hat Rhee den Rat befolgt? Immerhin hatte Eisenhower 1959, ein Jahr vor meiner Ankunft, Dr. Walter Judd, ein Mitglied des Kongresses und ein Freund von Rhee, nach Korea geschickt, um Mr. Rhee zu überreden, einen Nachfolger zu benennen und zurückzutreten. seinen Nachfolger für den Job vorbereiten. Rhee hatte Dr. Judd einfach nur ins Gesicht gelacht.

Aber er nahm McConaughys Rat an, teils wegen des Ernstes der Lage, teils aber auch, weil er McConaughy als gut informiert ansah. Schließlich hatte McConaughy dem, was Rhee gesagt hatte, so aufmerksam zugehört, dass man ihn als den Schatz der Weisheit betrachtete. Jeder von ihm erteilte Rat beruhte auf Kenntnis der Tatsachen und war daher eine objektive Empfehlung. All die vielen Stunden des schmerzhaften Zuhörens haben sich gelohnt. Dies war eine der größten Lektionen, die ich in der Diplomatie gelernt habe: die Bedeutung aufmerksamen Zuhörens.


RAF-Absturzstellen 1942 – 1945

Ein Blackburn Botha Mk1 stürzte 1,5 Meilen nördlich von Hooton Park Cheshire ab. Registrierungsnummer L6290.
2 getötet, darunter Russell Charles Denny aus Westaustralien. Flugzeug beim Anflug ins Stocken geraten.

Hallo Joe, dies ist nicht einer, den ich dokumentiert habe. War Flight Sergeant Denny ein Verwandter?

Ich ging nach 35 Jahren in Australien nach Großbritannien und bemerkte eine Grabstätte in der St. Pauls Church Hooton.
Ich habe die Familie von Russell Denny ausfindig gemacht und muss leider sagen, dass er einer von zwei war, die von einer vierköpfigen Besatzung verloren gingen. Drei Monate nach seinem Absturz wurde das Flugzeug aus dem Dienst genommen. Ich habe Familienmitglieder getroffen und suche immer noch nach Informationen. Flt Sgt Denny war der einzige Sohn in der Familie mit 3 Schwestern, die noch von 4 überlebten.
Ich war im ATC im Hooton Park, der als Kinder unser privater Spielplatz war. Wir spielten oft in der Spitfire, die in einem der Hangars von Hooton zurückgelassen wurde.

Danke, dass du das hinzugefügt hast, Joe. Ich fühle mich jetzt inspiriert, die Absturzstelle zu besuchen und zu diesen Seiten hinzuzufügen.

Tolle Erinnerungen an das Spielen im Spitfire bei Hooton. Das hätte ich als Kind geliebt. Ich würde es jetzt tatsächlich lieben.

Hallo, kann mir jemand Informationen zu Russell Charles Denny geben?

Auf der Suche nach Informationen für ein abgestürztes Flugzeug in der Gegend von Besatzfarm Mowacre Hill Beaumont leys, in Leicester, muss ich sagen, dass es sich um eine Wellington mit amerikanischer Besatzung ungefähr im April 1942 handelte. Es gab immer Gerüchte über einen Absturz, aber keine Beweise Ich habe es gesehen, in der Hoffnung, die Details mit einer lokalen Website zu teilen, um Gerüchte auszuräumen, jede Hilfe wird geschätzt, danke

Werde nachsehen, was ich habe und dich wissen lassen, wenn ich etwas finde, James. Wenn ich es nicht kann, kann vielleicht jemand anderes Licht ins Dunkel bringen?

Es war ein kanadischer Pilot
(Donald etwas)
Das Grab der Überreste und Kriegskommissionen befindet sich auf dem Wymeswold-Friedhof
Ich habe das vor Jahren recherchiert.
Ich werde versuchen, alle Informationen zu finden und später zu posten
Es stürzte in der Gegend von Woodstock ab
Schule jetzt.
Mein Nans-Haus war auf Halifax Drive Und sie sprach immer davon, wie nah es war und sie konnte den Piloten sehen, der es schaffte, es über die Häuser zu heben und auf den Feldern dahinter abzustürzen.

Könnte es sich um eine Spitfire mit einem kanadischen Piloten handeln, der in der Nähe von Combe, Woodstock, abgestürzt ist? Wenn ja, kenne ich jemanden, der Teile des Flugzeugs hat.

Halifax Bomber MKII stürzte am 9. April 1945 auf der Insel Harris ab

Vielleicht finden Sie ein paar interessante Stücke, die ich auf YouTube/Lossie History veröffentlicht habe. Es sind Augenzeugenberichte von zwei Abstürzen, die ich miterlebt habe. Der eine war der 1. August 1039, der andere 1944.

Ich glaube mich zu erinnern, dass etwa 370 Männer bei Unfällen von RAF Lossie verloren gingen

Hat jemand Details über Halifax DK 192, die am 7. Februar 1944 in Garrowby Hill abgestürzt ist?

Hallo allerseits. Ich bin Terry Rafter aus Australien. Mein Onkel (SHC Thrower) wurde am 16.11.1943 getötet, als “Wellington Mk 1c, DV918, von der 21 Operational Training Unit 2010 von RAF Enstone abhob, um eine Trainingsübung durchzuführen. Das Flugzeug stürzte zehn Minuten später auf dem Flugplatz von Enstone auf der Hookerswell Farm auf der Südostseite von Little Tew” ab. Ich habe mich gefragt, ob jemand zufällig Fotos (alt oder neu) von der Absturzstelle / den Überresten kennt? Liebe Grüße, Terry

Ich wurde gebeten, die Stelle zu finden, an der Lancaster ED835 im Mai 1943 abstürzte, als ich schwer beschädigt von einem Kampfeinsatz zurückkehrte. Es soll sich auf einer Farm in der Gegend von Hotham und North Cave in Yorkshire befinden. Jede Info dankbar erhalten.

Hallo John, sorry für die späte Antwort. Ich schaue mal nach und melde mich, wenn ich was finde.

Hi. Dies ist das erste Mal, dass ich diese Seite besuche. Fantastisch. Was für eine großartige Arbeit hier geleistet wird. Ich habe mich gefragt, ob jemand Informationen zu einem Unfall hat, der sich am 27.08.1944 eine Meile n/w von Stowmarket ereignete, bei dem der Vater meiner Frau getötet wurde. Er war der Flugingenieur.

