Buch "Die größte neue Biographie von Victor Hugo" von Bradley Stephens

Buch

Das Buch über Victor Hugo Es wurde im Februar veröffentlicht und ist die erste große Biografie, die in den letzten 20 Jahren in englischer Sprache über Leben und Werk des französischen Schriftstellers des 19. Jahrhunderts verfasst wurde.

"Victor Hugo" wurde von Dr. Bradley Stephens, French Department, Universität Bristol, geschrieben und wird von veröffentlicht Reaktion Bücher innerhalb seiner Serie 'Kritische Leben"(" Wunderschön produzierte Biografien ", laut Times Literary Supplement) und richtet sich an ein allgemeines Publikum

Weltweit berühmt für seine RomaneLes Misérables'Y'Notre-Dame de Paris', Besser bekannt als' Der Glöckner von Notre-Dame, Victor Hugo ist eine nationale Ikone in Frankreich und sein Werk bleibt im 21. Jahrhundert so beliebt wie zu seinen Lebzeiten.

Die BBC zeigt derzeit ihre neue Adaption von 'Les Misérables"Die Musikshow ist auf Welttournee und sowohl Netflix als auch Disney haben kürzlich eine neue Version des berühmten Films angekündigt."Der Glöckner von Notre Dame‘.

Die neue Biographie bietet eine prägnante, aber umfassende Studie über die enorme Arbeit von Victor Hugo auch im Kontext seines persönlichen Lebens.

StephensDer Autor erklärte: „Der Mann hinter diesen geliebten Geschichten hat seine eigene faszinierende Geschichte, eine, die außerhalb Frankreichs nicht bekannt ist und die in seinem Heimatland zu Klischees neigt.

Victor Hugo war nicht nur als Schriftsteller, sondern auch als Dichter und Dramatiker sehr erfolgreich. Er wurde auch in beide Kammern des französischen Parlaments gewählt und war der erste französische Schriftsteller, der ein Staatsbegräbnis erhielt, an dem 2 Millionen Menschen in Paris teilnahmen und das die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich zog.

„Ob es französische Romantiker gegen die künstlerische Tradition führte oder sich dem Zweiten Reich Frankreichs im Exil widersetzte, es wurde zum Synonym für die fortschrittlichen Ideale des 19. Jahrhunderts, einschließlich eines Endes der Armut, der Sklaverei und der Strafe von Tod.

„Seine moralischen Prinzipien waren geprägt von seinem Privatleben, in dem er mit seinen persönlichen Tragödien und dem Druck des Ruhms zu kämpfen hatte, als er in die Turbulenzen seines Jahrhunderts hineingezogen wurde. Diese Wendungen des Schicksals weckten seine Leidenschaft für die Freiheit, die er in sein Schreiben (inspirierend Tolstoi und Verdi, um nur einige zu nennen) und andere Medien wie das Zeichnen, die Van Gogh selbst als "erstaunlich" bezeichnete, einfloss.

"Wichtig ist, dass Victor Hugos rebellischer Charakter und seine lebhafte Fantasie auch darauf hindeuten, dass er zu unruhig war, um bequem auf dem Podest literarischer Größe zu sitzen."

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Oh! quand je dors