2.200 Jahre altes Grab in Taranto entdeckt

2.200 Jahre altes Grab in Taranto entdeckt

Nach vielen Jahrhunderten der Stille tauchen in der Gegend von wichtige archäologische Funde auf Taranto. Das Letzte: ein 2.200 Jahre altes Grab (2. Jahrhundert v. Chr.) In der Stadt Apulien.

Das Grab ist eigentlich eine Kammer mit sieben Bestattungen und es wurde von der Superintendenz für Archäologie, Bildende Kunst und Landschaft entdeckt, als sie eine stratigraphische Studie in der Gegend durchführte, die von einem Energieunternehmen angefordert wurde, dort ein unterirdisches Netzwerk aufzubauen.

Diese Bestattungen sind sehr wertvoll, um die Vergangenheit von Taranto und alle gefundenen Gegenstände, darunter auch, weiter zu entdecken Keramik, Votivgegenstände und Metallgegenstände, werden im Labor der Superintendenz restauriert.

Taranto war eine der blühendsten Städte von Magna Graecia (Magna Grecia), Gebiet, das von griechischen Siedlern im Süden der italienischen Halbinsel und auf Sizilien besetzt ist.

Bilder und Via: Soprintendenza archaeologia belle arti e paesaggio Brindisi, Lecce e Taranto

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Eine Sensation jagt die Nächste: Jahre altes Grab in Ägypten präsentiert