Vielen Dank für Ihren Besuch und Kommentar Mike. Ich werde mir das mal ansehen, aber es ist nicht wirklich mein Hals des Waldes. Aber wenn ich was finde melde ich mich.

Als Stirling BK772 identifiziertes Flugzeug.

Hi Mick das wäre William Hughes von Ticknall? Ich mache einen kurzen Beitrag in einer meiner Facebook-Gruppen. Finde noch keine Fotos von ihm. Untersuchte auch die anderen beiden RAF-Männer, die in Ticknall begraben waren und beide waren Opfer von Trainingsunfällen.

Ich bin nicht der William Hughes von Ticknall. Er ist ein Betrüger, der meinen Ausweis geklaut hat.

Betrachtet man die Chorley-Bibel von 1944, gibt es keine Aufzeichnungen über einen Flugzeugabsturz in der Nähe von Stowmarket am 27.08.44 oder ein paar Tage auf beiden Seiten des 27.

Ohne sarkastisch zu klingen, wäre ein Name und ein mögliches sqn hilfreich. Rechnung

Hi. Martin hier. Kennt jemand die Absturzstelle meines Onkels? Ich glaube, er ist im Chorley abgestürzt. Cheshire. Während er einen anderen Piloten trainierte. Sein Name ist Flight Sergent Robert Sidney Brothwell raf 1238487. Ich hoffe, Sie können helfen.

Kann mir jemand etwas über eine vierköpfige Besatzung sagen, die alle auf einem Zivilfriedhof in Aadum, Dänemark, getötet und begraben wurde. Datum des Absturzes/der Todesfälle ist der 29. April 1943. Die Besatzung bestand aus Hailey, Sindrey, Barton und Surtees, alle RAFVR 218 (Gold Coast) Sdn. Was haben sie gemacht? Alle Nachrichten geschätzt.
Jonathan

Hallo Jonathan,
Am 28./29. April 1943 war eine riesige 207-Luftwaffe auf einer ” Gardening Rettich” Mine zu verlegen
Betrieb und zwang das Flugzeug wegen der niedrigen Wolkenbasis, sehr tief über der deutschen und
Dänische Küsten.. insgesamt 22 Flugzeuge wurden verloren… das ist alles was ich weiß..

Hat jemand Informationen über den Absturz eines Albemarle auf den Feldern direkt unterhalb des Westbury White Horse in Wiltshire. Die Albemarle/Waco Kombi startete von Keevil. Ich sah den Absturz, der dadurch verursacht wurde, dass die Waco im Schlepptau aus der Position geriet und das Heck des Schleppers nach Steuerbord zog. Die Folge war, dass die Albemarles Backbordnock zum Stillstand kam und sie senkrecht in den Boden eintauchte. Ich erinnere mich, dass ich von einem RAF-Offizier interviewt wurde, der daran interessiert war, dass die Albemarle das Abschleppseil abwarf, bevor sie vom Himmel fiel, und so die Waco rettete. Wäre das Segelflugzeug noch befestigt gewesen, hätte das plötzliche Sinken/Drehen des Schleppers den Waco in zwei Hälften gebrochen.

Forscher in Deutschland untersuchen den Verlust von RAF Lancaster PB209, 156 Pathfinder Squad. am 13.08.44 bei Wasserliesch, südwestlich von Trier. Wir haben kein Foto von diesem Flugzeug und würden uns sehr über jeden Input freuen. Durch Metalldetektion wurden zahlreiche Flugzeugteile geborgen und einige Zeugen haben sich gemeldet. Ich bin ein Verwandter eines Besatzungsmitglieds in Australien.

Hallo Geoff, hast du das gesehen? Dies ist der Pilot, der PB209 abgeschossen hat.

Ja, danke David. Schnaufer überlebte den Krieg, übernahm den Familienweinbetrieb und kam bei einem Zusammenstoß mit einem Citroen-Lkw mit Gasflaschen in der Region Bordeaux in der Nähe des kleinen Weilers Jauge ums Leben. Er fuhr einen offenen Mercedes & wurde von einer Gasflasche am Kopf getroffen, ob voll oder leer ist nicht verzeichnet. Auch ob der LKW-Fahrer voll oder leer war. Erwähnenswert ist auch, dass man im Restaurant les Grépins übernachten kann und dass das britische Unternehmen http://www.solognac.co.uk dort einen Campus hat. Wir forschen gerne in der Tiefe.

Hallo, könnten Sie mir Informationen zu dieser Absturzstelle geben, ich bin ein Verwandter von Flight Sergeant Valencia

Suche nach der genauen Position des Mitchell-Absturzes am 30. August 1944 in der Nähe von Peper Harrow/Shackleford, nicht weit von Godalming Surrey. Pilot Fl.Lt. Cees Waardenburg, DFC und Gunner FO Harry Payne waren nur Männer an Bord von Dunsfold, und beide wurden getötet.
In der Hoffnung, dem niederländischen Sohn von Cees' bestem Freund von damals zu helfen.

Ich hoffe auch, eine genauere Absturzstelle für dieses Flugzeug zu finden. Ich weiß, dass es in der Nähe eines Parkplatzes der kanadischen Armee abgestürzt ist, den ich inzwischen gefunden habe. Ich arbeite für den Gemeinderat und würde versuchen, eine Art Denkmal zu errichten, sollte es auf dem von uns verwalteten Teil der Heide stehen.

Weiß jemand, ob es ein Denkmal für die 4 Besatzungsmitglieder der 157 Squadron gibt, die starben, als ihre Airspeed Oxford (HM763) nach einem Attrappenangriff eines amerikanischen Piloten, der einen Mustang in der Nähe von Methwold in Norfolk flog, am 1. Mai 1945 abstürzte?
Verstorbene Besatzungsmitglieder waren: F/O Thomas James Michael Nash (Pilot), P/O James Cunningham Porteous, W/O Peter Alfred Merrall und Flt/Sgt. Friedrich Fraser.

