Sie entdecken einen etruskisch-römischen Friedhof auf Korsika

Sie entdecken einen etruskisch-römischen Friedhof auf Korsika

Archäologen, die auf der Insel Korsika arbeiten, haben eine neue Struktur entdeckt, die Teil einer Etruskisch-römischer Friedhof aus dem 4. Jahrhundert vor Christus. und bis zum 3. Jahrhundert n. Chr.

In einer Erklärung des Instituts national de recherches arquéologiques préventives (Inrap) wurde dieser Friedhof nach dem Bau eines neuen Hauses auf dem Gelände entdeckt.

Nachdem die Behörden im Juni 2018 benachrichtigt worden waren, wurden die Archäologen von Inrap Laurent Vidal und Catherin Rigeade Ausgrabungen und Untersuchungen in diesem Gebiet haben begonnen.

Der etruskisch-römische Friedhof befindet sich in Aléria, eine kleine Stadt mit heute rund 2.000 Einwohnern, obwohl sie in der Vergangenheit viel größer war und eine Geschichte hat, die bis in die Jungsteinzeit zurückreicht und durch die Griechen, Etrusker, Karthager und schließlich Römer gingen.

Sein Wachstum endete, als Die Vandalen eroberten 465 Korsikabis Mitte des letzten Jahrhunderts leer.

Beim Etruskisch-römischer Friedhoffanden Archäologen perfekt erhaltene Gräber aus dem 3. Jahrhundert vor Christus. bis III n. ChrViele von ihnen sind von großen Backsteinmauern und Decken umgeben, in denen sich eine große Anzahl von Gegenständen befindet.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse war ein Hypogäum, eine unterirdische oder in Fels gehauene Konstruktion mit Gewölbedecken, die von einigen alten Zivilisationen als Grabstätte genutzt wurde und von Archäologen entdeckt wurde.

Dieser Bereich, unglaublich groß für das, was erwartet wurde, hat eine Treppe, obwohl er noch nicht erkundet wurde und die Arbeiten dort fortgesetzt werden.

Experten glauben jedoch, dass Im Inneren finden sie viele weitere Gräber. "Es ist wahrscheinlich, dass diese Gräber mehrere Leichen beherbergen könnten", erklärte Vidal.

"Sie waren Menschen mit hohem sozialen Rang innerhalb der lokalen Gesellschaft vorbehalten, aber nicht unbedingt Mitgliedern der Elite, sondern vielleicht wohlhabenden Kaufleuten", fügte er hinzu.

Aufgrund der unterschiedlichen Keramik, die sie in diesem Gebiet gefunden haben, glauben Archäologen, dass Dieser besondere Teil des Friedhofs stammt aus dem 5. Jahrhundert vor Christus., älter als andere Abschnitte.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Woran glauben die Römer? Das Römer-Experiment. Planet Schule. SWR