Sie entdecken einen Friedhof mit Hunderten von Mönchen und eine Sakristei aus dem 13. Jahrhundert auf dem Gebiet der Westminster Abbey

Sie entdecken einen Friedhof mit Hunderten von Mönchen und eine Sakristei aus dem 13. Jahrhundert auf dem Gebiet der Westminster Abbey

Die Forscher fanden auch eine große Anzahl von Haushaltsgegenständen und die Überreste eines Bleirohrs.

Eine mittelalterliche Sakristei, die von den Mönchen derdreizehntes Jahrhundert, mit Hunderten von Leichen begraben, wurde vor kurzem auf dem Gebiet der Westminster Abbey (London) entdeckt, informierte der Archäologe Chris Mayo, der die Ausgrabungen leitet, an The Guardian.

"Das Gelände der Abtei reichte viel weiter [...] und dieses ganze Gebiet war voller Bestattungen", erklärte der Experte und fügte hinzu, dass es solche geben müsse.Hunderte, wenn nicht Tausende»Vergrabene Leichen.

Die Sakristei wurde 1250 anstelle von aMönchsfriedhof im Auftrag von König Heinrich III. von England und den Geistlichen benutzten sie es, um ihre Gewänder, Altartücher, Kelche und andere heilige Gegenstände, die bei der Messe verwendet wurden, aufzubewahren. Dann wurde das Gebäude als Wohnhaus wiederverwendet und 1740 aufgrund seines prekären Zustands abgerissen.

Neben den menschlichen Überresten fanden die Forscher eineBecken, die wahrscheinlich von den Mönchen der Kirche von Edward dem Bekenner benutzt wurde, um ihre Hände beim Betreten zu waschen, und Überreste von aBleirohr, die das Kloster mit Wasser versorgt hätte.

Es wurden auch Fragmente von bemaltem Gips gefunden, was darauf hindeutet, dass die Wände der Großen Sakristei mit handgefertigten roten, weißen und schwarzen Blumen sowie einer großen Anzahl von Blumen geschmückt warenHaushaltsgegenstände aus dem 18. JahrhundertDazu gehören Porzellanteller, Urinale, Glasbecher und eine Auswahl an Kämmen und Bürsten.

Über RT
Bild: Public Domain


Video: westminster abbey organ