Was gibt es in Aranjuez zu sehen? Weltkulturerbe südlich von Madrid

Was gibt es in Aranjuez zu sehen? Weltkulturerbe südlich von Madrid

Ein Juwel der Gemeinschaft von Madrid ist Aranjuez, etwa 50 Kilometer südlich der spanischen Hauptstadt, die nachher die jüngste Erklärung des Kulturerbes in Madrid von der Unesco erhalten hat Alcala de Henares und El Escorial.

Die Anerkennung kam herein 2001, als die Kunst und Natur seiner Umgebung es verdient hat, als betrachtet zu werden Weltkulturerbe Kulturlandschaft.

Das Hotel liegt an den Ufern von Tejo Flusswurde dieses Ziel von der gewählt Bourbonen seine Frühlingsresidenz zu errichten, so der Königspalast und seine Gärten Sie gehören zu den wertvollsten Denkmälern der Gemeinde.

Es ist ein Konstruktion im Herrerianischen Stil, dessen Fassade mit Statuen von geschmückt ist Felipe II, Fernando VI und Carlos III -die drei Könige, die den Bau förderten-. Zu den auffälligsten Elementen zählen die weiße und rote Fassade und die Balustraden-Treppe im Rokoko-Stil innen.

Zusätzlich zu den Räumen, die reich an barocken Stücken wie Porzellan oder Gemälden sind, gibt es Palastgärten, die ein schönes Bild von chromatischen Nuancen hinterlassen, die von Kanälen, Brunnen und einer Vielzahl von Pflanzenarten entworfen wurden.

Insbesondere die Parterre GartenEnglisches Gericht; das von die Insel, der sich zwischen dem Verlauf des Tajo und der Ría erstreckt; das Prinzengarten, im französischen und gotischen Stil und der größte der vier - mit 150 Hektar Ausdehnung und einem Umfang von 7 Kilometern - und schließlich der von Isabell II, dominiert von einer Bronzestatue der "Mädchenkönigin" auf einem weißen Marmorsockel.

Sie können auch die besuchen Labrador Haus, ein neoklassizistischer Palast, der auf Wunsch von Carlos IV. erbaut wurde, und der Royal Barge Museum, das eine interessante Sammlung der Boote enthält, mit denen die spanischen Könige den Tajo navigierten.

Das Spaziergänge durch die von Bäumen gesäumten Straßen im Barockstil, Besuche in anderen Räumen wie der Fuente de la Mariblanca, der Königliches Theater, das Supermarktoder der Bahnhof Aranjuez im Neo-Mudejar-Stil runden zusammen mit einer leckeren Gastronomie, in der es nicht an Artischocken, Spargel, Fasanen, Wachteln oder den berühmten Erdbeeren mangelt, das Angebot dieser schönen Stadt ab, die auch als Gemüsegarten von gilt Madrid.

Und so werden wir zwischen den Aromen vergangener Zeiten, architektonischen Juwelen und kulturellen Vorschlägen von den Erinnerungen an eine Vergangenheit fasziniert sein, die als anerkannt ist Weltkulturerbe.

Andere Welterbestätten in Madrid:

Alcala de Henares
El Escorial

Efe berichtet
Bilder: Stock Fotos - Víctor Torres und TalyaPhoto auf Shutterstock

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Toledo Spain - A Must See Town and Perfect Day Trip From Madrid. 90+ Countries w3 Kids