Kennen Sie einen Flugzeugabsturz oder haben Sie ein Foto, das ich als 4-Jähriger in Cairnbulg miterlebt habe? tief und sein Hinterrad verfing sich am Bahnzaun. Mein Vater, Cpl JR Matthews, lief die angrenzende Eisenbahnlinie (Fraserborough nach St. Coombs) entlang, öffnete die Luke und zog den verwirrten Piloten heraus.

Hallo Derek, vielen Dank für Ihre Anfrage. Diese Site beschreibt nur Flugabsturzstellen in England und Wales. Möglicherweise fragen Sie den Site-Administrator nach Flugabsturzstellen in Schottland.
Erwarten Sie, dass sie besser in der Lage sind, Ihnen bei Ihrer Anfrage zu helfen.
Ian

Erinnern Sie sich daran, dass Avro Anson vom Walney-Flugplatz im Feld neben dem, wo ich wohne, abstürzte. Avon Street tötete die gesamte Besatzung. Ich glaube, zwei Brüder waren bei ihnen. im Laufe der Jahre denk an sie, wenn ich so gehe.
möchte eine Plakette in Erinnerung sehen .jemand irgendwelche Informationen?

Ich suche nach Informationen über eine tragische Doppelkollision von Halifax am 21. August 1944 über dem Himmel von Birkin, North Yorkshire. Die Flüge MZ633 und N1687 kollidierten während einer nicht autorisierten Flugformation in der Luft.
Das 75-jährige Jubiläum steht bevor und ich als Gemeindevorsteher von Birkin sollen den Flugbesatzungen an der Absturzstelle ein Denkmal errichten.
Das Problem ist, dass ich nicht genau weiß, wo es ist. Mir wurde die Seite vor vielen Jahren von einem Augenzeugen des Absturzes gezeigt, aber die Erinnerung ist verblasst. Gibt es da draußen irgendjemanden, der entweder Informationen liefern oder mich in die richtige Richtung weisen kann.
Vielen Dank. David Weiß.

Hallo David, ich werde bei Gelegenheit nachsehen (dieses Wochenende beschäftigt), aber ich werde mich in ein paar Tagen bei dir melden, um zu sehen, ob ich etwas finden kann, das dein Gedächtnis aufrütteln könnte!
Ian

Hi
Ich versuche, den genauen Standort von Blenheim X3338 zu finden, das am 13. Januar 1945 bei einer Trainingsübung 1,5 Meilen nordöstlich von Woodford Northants abgestürzt ist? Infos dazu finden Sie hier http://aircrewremembrancesociety.co.uk/styled-5/styled-10/styled-269/index.html
Jede Info dankbar angenommen.
David AP

Entschuldigung, es war ein Wellington 3.

Erinnern Sie sich daran, dass ich als Junge nie herausgefunden habe, was es war, und ich glaube, es wurde ausgegraben?
jetzt

Mein Onkel William Pinfold war nach dem Start von RAF Harwell in einen Flugzeugabsturz verwickelt, bei dem er ein Bein verlor. Der Absturz war bei Blewbury Hill Didcot. Ich habe einen Bericht in Jim Jones Persönliche Geschichte von RAF Harwell gefunden, von dem ich denke, dass dieser Unfall ” .Es heißt, der Pilot übte einmotoriges Fliegen, als er in Schwierigkeiten geriet.
Können Sie bestätigen, ob dies der Unfall ist, oder mir weitere Details geben, danke?

Ich habe inzwischen herausgefunden, dass Onkel Bills Unfall am 8. Oktober 1941 stattfand, er war in 15 OTU.

Das Adobe klingt wie eine Beschreibung von dem, was überliefert wurde, aber ich bin aufgeschlossen
Jede Hilfe wäre dankbar

Unsere Onkel kamen bei demselben Absturz ums Leben. Familienüberlieferungen sagen, dass das Flugzeug (möglicherweise L4323) vor dem Absturz ein Spiralmanöver versuchte.
“Flight Sergeant JM Wilde, Sergeant BR Stevenson (RCAF), Sergeant AW Beynon: getöteter Flugoffizier LC Boore, Pilot Officer WH Pinfold, Sergeant S Davies, Sergeant Holden: Verletzter Flugzeugunfall auf der Banham Farm, Blewbury, Berkshire, Wellington L4323, 15 Operational Training Unit, 8. September 1941.” ref:https://discovery.nationalarchives.gov.uk/details/r/C16997728

Vielen Dank für die Informationen Lanze. Meine Tante, W.H. Pinfolds Schwester und ich suchen seit Jahren Mein Onkel Bill weiterhin als Trainer für Navigatoren, obwohl er eine Beinprothese hatte, für die Dauer des Krieges.
Es tut mir leid zu hören, dass deine Onkel nicht überlebt haben

Ich wollte wissen, ob Sie Details zu einem Absturz auf Wrotham Hill, Kent, am 21. Dezember 1944 haben. Ich glaube, es war ein Oxford I. 5 Tote + 1 Schwerverletzter

Hiim auf der Suche nach der genauen Absturzstelle von Stirling Lk116. Es stürzte am 20.03.1945 vom Fluss chelmer Great Dunmow ab. Eine Flugbesatzung überlebte. Ich habe einige Fotos von möglicherweise diesem Flugzeug gezeigt. Aber ein Freund aus der Stirling-Gesellschaft bezweifelt, dass er von einem Stirling-Crash ist.

Ich bin 85 Jahre alt und erinnere mich lebhaft an einen Feuerspucker oder Huracane, der in Heanor Derbyshire auf einem Bauernhof abgestürzt ist. Ich kann vor Ort nichts finden, können Sie helfen?

Das kenne ich leider nicht, aber vielleicht kann dir jemand anderes hier ein paar Informationen geben.
Ian

Ich habe nach einem Flugzeugabsturz gesucht, der sich 1943-4 in Holmes Chapel (Church Hulme, Cheshire) ereignete. Ich war damals vier Jahre alt, aber ich erinnere mich lebhaft an sehr kleine Flugzeugteile, die verstreut waren, an das, was mir vorkam damals weiträumig, ich wohnte mit meiner Mutter in der Mitte von drei Häusern gegenüber dem Gelände (mein Vater diente damals bei der RAF im Sudan), ich erinnere mich an eines der älteren Mädchen nebenan (die Kohle die Tochter des Mannes), die meine Hand hält und mich dorthin bringt, um die Absturzstelle zu sehen.

