Kurze Biographie von Zeus (Jupiter), dem Höchsten Gott

Kurze Biographie von Zeus (Jupiter), dem Höchsten Gott

Zeus, letzter der Söhne von Chronos Y. Reawurde heimlich auf Kreta erzogen, damit sein Vater ihn nicht verschlang, wie er es mit den anderen Kindern getan hatte.

Biographie des Zeus

Dort Die Nymphen kümmerten sich um ihn und das Amalthea Ziege, nach späten Versionen, die wir in einigen Quellen finden.

Als Erwachsener ließ er Cronos seine Brüder erbrechen, woraufhin die Kampf zwischen den Söhnen von Cronos und denen von Uranus (die Titanen), bekannt wie die Titanomachie.

Kämpfe und Transformation im Höchsten Gott

Mit ihrer Hilfe von der Hecatonchires und die Zyklopengelang es, seinen Vater und die Titanen zu besiegen, die ihm halfen.

Zu dieser Zeit teilten die drei Brüder die Welt: Zeus der Himmel und die Erdoberfläche, Poseidon die Meere Y. Hades die Unterwelt.

Sie kämpften wiederum gegen die Riesen (Gigantomachie), gegen die Aloidas und schließlich gegen Typhus.

Mit all diesen Siegen über Titanen und primitive Kräfte wird Zeus im Höchsten Gott, Bild von Gerechtigkeit, Vernunft und Autorität, als König des Olymp bekannt und «Vater von Göttern und Menschen«.

Mit ihm endet das «Fluch»Vom Anruf Nachfolge-Mythos, die wir in der finden Theogonie von Hesiod, was den Sohn dazu bringt, den Vater zu entthronen, wie er es bereits getan hat - der seinen Vater gestürzt hat, Chrono- und dieser vor dir, Uranus.

Zeus vermeidet es, indem er nicht zulässt, dass ein männliches Kind geboren wird, das nach einem Orakel seine erste Frau empfangen würde. Metis (Personifizierung der Weisheit): geschluckt, wenn schwanger mit Athena, Göttin, die - wenn der Moment der Geburt kommt - aus dem Kopf des Zeus geboren wird.

Liebhaber und Kinder des Zeus

Wie bereits erwähnt, wird dies alles in Hesiods „Theogonie“ erzählt, und in derselben Arbeit wird uns von anderen aufeinanderfolgenden Frauen erzählt: Themis, Eurynome, Mnemosyne, Leto, Demeter und schlussendlich, Hera, Göttin, die traditionell als seine legitime Frau genommen wird.

Dies hindert ihn jedoch nicht daran, zahlreiche Liebesbeziehungen zu anderen Göttinnen und Sterblichen zu haben, mit denen er berühmte Kinder zeugen wird: also die Götter Apollo Y. Beifuß vereint mit Leto, während aus dem Atlantik Maya der Gott geboren wird Hermesund von Sémele - obwohl sterbliche Frau -, dem Gott Dionysos.

Andere Kinder sind Helden oder Halbgötter: Herakles, konzipiert von Alcmena; Perseus von Danae; Helena Y. die Dioscurivon Leda; Minosunter anderem aus Europa.

In vielen dieser Fälle greift er auf Metamorphose zurück, um die schwer fassbare Geliebte zu finden, als Leda sich Danae in Form eines Goldregens anschließt und sich in einen Schwan verwandelt nach Europa, nachdem sie in der Gestalt eines Stiers entführt worden war.

Seine Kinder echt mit Hera sind Hebe, Ilithia und Ares. Und nach einigen Quellen auch Hephaistos.

Das Orakel von Dodona

Die Haupttempel befanden sich in Dodona, wo sein Orakel war und bei Olympia.

Empfohlenes Zeus-Video

Wenn es immer noch Zweifel an der Biographie von Zeus gibt, wird dieses Video von "Gutting History" sie sicherlich klarstellen:


Video: Die 10 Unglaublichsten Fakten über den Jupiter!