Die Legende vom Kraken, dem mythischen Meerestier

Die Legende vom Kraken, dem mythischen Meerestier

Laut dem Nordische und skandinavische Kultur, dieses gigantische Exemplar bekannt als der KrakenAufgrund seiner Kraken- oder Tintenfischform ist es wahrscheinlich das größte Monster, das jemals registriert wurde.

Nach diesen Kulturen, Dieses Monster lebte am Meeresgrundschwebend von Norwegen nach IslandSie reichten sogar sehr nahe an die Insel Grönland heran und tauchten nur auf der Meeresoberfläche auf, um die Boote anzugreifen und die Seeleute zu verschlingen, die sie besetzten.

Wie haben die Kraken Schiffe angegriffen?

Der Kraken war ein Riesenkalmar von starken und langen Tentakeln, die es ihm ermöglichten, die Boote abzufangen und auf den Grund des Ozeans zu ziehen.

Dies wurde durch die Marineberichte von Schiffen beschrieben, die von diesem kolossalen Monster angegriffen worden waren, die von analysiert wurden verschiedene Gruppen von Wissenschaftlern und Pseudowissenschaftlern im Laufe der Geschichte.

Diese Berichte weisen auch darauf hin als der Kraken nicht mit seinen Tentakeln angreifen konntebegann im Kreis um das Boot zu schwimmen und erzeugte einen starken Wirbel, der das Boot versenken konnte, um das Boot zu übernehmen und seine Besatzung zu verschlingen.

Damit eine Kreatur als Monster betrachtet werden kann, muss sie Appetit auf menschliches Fleisch haben und auf der Kraken Dies war keine Unannehmlichkeit, da es die gesamte Besatzung eines Schiffes mit einem Bissen verschlingen konnte.

Es war jedoch üblich, um dieses schreckliche Monster herum eine große Anzahl von Fischen zu sehen, die wie Regentropfen fielen als die Kraken das Meer heftig mit Energie versorgten.

Aus diesem Grund nutzten viele mutige und sogar verrückte Fischer diesen Moment, um sich dem Tier zu nähern und reichlich zu fangen.

Der Ursprung der Kraken-Legende

L.die Geschichte der Kraken Es stammt aus einem Bericht, der 1180 von König Sverre von Norwegen verfasst wurde.

Wie die meisten Legenden, Die Geschichte der Kraken begann mit etwas Realemin diesem Fall die Sichtung eines Riesenkalmars.

Für die alten Seeleute war das Meer ein gefährlicher und tückischer Ort, der in der Lage war, eine unvorstellbare Menge an Monstern in seinen Tiefen zu verstecken, und aus diesem Grund würde sich jede Begegnung mit einem unbekannten Tier wie dem Riesenkalmar leicht in einen verwandeln Fabelwesen in den Geschichten der Seeleute.

Aber trotzdem, Dieser Mythos ist so populär geworden das war noch in der zu finden wissenschaftliche Forschung der natürlichen Welt des Jahrhunderts XVIII.

Sogar Carl Linnaeaus, Vater der modernen biologischen Qualifikation, in seiner ersten Ausgabe enthalten innovative Systema Naturaezu diesem Fabelwesen unter den Kopffüßer-Mollusken.

Und du, Was denkst du über die Kraken?? Ist es ein Mythos oder eine Realität?


Video: DOKU N24: Seeungeheuer, Monster der Tiefe