Sie finden in Miramar, Argentinien, zahlreiche Fossilien aus drei Millionen Jahren

Sie finden in Miramar, Argentinien, zahlreiche Fossilien aus drei Millionen Jahren

In einer paläontologischen Untersuchung mit dem Forscherteam des Miramar "Punta Hermengo" Naturkundemuseums wurde die Entdeckung einiger 30 paläontologische Proben von großem wissenschaftlichen WertUnter ihnen gibt es eine, die auf der Welt einzigartig sein könnte.

Vor Tagen und nach einem Sturm erkundeten die Mitarbeiter des örtlichen Museums bekannte Orte und mit einem älter als 3 Millionen Jahre, entsprechend der als Pliozän bekannten geologischen Epoche. "Wir fanden auf einer Plattform eine große Vielfalt von Organismen, die lebten und ein primitives Ökosystem bildeten, das bereits verschwunden ist", kommentierte Mariano Magnussen Saffer vom Paläontologielabor des örtlichen Museums und fügte hinzu; "Diese Ergebnisse zeigen weiterhin das globale wissenschaftliche Potenzial unserer Region."

Unter den zurückgewonnenen Materialien Vogelfossilien konnten identifiziert werden (flugunfähig), Reptilien (Eidechsen über einen Meter), Glyptodont bleibt (starrschalige Gürteltiere) und große ausgestorbene Faultierebleibt von verschiedenen Fleischfresser Beuteltiere (ähnlich wie Opossums), a Fleischfresser Procyonid entfernter und ausgestorbener Verwandter von Waschbären und Cuatíes), zwei Arten von Gürteltieren von bedeutenden Dimensionen, mehrere Schädel von Nagetieren ohne derzeitige Vertreter in der Region, kleine Notoungulate und eine endlose Anzahl von Proben, die bereits im Mirarama-Museum vorbereitet werden sollen und studierte in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Azara Foundation, der Maimonides University, des Argentinischen Naturkundemuseums und von Conicet.

Darüber hinaus wurden in diesen Sedimenten andere seltene Funde gemacht, wie z signifikante Menge an Koprolithen (Kot oder versteinerte Exkremente), aufgrund ihres hohen Kalziumgehalts leicht zu erkennen, zerquetschte Knochen im Inneren und mit einer Phosphatmatrix. "Wir haben auch andere Arten von Ichnifossilien gefunden, wie Höhlen mit Füllungen und in einigen Fällen mit Überresten ihrer alten Bewohner, und einige weitere Kuriositäten, die untersucht werden", sagte Daniel Boh, Leiter des örtlichen Museums.

Das Miramar Museum of Natural Sciences wurde kürzlich aus früheren Sammlungen eingeweiht. Auf diese Weise, hat sich zu einer der herausragendsten Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen in Argentinien entwickelt für die Qualität der Exponate, Besucherzahl, Wissenschafts- und Beratungssammlungen.

Darüber hinaus kann die Öffentlichkeit, die das Museum besucht, die Arbeiten zur Aufbereitung von Fossilien im Labor beobachten und die neuesten Entdeckungen wie diese bewundern.

Via: Miramar Museum

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Unglaublich riesige Tiere von der Kamera festgehalten