Joaquín Peiró, ehemaliger Fußballspieler von Atlético de Madrid und ehemaliger Trainer von Málaga, stirbt

Joaquín Peiró, ehemaliger Fußballspieler von Atlético de Madrid und ehemaliger Trainer von Málaga, stirbt

Joaquin PeiroDer Spieler von Atlético de Madrid und Trainer von Málaga starb an diesem Mittwoch im Alter von 84 Jahren.

Der Ex-Fußballer hatte jahrelang an Alzheimer gelitten und wurde in eine Residenz eingeliefert.

Joaquín Peiró debütierte 1954 im Atlético de Madrid, wo er sieben Spielzeiten spielte und fast 100 Tore erzielte.

Später reiste er nach Italien, um für Teams wie Inter Mailand und Rom zu spielen. So wurde er der zweiter spanischer Fußballspieler in der Serie A.nach Luis Suárez.

Als Trainer erreichte er seinen Höhepunkt in Málaga, einer Mannschaft, die er fünf Spielzeiten lang leitete, obwohl er auch Granada, Murcia oder Badajoz anführte.

Von seinem alten Verein "Atleti" haben sie ihr Beileid für den Tod ausgesprochen. «Eine unserer großen Legenden ist verstorben (…) Du wirst immer in unseren Herzen sein«Sie haben von ihrem offiziellen Twitter-Account aus geschrieben.


Video: Coppa dei Campioni 19641965 - Inter vs. Liverpool 3:0