1.200 Studenten nehmen an der III. Ausgabe von Arqueocerámica teil

1.200 Studenten nehmen an der III. Ausgabe von Arqueocerámica teil

Arqueoceramica zeigt den Prozess der Herstellung und Dekoration der Keramik von Talavera de la Reina, die zum immateriellen Erbe der Menschheit erklärt wurde.

Das Didaktikprogramm von Arqueoceramica wird erneut 1.200 Grundschüler der 6. Klasse erreichen, die zu den 2.400 Schülern hinzugefügt werden, die an den ersten beiden Ausgaben teilnehmen.

Als Neuheit in seiner dritten Ausgabe Arqueocerámica setzt sich für Inklusion und das Ziel der Gleichstellungserziehung einunter Beteiligung der Studenten des Übergangs zum Erwachsenenleben der Sonderpädagogischen Zentren Talavera de la Reina.

Zusammen mit den Grundschülern der 6. Klasse aus Talavera de la Reina, El Puente del Arzobispo und Gamonal werden sie auf theoretische und praktische Weise die handwerklicher Prozess der Ausarbeitung und Dekoration der Keramik von Talavera de la Reina und El Puente del Arzobispo, Immaterielles Erbe der Menschheit von der UNESCOsowie das Ruiz de Luna Museum und seine Keramiksammlungen durch Workshops und praktische und sehr partizipative Aktivitäten.

Die organisierenden Einheiten erreichen mit diesem Projekt, das von Bildungszentren hoch geschätzt und gefordert wird, einerseits die Neugier und das Interesse der Studenten und für Keramik und ihren handwerklichen Prozess der Ausarbeitung und Dekoration, das Erbe der Vergangenheit und die Ressourcen von Gegenwart und Zukunft, von der UNESCO zum immateriellen Erbe der Menschheit erklärtund säen die Samen des dringend benötigten Generationswechsels.

Und auf der anderen Seite, Beleben Sie das Ruiz de Luna Museum und seine Keramiksammlungen machen sie zu einem pädagogische und didaktische Referenzquelle für Bildungszentren mit innovativen und qualitativ hochwertigen Aktivitäten, die als grundlegendes Instrument dienen, um die Ausbildung von Studenten und Lehrplänen zu vervollständigen.

Archäokeramik Es wird von Spezialisten für Didaktik, Verbreitung und Verbreitung des historischen, archäologischen und handwerklichen Erbes entworfen, geleitet und unterrichtet. Silvia del Mazo Fernandez, Techniker in der Töpferei mit einer offiziellen JCCM Craftsman Card und Ruben Perez LopezStudium der Geschichte und Archäologie, Direktoren-Manager der Firma Talavera "Kleine Archäologen-Didaktische Workshops”.

Programmformat

Die dritte Ausgabe hat das gleiche Format wie die vorherigen, beginnend mit einer Gesprächsausstellung, begleitet von einer Präsentation von Bildern, in denen die Schüler das kennen Geschichte der Talavera Keramik, der handwerkliche Prozess der Ausarbeitung und Dekoration sowie die Formen und Dekorationsstile (Serien), die die Keramik von Talavera de la Reina und El Puente del Arzobispo definieren, unterscheiden und charakterisieren.

Die Schüler werden dann wahre Töpfer Dekorieren Sie Ihre eigenen Fliesen mit einem Motiv aus der ferroneríes-Serie oder Schnitten, das den für Talavera-Keramik typischen technischen Prozess der handwerklichen Dekoration reproduziert, der nach Beendigung der Aktivität mit nach Hause genommen wird.

Schließlich a Gymkhana oder partizipativer Besuch in den Räumen des Ruiz de Luna Museumsmit Tests zu den in den ersten beiden Teilen der Aktivität behandelten Inhalten, in denen die Schüler ihre Museums- und Keramiksammlungen durch Erfahrung, Spiel, beobachtendes Lernen, Forschung und Lernen entdecken und kennenlernen Aktive Teilnahme.


Video: Steuererklärung für Studenten 2017 2016 2015 Tutorial. Studium absetzen. Verlustvortrag Student