Virtueller 360º-Tauchgang auf dem Wrack der Milchmagd (Island)

Virtueller 360º-Tauchgang auf dem Wrack der Milchmagd (Island)

Am 16. Oktober 2019 wurde die 360 Jahre seit dem Wrack des niederländischen Handelsschiffs Milkmaid (Melckmeyt) auf einer abgelegenen isländischen Insel während einer geheimen Handelsmission.

Seit seiner Entdeckung im Jahr 1992 bleibt es als Das älteste Schiffswrack in Islandund sein unterer Rumpf blieb im eisigen Wasser des Landes ungewöhnlich gut erhalten.

Anlässlich des Jubiläums haben Spezialisten für digitale Archäologie der University of Flinders (Australien) mit maritimen Archäologen der University of Iceland zusammengearbeitet, um ein virtuelles Eintauchen in das Schiffswrack um 360 ° zu starten.

Es ist ein realistische virtuelle Erfahrungund enthält eine digitale Rekonstruktion (auf dem Titelbild), wie das Schiff kurz nach seinem Untergang auf dem Meeresboden ausgesehen haben könnte.

Das dreiminütige virtuelle Eintauchen wurde für eine Ausstellung im Reykjavik Maritime Museum, aber jetzt wurde es auf YouTube veröffentlicht und kann von jedem mit VR (oder mit einem Smartphone oder Tablet) angesehen werden.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten über Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: 95 Jahre altes Rätsel gelöst: Taucher finden US-Navy-Wrack im Pazifik