Slawische Mythologie: der Gott Dažbog

Slawische Mythologie: der Gott Dažbog

Dabog (Dažbog) war einer der Hauptgötter der slawischen Mythologiehöchstwahrscheinlich eine Sonnengottheit und möglicherweise ein Kulturheld.

Es ist einer der verschiedene authentische slawische Götter, in mehreren erwähnt mittelalterliche Schriften und einer der wenigen slawischen Götter, für die in allen slawischen Nationen Zeugnisse der Anbetung zu finden sind.

Dažbog wird im "Erste slawische Chronik"Oder"Chronik von Nestor”(Die Geschichten der vergangenen Jahre auf Russisch), die Geschichte des ersten ostslawischen Staates, der Kiew Rus, zwischen 850 und 1110, geschrieben in Altes Ostslawisch in Kiew im Jahr 1113.

Darin erscheint er als einer der sieben Götter, deren Statuen die Prinz Wladimir der Große 980 vor seinem Palast in Kiew, als er den Thron bestieg.

Dažbogs Name wird auch im "Codex of Hipacio" erwähnt., die wichtigste Quelle historischer Daten für den südlichen Teil der antiken Kiewer Rus; und in der "Lied von Igor's Hosts”, Ein anonymes Werk ostslawischer Literatur, das sich mit dem erfolglosen Angriff von Prinz Igor Sviatoslavich auf die Polovtsianer oder Cumans der Region Lower Don im Jahr 1185 befasst.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Jiva - Slawische Heilkunst mit Vladimir Kurovsky