Die Überreste einiger Maya-Könige aus 1.500 Jahren wurden in Guatemala entdeckt

Die Überreste einiger Maya-Könige aus 1.500 Jahren wurden in Guatemala entdeckt

Ein Forscherteam arbeitet an einer der drei Pyramiden der archäologischen Stadt Holmul in der Guatemaltekischer Dschungel, berichtete die Entdeckung von Überreste einiger Maya-Könige vor ungefähr 1.500 Jahren.

"Wir sind uns ziemlich sicher, dass er der König ist, weil wir einen gefunden haben große Vase mit dem Namen eines sehr wichtigen Königs einer nahe gelegenen Stadt, die diese kontrollierte “, bestätigte der Archäologe Francisco Estrada-Belli.

Er fügte hinzu, dass “Nur die Monarchen der Zivilisation konnten solche Objekte besitzen”.

Außerdem Skelette von Maya-KönigenDas Team fand den Schädel eines Jungen, der anscheinend eingeschläfert wurde, und eine große Anzahl wertvoller Gegenstände, die auf den Status der Menschen im Grab hinweisen.

Dieser Befund hängt mit der LIDAR-Technologie zusammen, die dies ermöglichte Finden Sie 60.000 Maya-Strukturen im Dschungel von Guatemala, von Pyramiden bis zu ganzen Städten.

Die Entdeckung eines Holmul-Königs und einer Königin, wie in @NatGeoChannel Lost Treasures of the Maya zu sehen. Lesen Sie darüber im Ausgrabungsbericht 2018. Vielen Dank an @pacunam, @McdGuate @ncalm_uh @MARI_Tulane und das Holmul-Team. https://t.co/ZTgFbgp2GR pic.twitter.com/ceiSMFHZDN

- Francisco Estrada-Belli (@F_EstradaBelli), 26. März 2019

Dieser Befund zeigte das Die Maya-Zivilisation war noch komplexer und miteinander verbunden als angenommen wurde.

Der Archäologe Stephen HoustonDie Brown University und einer der Forscher dieses archäologischen Projekts erklärten: „In der Gegend wurden Anzeichen von Angriffen auf dem Gelände gefunden, Gebäude zerstört, verbrannt und Denkmäler mit Bildern entstellter Könige, was auf ein hohes Niveau hindeutet von Konflikten seit Jahrhunderten "und verurteilt mit den Worten, dass" in dieser Landschaft ein fast spürbares Gefühl der Angst herrscht ".

Über Francisco Estrada-Belli.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: GLOBALE WARNUNG, Die Schon Vor Über Jahren Ausgesprochen Wurde!