Die Netzreferenz ist SJ764674, nördlich der A535 und östlich der A50.

Tut mir leid, ich konnte diesen Absturz nicht identifizieren, fürchte ich. Ihre Erinnerung an den genauen Ort ist interessant, aber ich konnte keine Flugzeugabstürze in der Holmes Chapel aus dieser Zeit finden. Es ist nicht unwahrscheinlich, da es eine Reihe von Flugzeugen gab, die bei Start und Landung bei RAF Cranage abgestürzt sind. Vielleicht kann jemand anderes, der das liest, vielleicht helfen?

Ich habe meine Listen durchgesehen (die bei weitem noch nicht vollständig sind), habe ‘Eyes of the Night’ von Bamford & Collier durchgesehen (das Buch enthält viele Details über RAF Cranage) und habe nachgeschlagen die auf meiner Seite über RAF Cranage aufgelisteten Flugzeugabstürze. Schauen Sie sich den Kommentarbereich an, es gibt viele Informationen, die die Leute über Flugzeugabstürze in der Gegend hinzugefügt haben (Link unten).

Abgesehen davon kann ich nur die üblichen Ansätze vorschlagen, die Sie möglicherweise bereits gemacht oder als Schleppnetz betrachtet haben, obwohl die auf Mikrofilm archivierten lokalen Zeitungen der Zeit in der örtlichen Bibliothek zeitaufwändig sind, aber alle möglichen Dinge auftauchen können. Der Winsford & Middlewich Guardian zum Beispiel. Oder Sie könnten bei der lokalen Geschichtsgruppe der Holmes Chapel nachfragen oder einen Beitrag im RAF Commands Forum posten, wo die Gruppenmitglieder möglicherweise helfen können?

Ich versuche, den genauen Standort der abgestürzten Avro Lancaster 11 683 zu finden
Reg Ds827 05.02.1944
Abgestürzter Great Dunmow Auf dem Weg nach RAF Witchford.
Alle 8 Insassen getötet.
Grüße Levi Wilson

Am 17. Oktober 1940 ging einem Wellington-Bomber, der von einem Angriff auf den Nord-Ostsee-Kanal zurückkehrte, der Treibstoff aus. Die Besatzung sicherte sich mit dem Fallschirm über Penrith und der pilotenlose Bomber stürzte in Brownrigg ab und fiel in der Nähe von Plumpton, einem Dorf einige Meilen nördlich von Penrith. Ist Ihnen diese Seite bekannt und haben Sie weitere Informationen? Ich konnte auf Ihrer Website nichts finden,

Hallo Allan, ich habe keine Website besucht, aber es war Wellington L7857, abgestürzt am 17. Oktober 1940. Ich habe nicht viele Informationen, aber haben Sie eine Kopie von Michael J. Hursts Buch über Flugzeugabstürze im Lake District? Er sagt, dass die Absturzstelle nach dem Brand einen "großen verfärbten Fleck Erde" aufweist, da die Wellington anscheinend immer noch ihre Bomben trug?

Hallo Jan, danke für die prompte Antwort. Leider habe ich kein Exemplar von Michael Hursts Buch, aber ich habe von der Absturzstelle erfahren, als ich eine Rezension zu einem neuen Buch ‘ Cumbria At War 1939-45’ gelesen habe, das von Ruth Mansergh geschrieben und von Pen and Sword veröffentlicht wurde.

Hurst sagt, dass 1973 auf dem Gelände ein Maschinengewehr gefunden wurde.

Er liefert eine grobe Rasterreferenz für die Absturzstelle NY521371

Hallo,
Lesen Sie einfach Ihre Threds auf der Absturzstelle von Plumpton Wellington L7857. Ich habe die Site besucht, obwohl nichts darauf hindeutet, dass es einen Absturz mit nichts auf der Oberfläche gegeben hat. Einige kleine Fragmente, die Brandspuren aufweisen, sind in der Heide an der Stätte zu finden. Der Standort befindet sich auf der Westseite von Brown Rigg ungefähr bei Hurst Grid ref, ein Pfad führt durch den Standort. Leider ist Michael Hursts Buch zwar detailliert, viele der Orte sind jedoch falsch, er hat dies jedoch bewusst getan.

Lancaster 2 LL683 von 514 Sqn stürzte am 31.03.44 westlich des Flugplatzes Sawbridgeworth ohne Treibstoff ab. Pilot Warrant Oficer W L McGowan und die gesamte Crew waren in Ordnung.

Weitere Details finden Sie in ‘Where the Lysanders Were …..’ (die Geschichte von Sawbridgeworths Flugplätzen) von Paul A Doyle, ISBN 0 9525624 0 5

Versuchen Sie, den genauen Ort der Bruchlandung von Lancaster R5905 24/9/42 “near madum” Dänemark zu finden? Mein Vater war der Pilot (William V. Rickards, nicht V.H.Richards). Er und seine Crew überlebten den Krieg, abgesehen von Sgt William Gregor, der im Kriegsgefangenenlager starb.
April zum ersten Mal nach Dänemark fliegen.
Dankeschön
Barry

Ich recherchiere für einen Freund der Familie, der zum Zeitpunkt des Vorfalls in Dänemark die Tochter von John William Hargreaves (einem der Crew Ihres Vaters) ist.

Ich habe einige weitere Informationen, die Sie möglicherweise bereits haben oder nicht.

Sehr gerne, es mit Ihnen zu teilen, wenn Sie es wollten?

Hallo Joe, ich freue mich zu hören, dass du die Tochter von John Hargreave kennst. Durch einen dänischen Geschichtsinteressierten aus dem 2. Weltkrieg fand ich den Ort des Bauernfeldes, auf dem die Crew abgestürzt war. In dieser Nacht regnete es stark. Sehr nostalgisch für mich, als ich die Farm besuchte, auf der die Crew die erste Nacht beherbergte und Ulich und Helga Jensen ihnen unter großem Risiko Futter gaben. Wir sahen auch das Gefängnis, in das die Besatzung nach der Gefangennahme gebracht wurde. Es war gut gepflegt, da es Teil des Stadtplatzes war.
Dies war alles in einer 10-tägigen Reise nach Dänemark im Jahr 2018, die meine Frau und ich sehr genossen haben.

