Was haben die ersten Hominiden gegessen?

Was haben die ersten Hominiden gegessen?

Bis 2010 schienen alle Studien darauf hinzuweisenarchaische Hominine und die ersten Vertreter der GattungHomo Sie hatten eine Diät basierend aufhartes EssenDies können Nüsse, Samen oder andere Früchte mit einer mehr oder weniger starren Schale sein.

Neuere Forschungen haben diese Hypothese jedoch in Zweifel gezogen.

"Tatsächlich haben die neuesten Studien, die durch Analyse der Spuren von Lebensmitteln auf den Zähnen durchgeführt wurden, und Studien mit Isotopen das Gegenteil gezeigt", sagt er.Jordi Marcé-Nogué, Professor am Institut für Maschinenbau der Universität Rovira i Virgili (URV) und außerordentlicher Forscher am katalanischen Institut für Paläontologie (ICP) von Miquel Crusafont.

Zum Abschluss der Debatte näherte sich das Team von Marcé-Nogué während seiner Zeit als Forscher an der Universität Hamburg dem Thema aus einer ganz anderen Perspektive.

Sie beschlossen, das zu studierenKiefermorphologieund die Biomechanik seiner Kauvorrichtung.

Studie: Was haben die ersten Hominiden gegessen?

Zu diesem Zweck verglich die Gruppe morphometrische und biomechanische Geometriedaten aus der Finite-Elemente-Analyse von30 aktuelle Primatenarten und acht fossile Homininarten (Australopithecus afarensisA. africanusA. sedibaParanthropus robustus Y.P. boiseiHomo rudolfensis Y.Homo erectus).

"Der Name dieser Techniken ist verworren, aber sie bestehen im Wesentlichen darin, den Unterschied zwischen der Geometrie und dem biomechanischen Verhalten verschiedener Kiefer mithilfe von Berechnungsmethoden zu untersuchen, mit denen wir eine große Datenmenge analysieren können", sagt der Forscher.

Das Ergebnis, veröffentlicht in der ZeitschriftWissenschaftliche Berichteunterstützt die Hypothese, dass Hominine mögenAustralopithecus, dasParanthropen oderHomo erectus -Der erste Vertreter der GattungHomo- Sie konsumierten hauptsächlich weiche Lebensmittel wie Früchte mit weichen Bezügen (Obst und Beeren).

"Diese Ergebnisse stimmen mit den neuesten Studien überein, die mit anderen Ansätzen durchgeführt wurden und eine radikale Veränderung des Wissens unserer Vorfahren darstellten", sagt der Experte.

Was uns Ihre Ernährung lehrt

Die Ernährung ist eines der Schlüsselelemente für die Untersuchung ökologischer und Verhaltensunterschiede bei gegenwärtigen und ausgestorbenen Primaten.

Die Techniken vonmorphometrische Geometrie und Finite-Elemente-Analyse wurden in diesem Bereich noch nie in Kombination mit Techniken des maschinellen Lernens angewendet (maschinelles Lernen).

"Die Tatsache, dass wir so viele Daten über das biomechanische Verhalten aktueller Primaten haben können, hat es uns ermöglicht, den Computer mit ausreichender Genauigkeit zu trainieren und dann mithilfe maschineller Lerntechniken zuverlässig Vorhersagen zu treffen", erklärt der Forscher.

Derzeit ist das Team, mit dem Marcé-Nogué zusammenarbeitet, das einzige, das derzeit diese Kombination verwendetinnovative Techniken den Fossilienbestand zu studieren.

Literaturverzeichnis:

Marcé-Nogué, J., Püschel, T.A., Daasch, A., Kaiser, T.M. "Breit angelegte morphofunktionelle Merkmale des Unterkiefers deuten darauf hin, dass die Hominin-Linie nicht an harte Lebensmittel angepasst ist."Wissenschaftliche Berichte. DOI: 10.1038 / s41598-020-63739-5.

Quelle: ICP Via: Synchronisieren


Video: Die Anfänge der Menschheit - Vom Affen zum Menschen 1 Arte - 2017