Sie finden das Grab eines vorrömischen Prinzen mit außergewöhnlichen Stücken

Sie finden das Grab eines vorrömischen Prinzen mit außergewöhnlichen Stücken

Archäologen entdeckt das Grab eines vorrömischen Prinzen über die Eisenzeit in der italienischen Stadt Corinaldo in der Region Marken (Provinz Ancona) berichtet Federica Boschivon der Universität Bologna in a Bericht in der Zeitschrift Antiquity veröffentlicht.

Die Ergebnisse der Ausgrabung durch das multidisziplinäre Team ArcheoNevola Bestimmen Sie, dass das Grab wahrscheinlich aus stammt 7. Jahrhundert v C.und dass es für eine gebaut wurde Prinz der Picenos, eine praktisch unbekannte kursive Stadt, deren Territorium 268 v. Chr. vom Römischen Reich annektiert wurde. C.

Vorstudien haben das gezeigt Das Bestattungsgebiet umfasste fast einen halben Hektar.

Die Ausgrabung konzentrierte sich auf ein großes, leicht außermittiges Grab, in dem sie ein Grab fanden außergewöhnliche Sammlung von Stücken: ein Bronzehelm, verschiedene Waffen, verschiedene Bronzeschiffe und die Überreste eines Kriegswagens mit Eisenrädern, die alle eindeutig bezeugen, dass sein Besitzer ein Mitglied des Adels war.

Ebenfalls, Das Grab des vorrömischen Fürsten war von einem Wassergraben mit einem Durchmesser von 30 Metern umgeben.

Die Überreste des Prinzen wurden nicht gefundenund es wird angenommen, dass sie während der landwirtschaftlichen Arbeiten, die seit Jahrhunderten in der Region stattfinden, beschädigt worden sein könnten.

Die Forscher stellen fest, dass Es ist der einzige Fund seiner Art in der Region Markenin Ostitalien.


Video: Die Germanen doku deutsch - Entscheidung am Limes - Reportage HD ganze Folge