Ich würde mich sehr über Informationen zu John, seiner Tochter und/oder dem Absturz freuen.

Mit freundlichen Grüßen
W. Barry Rickards

Hallo Joe,
Schön, dass Sie der Tochter von John Hargreave dabei helfen, Informationen über das Geschwader 44 und Lamsdorf zu finden. Ich würde mich über Informationen zu John, 44. Staffel oder Lamsdorf freuen.
Meine Frau und ich reisten 2018 nach Dänemark und ich fand das Feld, auf dem mein Vater abgestürzt ist, die Farm, auf der sie für die Nacht untergebracht waren, und das Gefängnis Ulfborg, in das sie nach der Gefangennahme gebracht wurden.
Mit freundlichen Grüßen
Barry

Hallo Barry, vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme .. freue mich über Ihre Bekanntschaft.

Ich freue mich sehr, das, was ich habe, mit Ihnen zu teilen.

Außerdem habe ich heute Nachmittag mit John Vardys Tochter gesprochen, es sieht also so aus, als wären jetzt 3 Familien zusammengeschlossen.

Kurz gesagt, wenn Sie auf meine E-Mail-Adresse antworten möchten, kann ich alles an Sie senden.

Alternativ könnte ich es dir per WhatsApp zusenden &/oder dir eine Klingel geben, wenn das für dich funktioniert?

Hallo Barry, vielen Dank für die Kontaktaufnahme. Ich habe einige Kleinigkeiten und Bobs, die Sie interessieren könnten. Ich habe auch mit der Tochter von John Vardy gesprochen, also sieht es so aus, als ob drei Familien der ursprünglichen Crew jetzt zusammengeschlossen und in Kontakt sind, was großartige Neuigkeiten sind . Wenn Sie mir eine E-Mail an [email protected] &/oder WhatsApp unter +44 (0)7753252946 senden möchten, kann ich Ihnen dann senden, was ich habe. Mit den besten Wünschen und besten Grüßen, Joe

Tolle Seite! Ich suche nach Informationen über meinen Onkel, Pilot Officer Arthur Glyndwr Thomas, der am 3. April 1945 bei einem Flugzeugabsturz (Lancaster?) ums Leben kam. Ich glaube(?) es war in der Nähe von Gainsborough? Dies sind alle Informationen, die ich habe und wie Sie sehen können, bin ich mir bei einigen nicht so sicher.

Danke für deinen Kommentar.

Anscheinend war Ihr Onkel der Pilot der Lancaster ME323, die am Morgen des 4. März 1945 um acht Minuten nach eins abgeschossen wurde.

Von Bomber County Aviation Resource sind diese Details

“Coded PH-P, von einem Eindringling während eines Nachttrainingsfluges abgeschossen und am 04. März 0110 zwischen Stockwith und Blyton, zwei Dörfern 3 Meilen NW bzw. NE von Gainsborough, abgestürzt. Die fünf Australier wurden auf dem Cambridge City Cemetery beigesetzt und die anderen beiden wurden in ihre Heimatstädte gebracht. P/O AGThomas KIA, F/S T.McCaffray KIA, F/S ELHorstmann RAAF KIA, F/S WNPridmore RAAF KIA, F/S GEDavis RAAF KIA, F/S A.Cryer RAAF KIA, F/ S AHWeston RAAF KIA.”

Anscheinend befanden sich zwei Lancaster, ME323 und PB476 von 12 Squadron auf Trainingsflügen, als sie von Junkers 88 der Luftwaffe abgeschossen wurden. Sie hatten das Pech, noch in der Nacht, in der die Luftwaffe ihren letzten großen Racheangriff gegen die RAF startete, nächtliche Navigationsübungen durchzuführen. Es wurde Operation Gisela genannt, viele Flugzeuge wurden in dieser Nacht abgeschossen, wobei einige der letzten Junkers 88 der Luftwaffe die Nordsee überquerten, um auf die RAF-Bomber zu warten, die von ihren Angriffen auf deutsche Ziele zum Stützpunkt zurückkehren. Im Abschnitt Absturzstellen der Luftwaffe dieser Website befindet sich das Denkmal für das angeblich letzte Flugzeug der Luftwaffe, das bei diesem Angriff in England abgeschossen wurde.

Es gibt einen Link zur Wikipedia-Seite zu diesem Raid unten. Ihr Onkel wird in der Referenz zu ME323 im Abschnitt über britische Verluste erwähnt. Die Besatzungen, einschließlich Ihres Onkels Arthur, waren bei RAF Wickenby stationiert und waren nur wenige Tage dort gewesen, bevor sie ihr Leben verloren.

Im Dorf East Stockwith befindet sich ein Denkmal für die Besatzung. Es scheint ziemlich neu zu sein, da es nicht in Google Street Views enthalten ist. Aber wie auch immer, es ist an der Ecke Back Street und St. Peter's Close im Dorf.

Foto von dieser Seite
Gesellschaft für Geschichte von Lincolnshire & Archäologie

Es gibt auch diese beunruhigende Referenz in einem Buch mit dem Titel ‘Intruders over Britain’ von Simon W Parry (2003)
“Mrs Nelson, Ehefrau des Stationskommandanten bei RAF Blyton, war draußen, als sie ein Feuer über sich sah. Es gab zwei Explosionen, als das Flugzeug in der Luft zu zerfallen begann, und eine dritte, als es auf dem Boden aufschlug. Als die Absturzbesatzung der Station an der Stelle auftauchte, fanden sie die Überreste einer No.12 Squadron Lancaster auf dem Boden verstreut und zwischen den Wracks die Leichen ihrer sieben Besatzungsmitglieder. Sie wurden später als Flying Officer Thomas und seine Crew identifiziert, die von einer Cross-Country-Navigationsübung überfällig waren.”

Wenn Sie auf Google-Satellitenkarten nachsehen, können Sie immer noch die Start- und Landebahnen von RAF Blyton erkennen.

Der Abschuss der Lancaster ME323 wird auch in ‘Nachtjagd War Diaries Vol 2 – An Operational History of the German Night Fighter Force in the West, April 1944 – May 1945’ von Dr. Theo Boiten und Roderick J MacKenzie . erwähnt (2008) in dem sie Lt. Günther Wulf den möglichen Kredit für den Abschuss von ME323 nennen. Er griff die Lancaster über Hull an.

