Historische Sehenswürdigkeiten in Bilbao

Historische Sehenswürdigkeiten in Bilbao

Wenn wir uns fragen Dinge zu tun in Bilbao Es gibt zwei, die mir sehr leicht in den Sinn kommen: Gehen Sie auf Pintxos und besuchen Sie die Guggenheim Museum, der zweifellos große Protagonist der Stadt.

Aber Bilbao ist mehrviel mehr in ständiger sozialer, wirtschaftlicher und ästhetischer Wiederbelebung, vor allem seit der Ankunft des Guggenheims in der Stadt.

Nicht umsonst im Jahr 2010 erhielt er die Lee Kuan Yew World City Award, gilt als Nobelpreis für Urbanismus und wird von der Stadt Singapur in Zusammenarbeit mit der schwedischen Nobelakademie verliehen.

Es gibt eine Reihe von Sehenswürdigkeiten in Bilbao, die es uns ermöglichen, mehr über die Vergangenheit dieser unglaublichen Stadt zu erfahren, und die wir oft ignorieren oder während unseres Besuchs beiseite lassen, die es jedoch verdienen, erkundet, bereist und verstanden zu werden.

Sehenswürdigkeiten in Bilbao zu sehen

Arkeologi Museoa (Archäologisches Museum)

Das Arkeologi Museoa ist nicht nur das Referenzzentrum für die Vergangenheit von Bizkaia, sondern auch der Hauptkanal für die Verbreitung aller in der Region durchgeführten archäologischen Forschungen.

Ihre Aufgabe ist es nicht nur, das gesamte auf dem Gebiet gefundene Material zu erhalten und wiederherzustellen, sondern auch Ausgrabungen zu fördern.

Die Dauerausstellung ist relativ klein, aber sehr spezifisch und zeigt uns auf einer kurzen Tour die Geschichte der Region von den ersten Einwohnern vor 100.000 Jahren bis zum Mittelalter und der Moderne.

Euskal Museoa (Baskisches Museum)

Das Euskal Museoa ist das alte Ethnologische Museum. Da es sich direkt vor dem Archäologischen Museum befindet, ergänzen sie Ihren Besuch, um sich einen Überblick über das baskische Volk zu verschaffen.

In der Tat kündigen seine eigenen Informationen an, dass dieses Museum “Das Leitprinzip seiner kulturellen Leistung ist die Erhaltung und Verbreitung der Objekte, aus denen seine Sammlungen bestehen und die die Lebensweise des baskischen Volkes im Laufe der Zeit bezeugen.”.

Ihr Besuch wird nicht nur wegen der großen Menge an Material und Informationen empfohlen, die wir im Inneren finden, was uns eine sehr interessante globale Vorstellung von den Basken vermittelt, sondern auch wegen des Äußeren selbst, da es sich um ein Gebäude handelt, das seit 1962 von kulturellem Interesse ist ( BIC).

Das Museum wurde 1921 eröffnetEs befindet sich im Erdgeschoss des Kreuzgangs des alten Colegio de San Andrés, der seine eigene Geschichte hat, da er den Jesuiten bis zu ihrer Vertreibung aus Spanien im Jahre 1767 auf Befehl von Carlos III. gehörte.

Das College und die angrenzende Kirche (Parroquia de los Santos Juanes), Sie waren die ersten Stiftungen, die die Jesuiten in der Villa de Bilbao durchführtenund es wird angenommen, dass der größte Teil der Arbeiten zwischen den Jahren 1610 und 1630 ausgeführt wurde, obwohl ihre Fertigstellung erst weit ins 17. Jahrhundert hinein erfolgen würde.

Wenn Sie einige seiner Stücke sehen möchten, können Sie sich seine Online-Sammlung ansehen.

Bilboko Berreginen Museoa (Museum für Reproduktionen von Bilbao)

Das Reproduktionsmuseum Es ist ein weiteres Muss in Bilbao. Es wurde 1927 gegründet und ist eines der ältesten in der Stadt. In seiner Sammlung finden wir, wie der Name schon sagt, Reproduktionen von Werken, die in den Werkstätten der wichtigsten europäischen Museen hergestellt wurden.

Dies ermöglicht es Ihnen, eine der besten Kollektionen des Stils auf der ganzen Welt zu haben, in der wir die berühmten finden Moses (Römische Werkstatt), der Sieg von Samothrake und Venus de Milo (Louvre Museum) oder der Altar des Zeus (Werkstatt für Reproduktionen der Berliner Museen).

Standort der Plaza del Corazón de María

Je nach Reproduktionsmuseum kann die Standort der Plaza del Corazón de María Es ist eine der wichtigsten und interessantesten städtischen Stätten, die wir in Bilbao finden.

Es geht um die archäologische Überreste des alten Klosters von San Francisco und der Prince Don Alfonso BarracksDas im Herzen der Stadt gelegene Unternehmen, dessen Wiederherstellung für Bilbao ein Meilenstein für seine Arbeit war, kann derzeit auf einer Tour besichtigt werden, die alle Bauphasen abdeckt, angefangen bei den ersten Überresten des Klosters bis hin zu seinem Abriss, der im Jahr 2000 stattfand XIX Jahrhundert.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: 5 BEST Places to Visit in BILBAO, Spain, on a Day Trip!