Was ist und wie wird ein Exorzismus durchgeführt? Das Rituale Romanum

Was ist und wie wird ein Exorzismus durchgeführt? Das Rituale Romanum

Das "Rituale Romanum, Pauli V., Pontificis Maximi jussu editum wurde vom Papst bearbeitet Paul V. im Jahre 1615.

Darin ist unter anderem die Verhaltenskodex, dem ein Exorzist folgen muss wenn Dämonen aus dem Körper einer besessenen Person vertrieben werden.

Nach Angaben der KircheJesus Er ist der große Exorzist, und zu seiner Zeit widmete er sich der Vertreibung von Dämonen aus den Besessenen. Deshalb gibt Jesus der Kirche die Autorität und Macht, die notwendig ist, um die Vertreibung von Dämonen in seinem Namen durchzuführen.

BeimRituale Romanum zeigt, wie die verschiedenen Sakramente und sakramentalen Riten innerhalb der vermittelt werden solltenkatholische Kirche:

Rituale Romanum

Sakramente

  • Ordo Baptismi Parvulorum: Taufe.
  • Ordo Initiationis Christianæ Adultorum: Bestätigung.
  • Cultu Mysterii Eucharistici extra Misæ: Eucharistie.
  • Ordo Paenitentiae:Buße.
  • Ordo Professionis Religiosæ: Priestertum.
  • Ordo Celebrandi Ehe: Ehe.
  • Ordo Unctionis Infirmorum eorumque pastoralis curæ: Letzte Ölung.

Sakramentale

  • Von Benedictionibus: Segen.
  • Von Exorcizandis Obsessis nach Dæmonio: Exorzismus.
  • Ordo Exsequiarum: Beerdigung.
  • Aus Sacra Communione: Gemeinschaft.
  • Vom Processionibus: Prozessionen
  • Von Litaniæ Approgatæ: Satz.
  • Andere: Pilgerfahrten, Relikte, Verehrungen usw.

Die Taufe ist die erste einfache Form des Exorzismus, aber der Exorzismus als "feierlicher Exorzismus" bekannt Es kann nur mit Erlaubnis des Priesters von einem Priester amtiert werden Bistum.

Exorzismus basiert auf der Überzeugung, dass dieDer Bösees hat die Macht, eine Person zu besitzen. Stattdessen, denn die Wissenschaft glaubt nicht an dämonische Besitztümer. Die Dämonisierten müssen eine rationale Erklärung haben, das heißt wissenschaftliche und physikalische.

Daher wird angenommen, dass sie Opfer von sein müssenpsychiatrische Erkrankungen wie Schizophrenie, multiple Persönlichkeit oder Psychopathologien wie Tourette-Syndrom oder Zwangsstörungen.

Alle diese Pathologien sind normalerweise schwierig oder unmöglich zu heilen, aber die Wahrheit ist, dass Fälle von möglichen Besitztümern bekannt sind, die geheilt wurden.

Die Kirche selbst sucht auch die rationalste medizinische Erklärung in allen möglichen Fällen vonBesitz. Daher ist es in jedem Fall dieser Art das erste, was Sie tun müssen, eine psychische Erkrankung auszuschließen.

Detaillierte Berichte von Psychiatern und Psychologen, die keine medizinische Antwort auf den Fall geben können, sind die einzigen, in denen die Kirche beginnt, einen möglichen Fall von Besitz zu akzeptieren.

Exorzismus ist das Ultimative.

Exorzismus

Der Dämon muss eine Reihe charakteristischer Symptome aufweisen, die in derRituale Romanum: übertriebene Abneigung gegen das HeiligeKenntnisse über verborgene Dinge oder unbekannte Sprachen, übermenschliche Stärke.

Dennoch empfiehlt die Kirche die Anwesenheit von Psychologen und Parapsychologen in jedem Exorzismusprozess.

Betrug ist in Fällen von Besessenen sehr häufig. Leute können leicht vorgeschlagen werden. Die meisten Fälle, die vor die Kirche kommen, können leicht abgewiesen und einem Psychiater vorgelegt werden.

Eine weit verbreitete Methode zum Ausschluss Vorschlag ist, jeden lateinischen Text auszusprechen, der nicht zu den heiligen Schriften gehört.

Wenn der mutmaßliche Besessene auf diesen Reiz reagiert, ist es höchstwahrscheinlich ein klarer Fall von Suggestion. Wenn Sie nicht auf diese Texte, sondern auf heilige Texte reagieren, kann die Medizin nicht mehr reagieren.

Sobald entschieden wurde, auszutreiben, wird dieKanon 1172, die Charta derKongregation für die Glaubenslehre vom 29. September 1985 undRituale Romanum.

Laut ihmRituale RomanumDies ist eine Zusammenfassung der Schritte, die ein Exorzist unternehmen sollte, um einen Dämon zu befreien

Schritte zum Exorzismus

Rückgriff auf Fasten und Gebet. Familienmitglieder müssen beim Ritual anwesend sein, wenn sie können, und sie müssen jederzeit beten und sich mit der besessenen Person abfinden, die gewalttätig gegen den Besitz kämpfen wird.

Zeigen Sie dem Dämon ein Kruzifix und wenn möglich, setzen Sie sich mit ihm in Verbindung. Setze ihn mit Reliquien, Rosenkränzen, Medaillen und allerlei heiligen Gegenständen ein.

Den geweihten Host ins Blickfeld rücken aber seien Sie vorsichtig, dass es es nicht erreicht und befleckt.

Führen Sie keine Gespräche nur mit den Besessenenverhör ihn. Glaube oder vertraue ihm nicht. Bei der Befragung müssen der Name der besessenen Person und die Anzahl der Dämonen, die sie besitzen, sowie alles, was mit dem Wie, Wann und Warum des Besitzes zusammenhängt, herausgefunden werden.

Singe den Ritus des Exorzismus, der auf jenen Passagen besteht, die den Besessenen und den Dämon oder die Dämonen, die ihn besitzen, am meisten zu betreffen scheinen.

Machen Sie das Kreuzzeichen beharrlich und auf jenen Körperteilen der Besessenen, die am meisten damit zu reagieren scheinen.

Sprühen Sie mitWeihwasser zu den Besessenen.

Stellen Sie sicher, dass der Dämon herausgekommen ist vollständig, da es versuchen wird, so zu tun, als ob es hat.

Kirchenexorzisten warnen davor jede okkulte Praxis ist anfällig dafür, vom Bösen benutzt zu werden, um seine Opfer zu besitzen, mit denen sie spirituelle Praktiken empfehlen, "Oui-Ja", oder der satanische Ritensind unter anderem sehr gefährlich und sollten nicht als Spiel verstanden werden.

Bild: Public Domain Bilder.


Video: Befreiung von Dämonen - Wie ticken Exorzisten? STRGF