Was gibt es in San Lorenzo de El Escorial zu sehen? Erbe in der Sierra de Madrid

Was gibt es in San Lorenzo de El Escorial zu sehen? Erbe in der Sierra de Madrid

Die Gemeinde von San Lorenzo de El Escorial, etwa 60 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt, hat in seinem Erbe die El Escorial Kloster, 1931 zum historisch-künstlerischen Denkmal und 1984 von der Unesco zum Denkmal von Weltinteresse erklärt.

Der Komplex, umgeben von den Hängen der Sierra de Guadarrama und zwischen 1563 und 1584 im Auftrag von gebaut Philipp II, beherbergt in seinem Inneren zahlreiche Räume von hohem historischen, künstlerischen und kulturellen Wert.

Ein gutes Beispiel sind die Räume in den Palastvierteln der Habsburger und Bourbonen; die Bibliothek mit mehr als 6.000 Manuskripten; das Hof der Könige;; das Königliche Pantheons;; oder der Garten der Brüder, der als Aussichtspunkt dient.

Und wie, die Basilika, die den zentralen Teil des Gehäuses einnimmt und um ihn herum die anderen Abhängigkeiten artikuliert sind. Der Tempel wurde von Juan de Herrera gemacht und ist einer der größte Juwelen der spanischen Renaissance-Architektur.

Diese Bergstadt vereint auch andere Attraktionen wie Häuser und Gebäude aus dem 16. und 18. Jahrhundert, die von entworfen und projiziert wurden Juan Villanueva, maximaler Exponent der neoklassizistische Architektur in Spanien und Architekt auch von Königliche Stätte von San Lorenzo de El Escorial.

Auf seiner Altstadt erhebt sich die Königliches Kolosseum Carlos III, und das Handelshäuser das vervollständigt den angenehmen Besuch durch die gepflasterten Straßen.

Eingehüllt in die natürliche Umgebung empfiehlt dieses Reiseziel einen Besuch auf einem Granitfelsen auf dem Gipfel des Mount Machota Alta Lehrstuhl für Felipe II - von wo gesagt wird, dass der Monarch die Werke des Klosters betrachtete -; Bummeln Sie durch den Bosque de la Herrería, den Pinar de Abantos oder das Luis Ceballos Arboretum, ein Umweltbildungszentrum, das Wanderwege und geführte Routen anbietet.

Und um wieder zu Kräften zu kommen, verwöhnen die verschiedenen Restaurants den Gaumen mit Vorschlägen traditioneller Bergküche wie Madrid-Eintopf oder Braten mit D.O. Guadarrama.

Andere Welterbestätten in Madrid:

Alcala de Henares
Aranjuez

Efe berichtet
Bilder: Stock Photos - Von KarlSol und John_Silver auf Shutterstock

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Monasterio de El Escorial 4K UHD