Wikipedia-Seite über Operation Gisela.

Hoffe, das hilft und schließt einige der Lücken! Aber es gibt mehr darüber, wenn Sie danach suchen möchten. Google-Suche “Lancaster ME323”, um mehr zu finden.

Das sind fantastische Infos!! Vielen Dank, dass Sie das alles gefunden haben. Ich weiß, dass Onkel Arthur mit seiner Mutter und seinem Vater auf dem Holy Cross Churchyard in Taibach Port Talbot, seinem Geburtsort, begraben liegt. Von meiner Mutter Hetty Allen (leider gestorben am 19. Mai 2019) wusste ich auch, dass er auch über Malta abgeschossen wurde und Mitglied im Guinea Pig Club war. Sein Name ist im GPC-Buch aufgeführt. Vielen Dank!

Danke Beth. Es ist traurig, vom kürzlichen Tod Ihrer Mutter zu lesen.
Besten Wünsche
Ian

Beth, könnten Sie mich kontaktieren? Ich wohne ungefähr eine Meile von der Stelle entfernt, wo die Lancaster, mit der Ihr Onkel geflogen ist, abgestürzt ist. Ich recherchiere seine Geschichte. Der Landbesitzer, dem das Feld gehört, auf dem es abgestürzt ist, ließ eines der Propellerblätter seinen Kartoffelroder hochfahren, noch intakt und noch mit Farbe drauf. Das wurde kürzlich in das oben erwähnte Denkmal umgewandelt. Ich würde gerne von Ihnen hören.

Mein verstorbener Vater Vincent Place war Heckschütze Lancs Mir wurde gesagt, dass sein Flugzeug auf einem Trainingsflug in Snowdonia abgestürzt ist, nur er und der Pilot überlebten 1943/44 Ich wäre großartig, wenn Sie Informationen dazu haben, da ich keine finden kann Infos zu seinen Kriegsaufzeichnungen überall danke

Hallo Markus, hast du überhaupt noch mehr Details? Ungefährer Standort, Datum wie die Jahreszeit, der Name des Piloten, alles aus dem Gedächtnis, wie Geschichten, die Sie von Ihrem Vater oder einer anderen Familie gehört haben – all das könnte enorm helfen.
Ian

Danke Jan. Ihr 98. Geburtstag ist heute, der 6. Juni, und ihre Beerdigung ist morgen.

Hat jemand Informationen über die Kollision zweier Lancaster’ am Schwarzen Donnerstag vor dem Flugplatz Waltham?

Ich habe im Sommer 1944 als Zaunkönig bei RNAS Donibristlein gedient, als ich ein Flugzeug, möglicherweise einen Barracuda, gesehen habe
die in ein Feld stürzte und den Piloten und einen Zaunkönig-Funkmechaniker tötete, die sich auf einem dritten Flug befanden. Weitere Informationen bitte erforderlich

Kann jemand den Absturzort für Westland Whirlwind P7094 bestätigen, der in den frühen Morgenstunden des 16.

Ich versuche, Einzelheiten zu einer Beaufort zu erfahren, die am 25. Mai 1943 vor der Westküste Schottlands abgestürzt ist.

Hija, ich.. suche nach Möglichkeit weitere Infos/Bilder von Wellington DV936. Abgestürzt am 21. April 1943 in der Nähe von Elmley Lovett, Worcestershire. Mein Großonkel war Navigator. Die gesamte Besatzung verlor alle Bestattungen auf den örtlichen Friedhöfen außer Boyes von der RAAF, deren Begraben in Pershore. Das Flugzeug erlitt eine Triebwerksexplosion, gefolgt von einem heftigen Feuer, das dazu führte, dass sich die Tragfläche löste, bevor das Flugzeug abstürzte. Ich konnte nicht viel mehr über den Vorfall herausfinden und die Familie hat keine Bilder von Sgt. H. M. Holmes. Ich versuche, einen Gedenkrahmen für ihn zusammenzustellen. Danke schön

Suche immer noch in der Hoffnung, einen genaueren Standort und mögliche Bilder der Besatzung oder des Flugzeugs zu finden Wellington DV936, 15 OTU

Hallo, mein Vater war ein Monteur im Bomberkommando und der Bomber, in dem er war, stürzte Ende 1944 oder Anfang 1945 ab.
Sie besuchten die Fabrik, in der die Bomber hergestellt wurden, aber beim Start berührte der Bomber nur die Wipfel einiger Bäume und stürzte ab.
Ich verstehe, dass die Crew alle überlebt hat, obwohl mein Vater einen Bruch hatte
Nacken.Hätten Sie irgendwelche Informationen über den Absturz?

Danke William Baker. Mein Vater William George Baker.

Hätten Sie etwas dazu. Der Bericht ist leider nicht so eindeutig, kann ihn jedoch nicht anhand Ihrer Websiteinformationen identifizieren

Hallo Martin, es ist keine Absturzstelle die ich besucht habe – aber vielleicht muss ich, war mir dessen nicht bewusst!

Link hier zu Aviation Safety Network bietet eine Übersicht sowie Links zu anderen Websites, auf die es verweist

Hallo , Ein alliiertes Flugzeug stürzte am 1. oder 2. August 1944 vor meinem Vater, Cpl RAJackson Platoon im Dorf Hollot Normandie Frankreich ab wurde getötet und die anderen wurden verwundet, würde ich gerne wissen, wenn möglich? um welches Flugzeug es sich handelte und ob die Besatzung überlebte. Ich würde mich über Informationen freuen, die mir bei meiner Suche helfen könnten. Danke im Voraus P. Jackson

Können Sie mir sagen, ob Lancaster ED548 ph-1-x nach dem Absturz am 07.07.1943 am Pow Burn in der Nähe von Airth, 1/2 Meile westlich der Kincardine Bridge, geborgen wurde. Ich lebe in Kincardine, sagte mir mein Vater als Junge des Absturzes.Während dieses Lockdowns habe ich die gesamte Crew und ihre Positionen zusammengestellt. War sie in Grangemouth stationiert, flog sie von dort und war eine Explosion die Ursache des Absturzes.

