Die Töpfe spiegeln wider, wie der Milchkonsum in Europa vor 7.000 Jahren war

Die Töpfe spiegeln wider, wie der Milchkonsum in Europa vor 7.000 Jahren war

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung des ForschersMiriam Cubasvon der University of York (Großbritannien) und der University of Oviedo erreicht hat Rückstände kulinarischer Aktivitäten in den Gefäßen, die vor 7.500 bis 5.500 Jahren von prähistorischen Gesellschaften benutzt wurden.

Chemische Analyse der Überreste vontierische FettePflanzenwachsFischöle Y.konservierte Harze In der prähistorischen Keramik konnte das Cubas-Team die verschiedenen Verwendungszwecke dieser Behälter durch neolithische Gemeinden und insbesondere ihre Beziehung zu landwirtschaftlichen und tierischen Aktivitäten untersuchen.

Die Ergebnisse der Studie, veröffentlicht in der ZeitschriftNaturkommunikationreflektieren agroße Variation bei der Verwendung von Keramik in diesen Gemeinden.

Unter den identifizierten Ressourcen ist dieMilchprodukte, dessen Präsenz in Richtung Nordeuropa, der französischen Atlantikregion und den britischen Inseln zunimmt.

„Unsere Studie bietet einen breiten regionalen Vergleich zur Verwendung von Keramik in der Vorgeschichte. Diese Ergebnisse tragen dazu bei, mehr Informationen darüber zu erhalten, wie menschliche Gruppen während dieses so bedeutsamen Veränderungsprozesses lebten, dass Tiere und Landwirtschaft eingeführt wurden ", sagt Miriam Cubas, Hauptautorin des Artikels.

Tierunterschiede zwischen Nord- und Südeuropa

Die Autoren, darunterAndré ColoneseForscher des Instituts für Vorgeschichte und des Instituts für Umweltwissenschaften und -technologie der Autonomen Universität Barcelona (ICTA-UAB) haben herausgefunden, dass diese Unterschiede mit den verschiedenen Tierhaltungsaktivitäten zusammenhängen können, wobei die Präsenz derVieh im Norden und eine Ranch, die sich auf Schafe und Ziegen in Südeuropa konzentriert.

In demIberische Halbinsel Diese kulinarischen Praktiken spiegeln die Bedeutung der Fleischressourcen von Haustieren wider (Schaf und Ziege) das werden in diesen Momenten eingeführt.

Dies ist einer der umfassendsten regionalen Vergleiche, die bisher zur Verwendung von Keramik in der Vorgeschichte veröffentlicht wurden.

„Die Unterschiede in Bezug auf die Häufigkeit des Auftretens von Milchprodukten könnten wichtig sein, um die Entwicklung von Milchprodukten zu verstehenLaktosetoleranz bei Erwachsenen in Europa. Heutzutage sind genetische Mutationen, die es Erwachsenen ermöglichen, die in der Milch vorhandene Laktose zu verdauen, in Nordwesteuropa stärker vertreten als in südlichen Regionen “, sagt er.Oliver Craig, der Abteilung für Archäologie der University of York.

Fehlen von Meeresfrüchten

Ein weiteres der überraschendsten Ergebnisse ist das Fehlen vonMeeresfrüchte in dokumentierter Keramik, auch in archäologischen Stätten in Küstengebieten, wo diese Nahrungsressourcen eindeutig verfügbar sind. Eine Ausnahme bildet der baltische Raum, in dem sowohl Milchprodukte als auch Lebensmittel marinen Ursprungs in Keramik hergestellt wurden.

"Diese Daten bieten uns einen Einblick in den Reichtum der kulinarischen Traditionen der frühen Landwirte Westeuropas und in die Fähigkeit dieser Gruppen, sich an unterschiedliche klimatische und kulturelle Bedingungen anzupassen", fügt André Colonese hinzu.

Das Forscherteam hat die organischen Rückstände analysiert, die in alten neolithischen Keramiken aus konserviert wurden24 archäologische Stätten zwischen Portugal und der Ostsee gelegen. Die Forschung ermöglicht es uns, unser Wissen über die kulinarischen Praktiken dieser ersten landwirtschaftlichen Gesellschaften, die Rolle, die verschiedene Lebensmittel spielten, und ihre Auswirkungen auf die Ernährung der ersten Bauerngemeinschaften zu erweitern.

Literaturverzeichnis:

Cubas et al. 2020. „Breitengradient in der Milchproduktion mit der Einführung der Landwirtschaft in Atlantik Europa“.Naturkommunikation. doi: 10.1038 / s41467-020-15907-4.
Von der Europäischen Kommission finanzierte Forschung im Rahmen eines Marie-Curie-Projekts (Erste Keramik Atlantik-Europas: Herstellung und Funktion - CerAM, MSC 653354) unter der Leitung von Miriam Cubas.


Video: Hey Veganer, Kühe müssen gemolken werden.