University of Missouri in Columbia

University of Missouri in Columbia


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die University of Missouri at Columbia, abgekürzt UMC und Spitzname "Mizzou", ist der größte Campus im University of Missouri System. Ungefähr 27.000 Studenten schreiben sich jedes Jahr ein, und UMC wird oft als der Flaggschiff-Campus des Systems angesehen. Die University of Missouri wurde durch den Geyer Act gegründet, der im Februar 1839 von der Missouri State General Assembly verabschiedet wurde die einzige öffentliche Hochschule westlich des Mississippi. Für eine bessere Erreichbarkeit begann eine Bewegung, den Standort der Universität an einen Standort in der Nähe der damaligen Hauptverkehrsader des Staates, dem Missouri River, zu verlagern. Ein lebhafter Wettbewerb, um die meisten Geld- und Landbeiträge für den Bau und die Unterstützung des Universität, fand zwischen mehreren Landkreisen statt. So wurde Columbia, die Kreisstadt, zum Standort der University of Missouri. Während des Bürgerkriegs entwickelte sich eine Debatte darüber, wo eine Hochschule für Landwirtschaft und Mechanik angesiedelt werden sollte, die gemäß den Bestimmungen des Morrill Act von 1862 vorgesehen war viel hämischer Disput, ein Kompromiss wurde im frühen 1870 erreicht, der die Platzierung des neuen Colleges auf dem Columbia-Campus und die Schaffung einer School of Mines and Metallurgy in Rolla forderte. Der ursprüngliche Thomas Jefferson-Grabstein ruht auf dem UMC-Campus. 1867 wurden erstmals Frauen an der Universität zugelassen, jedoch nur an der Lehrerschule. Der älteste Teil des Campus sind die Überreste des akademischen Hauptgebäudes der Schule, der Academic Hall, das am 9. Januar 1892 niedergebrannt wurde. Der Bereich um das Viereck, wo die Gebäude aus rotem Backstein gebaut sind, ist der "rote Campus". Östlich des Vierecks wurden 1913 und 1914 zahlreiche Gebäude aus weißem Kalkstein errichtet. Dieser Abschnitt ist der „weiße Campus“. Um die Erreichbarkeit für die Einwohner von St. Louis und Kansas City zu verbessern, wurde die Universität in den 1960er Jahren zu einem System mit vier Campus ausgebaut. Der Campus wurde weiter ausgebaut, als die Schulbehörde des Normandy School District die Gebäude und das Gelände eines ehemaligen Country Clubs zum St. Louis Campus stiftete. Die University of Missouri bietet auch verschiedene Freizeit- und Unterhaltungsdienste an.


Schau das Video: move-in day 2020 at MIZZOU!!


Bemerkungen:

  1. Yanis

    alle beobachten

  2. Ranen

    Meiner Meinung nach irren Sie sich. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben