Das Schwert von Ali Atar, Boabdils Militärchef, ist in 3D digitalisiert

Das Schwert von Ali Atar, Boabdils Militärchef, ist in 3D digitalisiert

Ali Atar, Gouverneur von Loja und Lord von Zagra, war ein spanisch-muslimischer Führer an der König Boabdils Dienst, der letzte Sultan von Granada, mit dem er auch durch die Heirat mit seiner Tochter Moraima verwandt wurde.

Im April 1483 versuchte Boabdil mit Hilfe seines Schwiegervaters die christliche Stadt Lucena (Córdoba) einzunehmen, aber Sie haben die Schlacht verloren: Der Nasridenkönig wurde gefangen genommen Y. Ali Atar starb im Alter von 90 Jahren im Kampf.

Sein prächtiges Schwert, bedeckt mit Gold, Elfenbein und Edelmetallen, dann in die Hände der Christen übergegangen und nach vielen historischen Wechselfällen wird dieser andalusische Schatz heute im Armeemuseum von Toledo aufbewahrt und ausgestellt (MUSEUM).

Um dieses wertvolle Stück grafisch zu dokumentieren und über das Internet bekannt zu machen, haben Forscher der Polytechnischen Universität von Valencia (UPV) und der Firma Ingheritag3D einen Prozess von durchgeführt dreidimensionale Digitalisierung. Die Studie wurde gerade in der Zeitschrift veröffentlicht Überprüfung der virtuellen Archäologie.

Sie fotografierten das Schwert zunächst aus vielen Blickwinkeln mit einer Technik namens Photogrammetrie. Nachdem sie alle Bilder überlappt haben, haben sie verfolgt Planimetrien (Zeichnungen der winzigen Wasserzeichen am Griff) und hat Ihr 3D-Modell generiert.

„Diese Techniken bieten die Möglichkeit, relevante Stücke innerhalb und außerhalb von Museen hervorzuheben, da die dreidimensionale Modellierung sowohl für Spezialisten vorbereitet ist, die das Stück auf virtuelle Weise manipulieren können, als auch öffentlich und interaktiv geteilt werden können. über das Internet “, betont die Ingenieurin Margot Gil-Melitón, Mitautorin der Arbeit.

Verwenden eines Web Viewers, Jeder Benutzer kann mit seiner Maus eine exakte Nachbildung des Griffs dieses genetischen Schwertes handhaben, eine Art echte Nasridenwaffe, die von den Zenetas (Berber, nach denen sie benannt ist) in Al-Andalus eingeführt wurde.

Das von Ali Atar Es hat einen Knauf in Form einer Knollenkuppel, einen Elfenbeingriff mit arabischen Zeichnungen und Buchstaben und einen goldenen Rand mit zoomorphen Figuren.

Um die Details dieser feinen Verzierung aufzuzeichnen, haben Forscher Lösungen entwickelt, die die Analyse hochreflektierender Materialien und komplizierter Geometrien erleichtern. Sein Workflow könnte auch zur Charakterisierung anderer Museumsstücke angewendet werden.

„Eine so wertvolle Ressource wie das kulturelle Erbe ist nicht mehr mit der physischen Bewahrung zufrieden: Sie muss durch eine umfassende digitale Bewahrung in all ihren Formen ergänzt werden, die die Untersuchung der Stücke, ihre korrekte Sicherung und die Verbreitung von Wissen an die Großen erleichtert public “, schließt der andere Autor der Studie, der UPV-Professor José Luis Lerma.

Literaturhinweis:

Margot Gil-Melitón, José Luis Lerma. ""Historisches militärisches Erbe: 3D-Digitalisierung des Nasri-Schwertes, das Ali Atar zugeschrieben wird (Historisches militärisches Erbe: 3D-Digitalisierung des Nasri-Schwertes, das Ali Ata zugeschrieben wird)”. Virtual Archaeology Review, Band 10 - Nr. 20, S. 52-69, 2019. DOI: https://doi.org/10.4995/var.2019.10028.

Interaktive 3D-Animation des Griffs des genetisches Schwert von Ali Atar: https://skfb.ly/ZzzA.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Historys Deadliest Weapons - The Zulfiqar. Man At Arms: Art of War