Hallo, ich habe mich gefragt, ob Sie weitere Informationen zum Lancaster ED548 PH-X erhalten haben. Ich glaube, mein Großonkel John Ernest Hindmarch war auf diesem Flug und ich habe versucht, ein wenig mehr Hintergrundinformationen herauszufinden, um sie mit seinem RAF-Foto an die Washington History Society weiterzugeben. Ich habe keine Familienmitglieder mehr, die sich erinnern können. Mir wurde von meiner verstorbenen Großmutter erzählt, dass er bei einer Trainingsübung in der Nähe des Firth of Forth getötet wurde, leider wünschte ich, ich hätte mehr zugehört, als ich jünger war.

Hallo – Ich versuche den Ort und den Flugzeugtyp zu finden, in dem W/O Robert L. Double DFM., gerade 22 Jahre alt, am 18. Mai 1944 getötet wurde. Er hatte viele Missionen über Deutschland und das besetzte Europa überlebt, aber wurde offenbar bei einigen Trainingsflügen getötet, möglicherweise in der Gegend von Salop. Er stammte ursprünglich aus Stowmarket in Suffolk und ich bin der Historiker der Stadt, der versucht, ein schönes Stück über sein kurzes Leben zusammenzustellen. Alle Informationen werden dankbar entgegengenommen. Dankeschön.

Hallo Steve, ich habe in den Büchern nachgesehen, die ich besitze, kann aber keinen Hinweis darauf finden. Vielleicht kann hier jemand helfen? Wenn Sie Ihre Anfrage im allgemeinen Forum auf der RAF Commands-Website stellen, wird Ihnen dort sicher jemand helfen.
Ian

Okay danke dafür. Ich werde es weiter versuchen.

hallo steve bin gerade auf deine Frage zu Robert Leonard Double gestoßen. Ich habe ein bisschen nachgesehen und es scheint, dass er ein Navigator bei RAFVR war und aus einem Whitely auf 1400 Fuß im Peak District von Derbyshire gefallen ist, während er an der 81 OTU in Ashbourne befestigt war. Ein bisschen Verwirrung, obwohl es so aussieht, als ob 81 OTU im Januar 1944 aufgelöst wurde. Ich würde vermuten, da er das DFM hatte, war er auf seiner zweiten Tournee. Wenn Sie Robert Double RAF 175954 googeln, sehen Sie die Informationen. Grüße Bill

Hi nochmal Steve Habe ein bisschen mehr nachgesehen und der einzige Ort, den ich mit Informationen finden kann, sind Peakdistrictaircrashes und der Hinweis auf Robert erfordert einiges an Recherche, aber er ist da. Rechnung

Ich war ein Evakuierter auf einem Bauernhof in der Nähe von Silian. Mein Bruder und ich besuchten eines Abends im Jahr 1942 eine Flugzeugabsturzstelle. Die Absturzstelle lag in der Nähe von Lampeter, Mid Wales. Auf dem Gelände war viel Schutt verstreut und wir wurden durch eine Polizeiabsperrung daran gehindert, näher an das Wrack heranzukommen. Ich habe die Absturzdateien untersucht, kann aber keine Informationen zu diesem speziellen Absturz finden. Gibt es jemanden da draußen, der mehr Informationen zu diesem speziellen Vorfall hat?

Konnte diese nicht aufgelistet sehen, die RAF Brize Norton gerade am 27. August auf ihrer FB-Seite hatte: https://bit.ly/3jnkhfQ

Das Dorf Black Bourton war der Schauplatz vor 76 Jahren, als Albemarle V1782 bei der Rückkehr von Missionen auf tragische Weise die Landebahn von RAF Brize Norton überschoss, auf einem Feld auf der Mill Farm abstürzte und ausbrannte, wobei alle fünf Besatzungsmitglieder ums Leben kamen.

Die Tafel befindet sich am Eingang zur Mill Farm bei 51°43󈧳.8″N, 1°34󈧮.1″W und lautet:

In Erinnerung an
Die R.A.F. Besatzung von 297 Geschwader
die in der Nähe dieser Seite getötet wurden
am 27.8.1944 um 04.05 in Albemarle V1782

F/S A.H.Busbridge (Pilot)
F/S B.V.Mowan
F/S W.F.Insley
Sgt. K.J.Shay
Sgt. EF/Bonser (296 Geschwader)

Sie werden nicht vergessen

Danke David, keine Seite die ich besucht habe. Schön, dass Sie die Crew-Details angeben. Wenn Sie Fotos haben, können Sie diese hier hinzufügen.
Ian

Ich habe jetzt selbst Bilder gemacht, wie lade ich sie auf die Site hoch?

Drei Fotos des Denkmals für die Albemarle V1782, die bei RAF Brize Norton über die Landebahn schoss, mit freundlicher Genehmigung von David Harrison.

Auf der Suche nach Informationen über Sergeant Walter Thompson Servicenummer 1066764 starb am 5. Juni 1942, begraben auf dem Generalfriedhof von Bergen. Ursprünglich aus Nordirland, 20 Jahre alt. Mir wurde gesagt, Walter sei eine Flugbesatzung (möglicherweise Wellington), die über Holland abgeschossen wurde.

Abgesehen von dem bekannten Liberator-Absturz in Chichester, West Sussex – wenn irgendjemand da draußen irgendwelche Daten über eine mögliche Absturzstelle des Zweiten Weltkriegs in der Gegend von Fishbourne auf Ackerland außerhalb des Dorfes hat. Derzeit gibt es keine Details zu Jahr / Datum des Absturzes, Flugzeugtyp, Einheit oder Anzahl der Besatzung / Verletzten, daher kann dies ein "Nichtstarter" sein, der am besten in die Welt der Gerüchte gelangt. Eine lokale Quelle erwähnt jedoch einen möglichen Flugzeugabsturz, so dass es sich lohnt, dem nachzugehen…..danke im Voraus für jede Hilfe oder jeden Rat - PD

Auf der Suche nach der genauen Position von RAF 78 SQN Halifax BIII MZ311, die in den frühen Morgenstunden des 26. Alle Besatzungsmitglieder wurden getötet. Diese Frage wurde bereits online gestellt (nicht auf dieser Seite), aber ich habe keine Antwort oder Antwort gesehen. Ich bin dankbar für die kleinste Information, die helfen könnte. Vielen Dank.

