Geschichte des syrischen Bürgerkriegs und syrische Flüchtlinge

Geschichte des syrischen Bürgerkriegs und syrische Flüchtlinge

Jeden Tag erhalten wir neue Informationen über die Syrische Flüchtlinge, aber Wir wissen tatsächlich, was seine Geschichte ist?

Die Medien zeigen, dass wir selbst in sozialen Netzwerken und in gegensätzlichen Positionen in der Bevölkerung kontinuierliche Debatten darüber sehen, ob und wie wir ihnen helfen sollen oder nicht.

Um eines der größten Probleme der Gegenwart und der gesamten Zeitgeschichte ein wenig besser zu verstehen, müssen wir auf das Jahr zurückgehen 1963, wann Diese humanitäre Krise wurde geboren, die ab 2011 noch größer wurde.

Jüngste Geschichte Syriens

Seit 1963 wird das Land ununterbrochen von der regiert Ba'ath Party (Baath Arab Socialist Party), die 1947 gegründet wurde und die übernahm die Macht nach dem Putsch von 1963 in Syrien, die von der Regierung als „8. März Revolution”.

Um diese Revolution zu verstehen, müssen wir gehen 1920, als das Vereinigte Arabische Königreich aus Syrien hervorging, regiert von König Faisal, geboren als arabisches Königreich, nicht ausschließlich syrisch, verteidigend arabischen Arabismus und Pan-Islam.

Angesichts dieser Situation besiegelten das Vereinigte Königreich und Frankreich nach dem Ersten Weltkrieg ein Abkommen, durch das das französische Mandat in Syrien und im Libanon gegründet wurde, um eine französische Kolonie mit feudalem Charakter zu werden, die von der halbliberalen Oligarchie abhängig ist.

Dies verursachte eine Klassengesellschaft wo 3.000 Familien die Hälfte des gesamten Landes in Syrien besaßen, besaßen 2 Drittel der Bauern es nicht, und die Einkommen aus der ländlichen Welt waren völlig ungleich, wo die reichsten 2% 50% des ländlichen Einkommens besaßen; Die Mittelschicht, die 18% der Bevölkerung 25% und 80% der verbleibenden Bevölkerung entsprach, erhielt 25% des verbleibenden Einkommens.

Ein Ultimatum des Vereinigten Königreichs im Jahr 1946 beendete das französische Mandat, was dazu führte, dass Syrische Unabhängigkeit am 17. April 1946.

Die Elite, die das Gebiet vor der Unabhängigkeit beherrschte und regierte, fuhr fort, dies zu tun, bis sie nach der Niederlage im Krieg gegen Israel im Jahr 1948 die Macht verloren, als das Militär begann, seine Stärke zu erhöhen und in den folgenden Jahren eine Reihe von Diktaturen auslöste.

In diesem sozialen Panorama wurde der Baathismus geborenSie bot sich als integrierende Partei an, in der sie mit den Kasten brechen würde und in der sie alle sozialen Schichten des Landes integrieren sollte, und überlegte in den folgenden Jahren, wie sie an die Macht kommen sollte, wenn sie an Wahlen teilnahm oder durch einen Angriff ankam.

So kommen Sie zu 8. März RevolutionDies war ein Militärputsch, obwohl er einen Charakter hatte, der einem Volksaufstand gegen die Oligarchie ähnlicher war und aus dem mehrere Gruppen mit unterschiedlichen Ideologien hervorgingen, darunter Pan-Islam, arabischer Nationalismus und syrischer Nationalismus.

In diesem Moment Die Ba'ath-Partei übernimmt die Macht und nach einer Reihe von internen Konflikten und Kämpfen um die Kontrolle, Staatsstreiche, die 1967 Sechs-Tage-Krieg und die letzte Konfrontation namens "Korrekturrevolution”, General Hafez al-Assad übernimmt am 13. November 1970 die Macht in Syrien, die er bis zu seinem Tod im Jahr 2000 halten würde Nachfolger wurde sein Sohn Bashar al-Assad und wer ist im Moment für das Land verantwortlich.

