Kurze Biographie des Gottes Apollo, des römischen Phoebus

Kurze Biographie des Gottes Apollo, des römischen Phoebus

Wer war Apollo in der griechischen Mythologie?

Apollo (Phoebus für die Römer) ist vielleicht der vielseitigste Gott der griechischen Mythologie.

Sohn von Zeus und Leto und Bruder von Artemiswurde auf der Insel Delos geboren, wo seine Mutter Zuflucht gesucht hatte, verfolgt von Hera.

Gott des Lichtsobwohl es der Sonne gleichgestellt war Der wahre Sonnengott war Helios.

Darüber hinaus wurde er als Gott der Künste immer von seinem Gefolge begleitet: die neun Musen.

Auf der anderen Seite wie Musikgott Er leitete den Chor der Musen und spielte die Leier.

War auch Gott des Krieges, aber mit Pfeil und Bogen aber ohne den brutalen Charakter von Aresvon Landwirtschaft und Viehzucht sowie von Jugend.

Apollo und die Orakel

Er hatte auch göttliche Gaben, die den Sterblichen das Diktat des Schicksals und des Schicksals offenbarten sein Orakel in Delphi (wo er die Pythonschlange getötet hat) war extrem wichtig für ganz Griechenland.

Er hatte unzählige Kinder. Einige von ihnen waren:

  • Mit der Muse Talía zu den Coribantes
  • Mit der Nymphe Cyrene nach Areisteo
  • Mit Dríope nach Anfiso
  • Mit Creusa an
  • Mit Ftía ein Doro
  • Mit Qione hatte er Filamón
  • Mit Deyone zu Milet
  • Mit Psámate hatte er Lino
  • Mit Coronis a Asclepius

Video: Bernini, Apollo und Daphne