Kurzbiographie des Astronomen Camille Flammarion

Kurzbiographie des Astronomen Camille Flammarion

Camille Flammarion war ein französischer Astronom geboren in Montigny-le-Roi the 26. Februar 1842und starb am 3. Juni 1925 in Juvisy-sur-Orge. 1858 trat er in das Pariser Observatorium ein, arbeitete vier Jahre lang im Amt für Längengrade und leitete nacheinander Cosmos.

Er gründete die Monatszeitschrift L’Astronomie (1882) und hatte ein privates Observatorium in Juvisy bei Paris. Für die breite Öffentlichkeit Flammarion war vor allem als brillanter Popularisator der Astronomie bekannt, einer der am meisten übersetzten und beliebtesten.

Zur selben Zeit, gründete 1887 die Astronomische Gesellschaft Frankreichs.

Er war der erste, der das tat Schlagen Sie aktuelle Namen für Triton vor, Mond von Neptun und von AmaltheaJupiters Mond, obwohl sie viele Jahrzehnte später akzeptiert wurden.

Zu seiner Ehre, Wir fanden seinen Namen in einem Krater auf dem Mars (aufgrund seiner zahlreichen Beobachtungen auf diesem Planeten) und der berühmte Flammarion Krater unseres Mondes.

Werke von Camille Flammarion:

Die Pluralité des mondes Habités (1862)
Les Mondes imaginaires et les mondes réels (1865)
Études et Lectures sur l'astronomie (9 Bände, 1866-1880)
Dieu dans la nature (1869)
Kontemplationen wissenschaftlich (1870)
L’Atmosphère (1871)
Récits de l'infini (1872)
Lumen, Histoire d'une Comète (1872)
Dans l'infini (1872)
Les Terres du Ciel (1877)
Atlas céleste (1877)
Cartes de la Lune und de la planète Mars (1878)
Catalogue des étoiles double en mouvement (1878)
Astronomie sidérale (1879)
Astronomie populaire (1880), sein bekanntestes Werk.
Le Monde avant la création de l'homme (1885)
Les Comètes, Les Etoiles et Les Planètes (1886)
Uranie (1889)
Zentralisierung und Diskussion der Beobachtungen auf dem Mars (2 Bände, 1892-1902)
La Fin du Monde (1894)
Les Imperfections du calendrier (1901)
Les Phénomènes de la Foudre (1905)
L’Atmosphère et les grands phénomènes de la nature (1905)
L’Inconnu et les problèmes psychiques (1917)
La Mort et son mystère (1917)


Video: Une soirée étrange à lobservatoire Camille Flammarion Avec Occulture