Wie und wann wurde die Katze das aktuelle Haustier?

Wie und wann wurde die Katze das aktuelle Haustier?

Obwohl die Vereinigung zwischen Mensch und Katze sehr alt ist, wurde letztere im Vergleich zu Hunden relativ spät domestiziert. Eine neue Studie hat die DNA von etwa 200 Katzen im Alter von 100 bis 9.000 Jahren analysiert und zeigt, dass die Katzenpopulation während des Neolithikums zu wachsen begann.

Erhaltung der Gruppe von Hauskatzengene Das heutige Leben in unseren Häusern war nur dank des großen Beitrags der Völker des Nahen Ostens und Ägyptens möglich, so die Arbeit der Universität Leuven (Belgien).

[Tweet "Die Katzenpopulation begann sich in der Jungsteinzeit zu verbreiten"]

Das wissenschaftliche Team gesammelte Daten von archäologischen Überresten in Europa, Afrika und Asienvom mesolithischen Rumänien bis zum Angola des 20. Jahrhunderts.

Die Ergebnisse zeigen in Richtung die Existenz von zwei Linien von Katzen das hat zum größten Teil dazu geführt moderne Hauskatze, abstammend von der afrikanischen Wildkatze (Felis silvestris lybica), eine wilde Unterart, die in Nordafrika und im Nahen Osten vorkommt.

Der erste erschien in der Südwestasien und es breitete sich vor etwa 6.400 Jahren nach Europa aus. Nach der von den Wissenschaftlern durchgeführten Analyse wurden Katzen vor etwa 10.000 Jahren von den ersten Landwirten im Nahen Osten domestiziert.

Die Domestizierung der Katze, basierend auf einer für beide Seiten vorteilhaften Beziehung zwischen Katze und Mensch, fand in der erste landwirtschaftliche Siedlungen, wo Bauern die Einreise von Katzen zu akzeptierten Halten Sie Nagetiere von der Produktion fern. Im Laufe der Zeit führte dieses Verhalten zur Domestizierung des Rotluchses.

Der Beitrag der ägyptischen Linie zur Domestizierung der Katze

[Tweet «» Es ist immer noch nicht klar, ob es einen zweiten Prozess der Domestizierung der #cat in Ägypten gab », erklären die Experten #History»]

Das zweite Reihe entspricht dem der meisten Ägyptische Mumien analysiert. In diesem Fall die Katze im gesamten Mittelmeerraum verbreitet und andere Teile der Welt während der erstes Jahrtausend v dank der Einführung von Katzen auf Handelsschiffen als Mausfänger.

Es gibt jedoch noch einige Unbekannte über die Herkunft der ägyptischen Katzennach Angaben der Forscher.

"Es ist immer noch nicht klar, ob sie von aus dem Nahen Osten importierten Katzen abstammen oder ob ein zweiter Domestizierungsprozess in Ägypten stattgefunden hat", betont Claudio Ottoni, einer der Autoren dieser Forschung und Mitglied des Nationalen Zentrums für wissenschaftliche Forschung (CNRS, für ihn) Akronym in Französisch).

Schließlich betrachteten die Wissenschaftler die verschiedenen Muster auf der Haut von Katzen im Laufe der Geschichte und entdeckte, dass die rezessive genetische Mutation mit dem Klassiker verbunden ist Tabby-Katze oder Tabby-Katze erschien erst im Mittelalter. Bis dahin hatten die meisten alten Katzen Streifen.

Dieser Prozess fand zuerst in Südwestasien statt und breitete sich später in ganz Europa und Afrika aus. Daraus ergab sich, dass sich die früheste Domestizierung der Katze höchstwahrscheinlich eher auf Verhaltensmerkmale als auf mehr konzentrierte ästhetisch.

Hier sehen Sie ein Naturvideo über die Domestizierung von Katzen:

Titelbild: Stock Fotos - Von Esin Deniz auf Shutterstock.
Über Synchronisieren.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: 5 Wege, dich mit deiner Katze anzufreunden