Inhaltsangabe des Films „Change of Queens“ (L`Échange des Princesses), 2017

Inhaltsangabe des Films „Change of Queens“ (L`Échange des Princesses), 2017

Datenblatt

Titel: Wechsel der Königinnen
Jahr: 2017
Premiere: 15. Februar 2019
Regie: Marc Dugain
Geschrieben von: Marc Dugain und Chantal Thomas
Musik: Eric Chevallier
Verleih: Surtsey Films

Künstlerische Datei

Philip V: Lambert Wilson
Luisa Isabel: Anamaria Vartolomei
Felipe de Orleans: Olivier Gourmet
Madame de Ventadour: Catherine Mouchet
Don Luis: Kacey Mottet Klein
Louis XV; Igor van dessel
Mariana Victoria: Juliane Lepoureau
Marschall de Villeroy: Patrick Descamps
Herzog von Condé: Thomas Mustin
Die Quadra: Gwendolyn Gourvenec

Change of Queens basiert auf dem Roman von Chantal Thomas

Synopsis von 'Change of Queens'

Nach Jahren des Krieges zwischen Frankreich und Spanien, die die beiden Länder geschwächt haben, startet Felipe de Orleans, der Regent von Frankreich, einen Plan zur Festigung des Friedens zwischen den beiden Nationen.

Er wird seine 12-jährige Tochter Mademoiselle de Montpensier mit dem Erben des spanischen Throns und Louis XV, den nächsten König von Frankreich, mit Mariana Victoria, 4, Infantin von Spanien, heiraten.

Ein Teenager und ein Mädchen sind in einem Netz von Allianzen, Verrat und Machtspielen gefangen.

Die Diashow benötigt JavaScript.

Über Chantal Thomas

Thomas wurde 1945 in Lyon geboren und wuchs in Arcachon, Bordeaux und Paris auf. Sein Leben umfasste Lehrjobs an amerikanischen und französischen Universitäten (wie Yale und Princeton) sowie eine Verlagskarriere. Er hat neunzehn Werke veröffentlicht, darunter Essays über den Marquis de Sade, Casanova und Marie Antoinette.

Im Jahr 2002 veröffentlichte Thomas Les adieux à la reine (Abschied, meine Königin). Der Roman erzählt einen fiktiven Bericht über Marie Antoinettes letzte Tage an der Macht aus der Perspektive einer ihrer Dienerinnen. Es gewann den Femina-Preis im Jahr 2002 und wurde später in einen Film umgewandelt. Der Film zeigt Diane Kruger als Titelkönigin und Léa Seydoux als ihre Magd.

Thomas war Co-Autor des Drehbuchs und eröffnete die 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Helen Falconer von The Guardian nannte das Werk "einen gut geschriebenen Teil der Geschichte" mit "evokativer und aufmerksamer Prosa".

Obwohl er mit der Einstufung als Roman nicht einverstanden war, fügte Falconer hinzu, dass Goodbye, My Queen "dem Leser ein echtes Gefühl vermittelt, eine Fliege an der Wand zu sein und die Themen der Großen und der weniger Guten zu belauschen.

Thomas ist derzeit Forschungsdirektor am französischen Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung.

Queen Change Trailer:


Video: LÉchange des princesses 2017 Streaming Gratis VF