Sie rekonstruieren das Gesicht eines ägyptischen Jungen vor mehr als 2.000 Jahren

Sie rekonstruieren das Gesicht eines ägyptischen Jungen vor mehr als 2.000 Jahren

Die Überreste des Jungen wurden um 1880 auf einem Friedhof in der Nähe der Hawara-Pyramide gefunden und sein Gesicht mithilfe von Computertomographie und einem „Porträt der Mumie“ rekonstruiert.

Einem Forscherteam aus Österreich und Deutschland gelang es, das Gesicht eines Jungen zu rekonstruieren, der während der griechisch-römischen Zeit im alten Ägypten lebte und starbzwischen den Jahren 50 v. und 100 A.D., sagt eine Studieletzte Woche im PLOS ONE Magazin veröffentlicht.

Basierend auf einem „Porträt der Mumie“ - einem Bild des Verstorbenen, das auf Holzbrettern oder Stoff gemalt ist und das Gesicht einer Mumie bedeckt - und einem CT-Scan des Körpers des Jungen erstellten die Wissenschaftler eineDigitale 3D-Rekonstruktion Ihres Gesichts.

Die Ergebnisse zeigten, dass das gemalte Porträt bis auf einen Aspekt ziemlich genau war: den Künstler gemachtDas Kind sieht älter als 3 oder 4 Jahre aus. "Das Porträt zeigt etwas 'reifere' Merkmale, die möglicherweise das Ergebnis einer künstlerischen Tradition der damaligen Zeit waren", erklärte Andreas Nerlich, leitender Forscher an der Studie und Direktor des Instituts für Pathologie der Akademischen Klinik München, Live Science. Bogenhausen (Deutschland).

Um die entsprechende Hautdicke zu rekonstruieren, verwendeten die Forscher Standards von modernen Kindern zwischen 3 und 8 Jahren. Ein Großteil des nachgebildeten Gesichts basierte auf der Form des Schädels und der Zähne, während die Haut- und Haarfarbe des Jungen aus Farbe bestand, so die Forscher.

Darüber hinaus ergab der CT-Scan, dass das Gehirn des Jungen und einige seiner Bauchorgane entfernt worden waren, eine übliche Praxis währendMumifizierung im alten Ägypten. Währenddessen zeigte die Entwicklung von Knochen und Zähnen das Alter des Jungen zum Zeitpunkt des Todes, wahrscheinlich aufgrund einer Lungenentzündung.

Die 78 Zentimeter große Mumie des Jungen wurde in den 1880er Jahren auf einem Friedhof in der Nähe gefundendie Pyramide von Hawara, südwestlich von Kairo, und befindet sich derzeit im Museum für ägyptische Kunst in München.


Video: Alexander der Große Reportage über Alexander den Grossen Teil 1