INAH findet 3.000 archäologische Überreste auf der Maya-Zugstrecke

INAH findet 3.000 archäologische Überreste auf der Maya-Zugstrecke

Bisher in der Konstruktion dessen, was die sein wird Maya-ZugstreckeNach Angaben der US-Regierung wurden in verschiedenen Abschnitten etwa dreitausend archäologische Überreste gefundenNationales Institut für Anthropologie und Geschichte (INAH).

Diese Spuren wurden insbesondere in der gefunden dritter Abschnitt, einschließlich Yucatán, einem Staat, in dem 630 gefunden wurden, und einem Teil von Campeche; Ebenso wie im vierten, der den Bundesstaat Quintana Roo abdeckt, wurden im letzteren 162 Stücke entdeckt.

In dem Abschnitt, der Chiapas und einen Teil von Tabasco abdeckt, wurden 519 Stücke entdeckt, gefolgt von Campeche, wo 1.554 Überreste gefunden wurden.

INAH angezeigt Unter den fast dreitausend archäologischen Überresten befinden sich Denkmäler, Bauwerke und Fundamente.

Die Ausgrabungsarbeiten für den Bau des Megaprojekts werden vom Nationalen Rat für Archäologie des INAH überwacht, da in diesem Gebiet Maya-Gruppen lebten.

Das INAH im Bundesstaat Yucatán arbeitet in Abstimmung mit den Baufirmen des Maya-Zugs, für die Archäologen Lufttechniken mit modernster Technologie anwenden, um das Vorhandensein von Überresten festzustellen.


Video: Mexiko u0026 Belize 2017. Yucatan. Mayas. Roadtrip