"Sünder, Lehrer für Sex und Verführung", von Victoria Román


Im "Sündig«Wir fanden eine Reihe von Frauen, die das Stigma der Sünde trugen, ohne mehr Fehler begangen zu haben, als versucht zu haben, frei zu sein oder einfach nur so zu überleben, wie sie konnten.

Von den Sündern der alten bis zu den Damen der Renaissance und die Revolution wie Lucrecia Borgia oder Madame Pompadour.

Auch für einige berühmte Viktorianer wie Sally Salisbury, ohne das zu vergessen Töchter der Belle Epoque wie die Bella Otero.

Spione wie Mata-Hari, Avantgarde-Models wie Kiki de Montparnasse oder sogar Hollywoodstars mögen Jane Mansfield oder Joan Crawford.

Frauen, die nach den Worten der Autorin des Buches „Pecadoras“ Victoria Roman, «Sie lebten einfach nach ihren Wünschen, ohne ihre Wünsche oder ihre Freiheit aufzuhalten, zu entscheiden, wie und mit wem sie ihre Betten teilten oder wohin sie ihre Schritte leiteten».

Einflussreiche Damen, Unternehmer, Musen, Spione und Leben

Sie legten einen Preis auf ihre Liebe, handelten mit ihrem Körper, wurden als Prostituierte, Huren, Libertinen gebrandmarkt, vertieften sich aber ein wenig in ihr Leben. Wir entdecken große Mengen an Missverständnissen und Ungerechtigkeiten sowie faszinierende Geschichten.

«Sinners ist ein anklagender Qualifikant, als Ankläger ist es der Finger von Männern, auf den viele Frauen als Beispiel für alles Schädliche und Beschämende in der Geschichte hingewiesen haben». Mit diesen Worten stellt die Journalistin Vicky Román ihr Buch vor

Darin finden wir weise und einflussreiche Frauen der Antike, die es mit ihren Verführungswaffen geschafft haben, die Macht zu kratzen oder zu skandalisieren.

Es ist der Fall von Phryne, einer der schönsten Damen des antiken Griechenland, der der Liebhaber und das Lieblingsmodell von Praxíteles war, der der Unfruchtbarkeit (Verbrechen, für das Sokrates zum Tode verurteilt wurde) beschuldigt wurde, zusammen mit dem Wagnis, sich mit demselben zu vergleichen Aphrodite.

Zu unternehmungslustige Frauen die ihre Geschäfte durch den Handel mit ihren Körpern aufbauten oder die Kunst durch die Teilnahme an großartigen Werken als Vorbilder oder Musen voranbrachten.

Und Frauen, die Sie haben einfach ihre Wünsche erfülltOhne ihre Wünsche oder ihre Freiheit einzuschränken, zu entscheiden, wie und mit wem sie ihre Betten teilten oder wohin sie ihre Schritte leiteten, waren wahre Abenteurer, für die die Welt, die sie vorherbestimmt hatten, zu klein war.

Britische Schauspielerin, Aktivistin und Suffragette Lillie Langtry, Cora Pearl, Liebhaber und Liebling der Fürsten, viele von ihnen aus der Familie Bonaparte, Kurtisanen, die sexuelle Gefälligkeiten im Austausch gegen Leistungen gewährten und "in den verschiedenen europäischen Höfen gediehen, indem sie zwischen den Betten der Könige und sogar auf päpstlichen Betten sprangen", wie es der Fall war von Veronica Franco.

Legendenfiguren mögen Annie Oackleyim wilden Westen, Genevieve Lantelme, eine Modeikone und eine der schönsten Frauen in «Belle Epoque", Oder Marilyn Monroe sind einige der Figuren, denen dieses Buch großmütig wiedergibt, wem es huldigt.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Verbotenes Verlangen -Ich liebe meinen Schüler Liebesdrama, DE 2000