Drei Skelette unter einer U-Bahnstation in Rom gefunden

Drei Skelette unter einer U-Bahnstation in Rom gefunden

Drei Skelette stammen vermutlich aus dem Zeit des Römischen Reicheswurden von Arbeitern in einem entdeckt U-Bahnstation im Stadtzentrum von Rom, Italien.

Der erste Rest wurde gefunden und gehört zu a Mann und praktisch intakt wurden sie genannt "PyramidenmumieVon den lokalen Medien, weil Sie wurden genau unter der Pyramiden-U-Bahnlinie B gefundenund wurden am 20. September dieses Jahres ausgegraben.

Die beiden anderen Skelette einer Mutter und ihres Kindes wurden am 30. September dieses Jahres in der Gegend gefunden.

Nach dem Fund sperrten die Behörden das Gebiet ab, damit Archäologen die Überreste sorgfältig aufdecken konnten. die aus der Zeit des Römischen Reiches stammen, wie von einem Sprecher der Superintendenz für das archäologische Erbe Roms erklärt.

Die Beerdigung kann haben war Teil der Nekropole Via Ostiense, einer der am besten erhaltenen alten Friedhöfe in Rom.

Obwohl noch an ihnen gearbeitet wird und es nicht möglich war, das Alter zu bestimmen oder zu bestimmen, Ja, es wird angenommen, dass die Skelette der Frau und des Kindes Mutter und Sohn sindLetzteres befindet sich zwischen den Beinen der Frau.

Sie wurden auch gefunden Metallnägel, die die Körper umgeben, was darauf hindeutet, dass sie in hölzernen Särgen begraben worden wären, die im Laufe der Zeit erodiert sind.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: PHYSIK IM THEATER: Triumph und Tragödie Vom Sein zum Werden