Ein wichtiges Inka-Grab in Lambayeque entdeckt

Ein wichtiges Inka-Grab in Lambayeque entdeckt

Peruanische Archäologen Sie entdeckten ein Inka-Grab in LambayequeIm Norden des Landes, das einem Mitglied der Elite des Imperiums gehören könnte, kündigten die Forscher an.

Die Entdeckung wurde in der gemacht Mata Indio Einzahlungerklärte der Archäologe Luis Chero in der Region Lambayeque.

Archäologen glauben das Das Grab gehörte einem Mitglied der Inka-Elite, basierend auf der Anwesenheit von “Spondylus”, Eine Art Molluske, die immer in den Gräbern wichtiger Persönlichkeiten der Inka-Zeit vom 12. bis 16. Jahrhundert zu finden ist.

Die Diashow benötigt JavaScript.

Das Grab war mehrfach entfernt worden, wahrscheinlich von Plünderern, die nach Wertsachen suchten, aber trotzdem haben Archäologen eine Vielzahl von Gegenständen gefunden, darunter verschiedene Vasen.

Chero erklärte, dass die Ergebnisse “Demonstrieren Sie die Majestät und Bedeutung dieser WebsiteDas Hotel liegt 1.000 Kilometer nördlich von Lima, der Hauptstadt Perus, und 2.000 Kilometer von Cuzco entfernt Hauptstadt des Inka-Reiches.

Kreditbilder: Republik

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Präkolumbische Kulturen 5: Die Anden 22 - Chimor, Sicán, Aimara und das Inka-Imperium