Sie entdecken in Polen mehr als 150 jüdische Grabsteine, mit denen die Nazis im Zweiten Weltkrieg eine Straße bauten

Sie entdecken in Polen mehr als 150 jüdische Grabsteine, mit denen die Nazis im Zweiten Weltkrieg eine Straße bauten

Die Entdeckung wurde während der Renovierungsarbeiten am Marktplatz in der Stadt Lezajsk gemacht.

Mehr von150 jüdische Grabsteine, die von den Deutschen während des Zweiten Weltkriegs zum Bau einer Straße benutzt wurden, wurden kürzlich in der polnischen Stadt Lezajsk gefunden, berichtete das Provinzamt für Denkmalschutz am vergangenen Freitag.

Die Entdeckung wurde während der Renovierungsarbeiten am Marktplatz gemacht, als Arbeiter eine Asphaltschicht entfernten und einige Grabsteine ​​fanden, die auf Hebräisch als „matzevá“ bekannt sind und 20 Zentimeter unter der Oberfläche lagenbedeckte eine Strecke von fast 30 Metern.

Laut einem Bericht der Agentur, der von lokalen Medien zitiert wurde, reparierten die Nazi-Behörden das Straßennetz in diesem Teil der Stadt, errichteten neue Stadtteile und bedeckten den Hauptplatz mit Schmutz und Trümmern.Die Grabsteine ​​des jüdischen Friedhofs wurden zur Stabilisierung der Oberfläche verwendet, hauptsächlich auf Straßen und Gehwegen.

Darüber hinaus betonten die Experten, dass trotz der teilweisen Zerstörung des jüdischen FriedhofsDie Polychromie des Matzevá blieb erhalten. «Die Farben der Inschriften: blau, grün, gelb und rot, sind klar und lebendig. Die Ornamente sind perfekt sichtbar: Kronen, Kronleuchter, Blumen, Löwen, Hände “, erklärte die Archäologin Ewa Kedzierska.

Der Fund wurde von lokalen Archäologen vorhergesagt, da ähnliche Entdeckungen zuvor in demselben Gebiet gemacht worden waren. Allerdings ist die Anzahl der Grabsteineüberraschte die Spezialisten. „Wir hatten gehofft, welche zu finden, denn vor 19 Jahren wurden beim Bau eines Kreisverkehrs im Zentrum von Lezajsk auch Matzevá gefunden. Aber niemand hat eine solche Zahl erwartet. Es gibt mehr als 150 und sie wurden noch nicht alle zurückgezogen “, berichtete Kedzierska in The First News.

Im Moment wurden die Grabsteine ​​auf einem Grundstück des Rathauses in Lezajsk platziert.

Via: RT.


Video: Eine Reise durch Polen. mit dem Auto quer durchs Land