Der Ausnahmezustand in Syrien

Der Ausnahmezustand in Syrien wurde 1963 aktiviertZu diesem Zeitpunkt begannen die Sicherheitskräfte, die Meinungsfreiheit zu kontrollieren, es wurden willkürliche Inhaftierungen eingeleitet und Hunderte von Menschen aus politischen oder gewissenhaften Gründen festgenommen.

Das Menschenrechtsverteidiger Sie wurden verfolgt und Angehörige der kurdischen Minderheit des Landes wurden unübertroffen diskriminiert.

Diese Situation hielt bis 2008 an, als sich die Situation im Land zu verschlechtern begann, bis sie das enorme erreichte humanitäre Krise von 2011.

Der syrische Bürgerkrieg von 2011

Das Am 15. März 2011 begann der syrische Bürgerkrieg, das bis heute besteht und die syrischen Streitkräfte zunächst gegen bewaffnete Rebellengruppen, die als syrische Opposition bekannt sind, antrat.

Später schlossen sich viele dieser Rebellen der Sache des Islamischen Staates an und eroberten einen Großteil des Territoriums Syriens und des Irak bis 2017, als Syrien eine große Kampagne gegen ISIS startete, indem es sein Territorium zurückeroberte.

Aber trotzdem, die Proteste, die im März 2011 im Rahmen des Arabischen Frühlings begannen und dass sie den Krieg begonnen haben, der noch nicht beendet ist, es hat viel mehr Konsequenzen und es ist nicht mehr nur eine Konfrontation zwischen der Regierung und Terroristen, sondern es hat viel breitere und internationale Konnotationen, wo es einen großen Interessenkonflikt des Auslandes gibt, einschließlich zu den Großmächten.

Zwischen den Konfliktteilnehmer Wir finden die syrische Regierung, die Opposition mit dem syrischen Nationalrat, die Kurden, islamistische Gruppen, die Vereinigten Staaten, Europa, die Türkei, Russland, die Monarchien des Nahen Ostens, den Iran und schiitische Gruppen wie die Hisbollah.

Sie alle sind Teil eines großen Netzwerks, das die größte humanitäre Krise seit dem Zweiten Weltkrieg verursacht, in der Syrien das am stärksten betroffene Land ist und in dem die grundlegendsten Menschenrechte überhaupt nicht erfüllt werden.

Syrische Flüchtlinge

Heutzutage, Die Zahl der syrischen Flüchtlinge übersteigt fünf Millionen MenschenIn einem Land, in dem täglich 6.000 Menschen aufgrund von Kriegen aus ihrem Land fliehen, wo mehr als 100.000 Zivilisten gestorben sind, darunter 20.000 Kinder und fast 15.000 Frauen.

Die Türkei ist das Land, das die meisten syrischen Flüchtlinge aufgenommen hat Bisher wurden mehr als 2.800.000 Syrer im Land registriert, gefolgt vom Libanon mit mehr als 1 Million registrierten (schätzungsweise 1.500.000) und Jordanien mit fast 650.000 registrierten (geschätzte 1.265.000).

Es gibt auch Hunderttausende syrische Flüchtlinge registriert in Deutschland, Serbien, Irak, Ägypten, Kanada, Algerien, Schweden, Spanien, Libyen, Italien und anderen Ländern auf allen Kontinenten der Welt.

Diese nicht nachhaltige Situation verursacht das Wachstum von Anfragen nach humanitärer Hilfe sowohl um Flüchtlingen zu helfen, die vor den Gefahren eines der blutigsten Kriege der letzten Jahre fliehen, als auch um den Frieden in ihrem eigenen Land wiederherzustellen.

Dies ist die heutige Situation in Syrien, das immer noch vor einem blutigen Bürgerkrieg steht, dessen Ursachen wir jedoch seit dem 20. Jahrhundert analysieren müssen, obwohl der Höhepunkt ab 2011 lag.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Shaimas Geschichte: Wie die Flucht aus Syrien mein Leben veränderte.