Das Auto stößt auf der Osterinsel gegen einen Moai und verursacht "unkalkulierbaren" Schaden

Das Auto stößt auf der Osterinsel gegen einen Moai und verursacht

Ein chilenischer Einwohner in Rapa Nui wurde letzte Woche danach verhaftet Stürzen Sie Ihr Auto in eine der legendären Moai-Statuen auf der Osterinsel, zerstörte die Plattform, auf der er sich befand und verursachte Schaden «unkalkulierbar"dazu Weltkulturerbenach Angaben der indigenen Gemeinschaft Ma'u Henua.

Der Präsident der Gemeinde, Camilo Rapu, erklärte, dass sie «sehr traurig und empört«, Angabe, dass sie haben«alle rechtlichen Schritte unternommen»Und sie warten darauf, dass die Behörden den Täter bestrafen«in vorbildlicher Form, damit dies nicht noch einmal passiert«.

Obwohl die ersten Berichte auf die Absicht des Vorfalls hinwiesen, stellten die Behörden später klar, dass der Besitzer des Fahrzeugs, der eine fehlerhafte Handbremse hatte, Legen Sie einen Stein in den Reifen, damit das Auto nicht bergab fährt.

Als er es jedoch herauszog, um das Auto zu holen, es entkam und bewegte sich schnell, bis es den heiligen Ort erreichte.

Beschränken Sie den Zugang zu Fahrzeugen auf der Osterinsel

Der Täter war beschuldigt, das Nationaldenkmal beschädigt zu haben und muss Bleiben Sie in Rapa Nui und erscheinen Sie monatlich auf einer Polizeistation.

Außerdem müssen Sie eine Geldstrafe zahlen und Gesicht «andere strafrechtliche Konsequenzen“, Die nach der Untersuchung, die die Staatsanwaltschaft in 90 Tagen abschließen wird, festgelegt wird, sagte der Regionalsekretär des Ministeriums für nationale Vermögenswerte, Rosario Pérez.

Für seinen Teil, Bürgermeister der OsterinselPedro Edmunds hat angekündigt, seine vor acht Jahren vorgeschlagene Initiative wieder aufzunehmen den Zugang des Fahrzeugs zur archäologischen Stätte einschränken.


Video: 20 ÜBERLEBENSTIPPS, DIE EINMAL DEIN LEBEN RETTEN KÖNNTEN