Bomberabsturz im Dorf Wellington Heath in Herefordshire im Jahr 1943. Es liegen keine Aufzeichnungen vor. Kennt jemand diesen Absturz.

Bomberabsturz im Dorf Wellington Heath in Herefordshire 1942/43. Keine Aufzeichnungen über den Absturz zu finden. Vielleicht war es ein Wellington- oder ein Whitley-Bomber. Crew sicher ausgestiegen. Vielleicht waren sie Kanadier!

Hallo, ich suche Informationen über einen Flugzeugunfall (Service Record) in Netheravon am 17.11.1942. Mir wurde gesagt, dass es ein Armstrong war, aber ich kann keine Kollaboration finden.

Spitfire K4164, geflogen vom polnischen Pilotoffizier Roman Suwalski, stürzte am 26. Januar 1942 in Bees Nursery, Chester aufgrund einer Kollision in der Luft ab, vermutlich bei schlechter Sicht.
Irgendwelche Informationen bitte, seine Familie versucht, es herauszufinden.

Ich habe einige Zeit versucht, Informationen über einen Flugzeugabsturz während des Zweiten Weltkriegs in Westbury Wiltshire zu finden.

Offenbar stürzte es nördlich der Hauptbahnlinie östlich der Westbury Station ab, nicht weit von der Ham Road.

Verlockenderweise wurden mir Informationen und Bilder von einem Einheimischen angeboten, die jedoch nach dem Tod des Bruders der Einheimischen nie erschienen sind.

Jede Info wäre fantastisch.

Hallo, ich suche nach Informationen über alliierte Flugzeuge, die Ende Juli 1944 im Dorf Hallot in Frankreich abgestürzt sind. Mein Vater starb und zwei weitere wurden bei dem Versuch, die Besatzung zu retten, verwundet und welches Flugzeug es war.

Ich suche nach Informationen zu Lancaster LL701, das am 24./25. Februar 1944 bei einem Nachtangriff in Schweinfurt abgestürzt ist. Ursprünglich als spurlos verschollen markiert, wurden laut deutschen Nachtjägerprotokollen neue Informationen gefunden. Diese erwähnen, dass Lancster LL701 in der Nordsee untergegangen ist.
http://www.fredtrendle.de/images/pdf/Buchauszug-Februar-1944-Nacht.pdf (Seite 213)

115. Quadratmeter (RAF) / Avro Lancaster Mk. II / # LL701 / Operation Schweinfurt / Ursache unbekannt / Absturz in die Nordsee / Flugleutnant James Clement Hornby / 7 vermisst.
Übersetzung:
115. Sqn (RAF) / Avro Lancaster Mk. II / # LL701 / Operation Schweinfurt / Ursache unbekannt / Absturz in der Nordsee / Flugleutnant James Clement Hornby / 7 vermisst.

Alle anderen Informationen würden sehr geschätzt.

Für diejenigen, die nach Informationen zu abgestürzten Flugzeugen suchen, kann ich vorschlagen, sich die folgenden Ressourcen anzusehen. Sie könnten Ihnen helfen, weitere Informationen zu finden. Ihnen allen viel Glück bei der Suche.
-Theo Boiten Nachtjagd Kriegstagebücher Buch.
-Fred Trendle Point Blank Buch – PDF Links auf seiner Website — http://www.fredtrendle.de/

Dankeschön!
Chris Thomson
(Großneffe von Francis Leonard Kennedy MUG LL701)

Kollision in der Luft zwischen zwei mittleren Whitley V-Bombern (Z9471 und LA879) von RAF 10 OTU, stationiert in Abingdon/Stanton Harcourt, etwa 2 Meilen südöstlich von Stanton Harcourt, am 17. September 1943. Dieser Unfall ist dokumentiert, aber ich habe nicht in einer Liste von Flugzeugabsturzstellen oder sogar in einer beliebigen Anzahl von “-Ereignissen”-Listen aufgeführt. Zehn Besatzungsmitglieder starben, darunter mein Onkel. Gibt es weitere Hintergründe dazu? Abgesehen davon…
http://www.rafcommands.com/database/serials/details.php?uniq=Z9471

Wie häufig waren diese Verluste bei Trainingsübungen? Dies war anscheinend ein “Bullseye-Ausfall”, der schief gelaufen ist. In einem Link steht, dass es ein Tagesflug war, aber der Zeitstempel an anderer Stelle ist 23:48, was mir Nacht suggeriert. Es deutet für mich auch darauf hin, dass es trotz des Verlusts von ziemlich wertvollem Flugzeugpersonal keine vollständige und formelle Dokumentation des Absturzes gibt. Hätte es nach der Veranstaltung nicht eine offizielle (wenn auch nicht öffentliche) Untersuchung gegeben?


Ein friedliches Europa – die Anfänge der Zusammenarbeit

Die Europäische Union wurde mit dem Ziel gegründet, die häufigen und blutigen Kriege zwischen Nachbarn zu beenden, die im Zweiten Weltkrieg gipfelten. Ab 1950 beginnt die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, die europäischen Länder wirtschaftlich und politisch zu vereinen, um dauerhaften Frieden zu sichern. Die sechs Gründungsländer sind Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg und die Niederlande. Die 1950er Jahre sind geprägt von einem Kalten Krieg zwischen Ost und West. Proteste in Ungarn gegen das kommunistische Regime werden 1956 von sowjetischen Panzern niedergeschlagen. 1957 gründen die Römischen Verträge die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) oder den „Gemeinsamen Markt“.

Die historischen Wurzeln der Europäischen Union liegen im Zweiten Weltkrieg. Die Europäer sind entschlossen, zu verhindern, dass sich solche Tötungen und Zerstörungen jemals wiederholen. Kurz nach dem Krieg wird Europa in Ost und West gespalten, als der 40 Jahre andauernde Kalte Krieg beginnt. Die westeuropäischen Nationen gründen 1949 den Europarat. Es ist ein erster Schritt in Richtung einer Zusammenarbeit zwischen ihnen, aber sechs Länder wollen noch weiter gehen.


Schau das Video: Коп по Войне. Аэродром Люфтваффе Нойтиф. Форт Западный. Береговая Батарея. Коса Фрише Нерунг.