Ein Google-Projekt zeigt uns, wie die Straßen vor 200 Jahren waren

Ein Google-Projekt zeigt uns, wie die Straßen vor 200 Jahren waren

Diese Open-Source-Karte verwendet Tools für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen von Google und ermöglicht anderen Personen, die bereits enthaltenen Materialien zu verbessern.

Ein Google Research-Ingenieur arbeitet an der Entwicklung einer 3D-Karte, um Änderungen in Stadtlandschaften und zu zeigenGehen Sie durch präzise Rekonstruktionen aus vielen US-Städten seit 1800, berichtet das Fast Company Portal.

Raimondas Kiveris war neugierig, wie seine Nachbarschaft in New York vor Jahren war, und da er diese Informationen nicht auf organisierte Weise fand, beschloss er, eine Art "virtuelle Zeitreise" zu schaffen.

Drei Jahre später nimmt sein Projekt Gestalt an und zeigt dreidimensionale Modelle von Gebäuden aus der Perspektive eines Fußgängers: etwasähnlich wie Google Street View, obwohl immer noch mit einer niedrigeren Auflösung.

Diese Open Source Map heißt Als "Rückkehr" ausgesprochen, verwendet es die Tools für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen von Google und ermöglicht es anderen, die bereits enthaltenen Materialien zu verbessern.

Machen Sie eine Zeitreise mit rǝ, einer Open-Source-Suite von Tools, die Deep Learning nutzt, um Entwicklern, Kartenbegeisterten und Kreativen die Erstellung historischer Rekonstruktionen von Städten in 3D mithilfe von Crowdsourcing-Karten und Fotos zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter https://t.co/1CSvW8vB5k pic.twitter.com/BMWz4s3q0x

- Google AI (@GoogleAI), 15. Oktober 2020

Auf diese Weise kann jeder Scans von historischen gedruckten Karten hochladen, die Koordinaten lokalisieren und sie in das Vektorformat konvertieren, indem er ihre geografischen Merkmale verfolgt, so das Technologieunternehmen in einer Erklärung.

Kompendium des Alltags

Kiveris und sein Team hoffen, dass sie genug Daten habenrealistische Darstellungen ganzer Stadtteile und sogar zu zeigen, wie Räume in Gebäuden gesehen wurden, die historisch nicht so relevant sind, um "ein Kompendium des täglichen Lebens" zu erreichen.

Die Beteiligten vertrauen darauf, dass dieses Forschungs- und Unterhaltungsinstrument eine angenehme Erfahrung bietet und in wenigen Jahren sogar als Kulisse für Videospiele oder Filme dient.

Bis jetzt,rǝ bietet in einigen Teilen der Insel Manhattan einen guten Detaillierungsgrad, deren Straßen begehbar sind, als wäre man vor einigen Jahrzehnten zurück.


Video: How we teach computers to understand pictures. Fei Fei Li