Der Standort der römischen Villa von Noheda (Cuenca)

Der Standort der römischen Villa von Noheda (Cuenca)

Das Standort der römischen Villa von Noheda Es war eine römische Villa aus dem 1. Jahrhundert vor Christus. C., im zentralen Teil der Iberischen Halbinsel, in der Nähe der Städte von Segóbriga (58 km), Ercávica (44,5 km), Valeria (43,5 km) und Becken (18 km). Es ist nur 500 m entfernt. im Nordwesten des Bezirks Noheda, nach dem es benannt ist und der Gemeinde El Villar de Domingo García (Cuenca) gehört.

Noheda grub Gebiete aus

Pars Urbana und der Tricora-Raum: Im sogenannten Sektor A wurde ein Teil des Stadtteils (Wohngebiet) der Stadt entdeckt, der aus verschiedenen Räumen des Wohngebäudes besteht. Unter ihnen sticht die sogenannte Triabsidada-Halle hervor, die einen viereckigen Grundriss hat und drei ihrer Seiten mit Exedren bedeckt, während sich der Zugang oder Eingang im Westen befindet. Es misst 290,64 m2 und darin wurde das außergewöhnliche figurative Mosaik gefunden, das eine erhaltene Oberfläche von 231,62 m2 hat, die hauptsächlich aus Opus Vermiculatum besteht.

Der Große Balneum oder Wärmekomplex: In Sektor B wurde das große Balneum von fast 900 m2 gefunden. Das Gebäude besteht aus verschiedenen Nutzungsräumen, die um die Mittelachse angeordnet sind und den Eingang zum Narthex, zum Apodyterium und zum losen Frigidarium nach einem axialsymmetrischen Schema markieren.

La Pars Rustica: Der letzte Bereich der Noheda DorfEs befindet sich nördlich des Wohngebiets und wird als Sektor C bezeichnet. Darin befindet sich eine Reihe von Wandkonstruktionen aus doppelter Reihe konzertierten Mauerwerks, die mit Schlamm verklebt sind, in einem sehr prekären Erhaltungszustand. In einigen Punkten bleibt nur ein Höhenkurs erhalten, in anderen hat der Pflug sogar die Fundamentebenen zerstört.

Via: Rathaus von Castilla-La Mancha


Video: Descubren ruinas de 2000 años de una villa de lujo con pisos de mármol y mosaicos en Roma