12. Juni 1942

12. Juni 1942

12. Juni 1942

Juni

1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Nordafrika

Deutscher Erfolg in einer Panzerschlacht südöstlich von "Knightsbridge" macht Tobruk verwundbar

Krieg in der Luft

Zehn B-24 von einer ursprünglich dreizehnköpfigen Streitmacht greifen die Ölraffinerien in Ploesti, Rumänien, an und zerstören ein Öldepot.



Datei Nr. 1297: "CAP News Bulletin Nr. 20, 12. Juni 1942.pdf"

Einheitskommandanten: Einer der vielversprechendsten Einsatzgebiete der Civil Air Patrol liegt im Kurier- und
Frachtoperationen. Großes Interesse lenkt nun in Washington die Entwicklung der Luftfracht. Die
Das War Production Board hat ein spezielles Expertenkomitee gebildet, das den Nutzen von
große Landflugzeuge und Flugboote. Es wird viel über den Einsatz von Segelflugzeugschleppen als Luftfracht gesprochen
Züge.
Der Vollbetrieb muss jedoch auf die Herstellung neuer Geräte warten.
Selbst wenn große Flugzeuge im Überfluss vorhanden wären, hätte das leichte Flugzeug seinen Platz als Zubringer
Service. So wie die Bahnen LKW-Hilfsdienste für die Lieferung auf Rädern von Tür zu Tür benötigen,
Ultimate Air Service benötigt Zubringerlinien, damit Sendungen bis zu ihrem Bestimmungsort durch
Luft. Offensichtlich gibt es viele Orte, an denen große Flugzeuge nicht landen können. Es gibt viele kleine Sendungen
wo es unwirtschaftlich wäre, große Flugzeuge einzusetzen, die am besten auf Langstrecken eingesetzt werden können
Volllastbetrieb zwischen den Haltestellen der Hauptstrecke.
Die Civil Air Patrol, mit Tausenden von kleinen Flugzeugen und Piloten, die sie iegen, hat ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt,
einen Notkurierdienst in jedem Staat zu leisten, in dem er zum Einsatz gekommen ist. In dem
Versuchsbetrieb in Middletown, Pennsylvania, Versorgungsdepot, Flüge wurden im gesamten Osten durchgeführt.
Lieferungen brachten in einigen Fällen lebenswichtige Teile, ohne die militärische Trainingsflugzeuge gewesen wären
geerdet.
In New Jersey hat das Einfliegen von Schalenproben für eine Pflanze, wie bereits angekündigt, Verzögerungen im Jahr erspart
Beginn der Produktionsläufe. Andere Regelungen sind in Arbeit.
Einheiten der Civil Air Patrol im ganzen Land erreichen jetzt den Punkt in Disziplin und Können
wo sie für aktive Missionen bereit sind. Viele Piloten, deren Erfahrung für solche Ansprüche noch nicht ausreicht
Aufgaben als Bereichspatrouille sind durchaus in der Lage, Ladung sicher über festgelegte Kurse mit Kontaktflugbedingungen zu fliegen.
Dies ist wahrscheinlich die einzige unerschlossene Transportressource des Landes. Es ist organisiert und bereit. Das Licht
Flugzeug, das auf seinen kleinen Landerädern ein Minimum an Gummi verbraucht und nicht mehr Benzin verbrennt als eine Familie
auto, vielseitig einsetzbar.
Die Kommandeure der Einheiten werden dringend gebeten, Kurierdienstmöglichkeiten zu beobachten und sich darauf vorzubereiten, die die
Kriegsanstrengungen durch das Tragen von Kriegsmaterial und Personal. Je mehr dieser Dienst im kleinen Maßstab getestet wird, desto
erfolgreicher kann es für einen breiteren Nutzen entwickelt werden. Natürlich wird jede Arbeit, die die Patrouille macht, streng genommen
Wettbewerb mit etablierten kommerziellen Diensten vermeiden.

WIRTSCHAFTLICHKEIT DES KURIERdienstes - Umfragen zur Wirtschaftlichkeit des Kurierdienstes mit Leichtflugzeugen wurden durchgeführt
gemacht von Garnet N. Hughes, Executive Officer des New York Wing.
Es wurde eine sorgfältige Untersuchung der Bedürfnisse eines Unternehmens durchgeführt, das in Kriegszeiten produziert und häufig versendet
für kleine Nottransporte von Teilen, Werkzeugen und Materialien per LKW, Motorrad oder Pkw. Im Monat
April wurden 286 solcher Reisen unternommen. Die Gesamtkilometerzahl auf der Straße betrug 14.780, während die Luftkilometerzahl gewesen wäre
11.040. Die Fahrzeit wurde auf 422 Stunden und die Sendezeit auf nur 110 Stunden geschätzt.
Die Straßenkosten wurden auf 1.700 US-Dollar geschätzt und die Luftkosten mindestens die Hälfte dieses Betrags.
Auch wenn die Luftkosten wesentlich höher wären, ist die Zeitersparnis der Hauptaspekt bei Kriegslieferungen
dieses Charakters.
Alle aktiven Missionen müssen durch eine angemessene Versicherung abgedeckt sein, bezüglich derer Weisungen erteilt wurden.
Frachtflugzeuge sollten nach Möglichkeit einen Zwei-Wege-Dienst bieten, da Schiffe, die mit voller Ladung fahren
Nur ein Weg und leer zurückkommen, leisten nur die Hälfte der Leistung, die sie leisten können.

DECKEL
BULLETIN NR. 20
WING RENDEZVOUS – Der Pennsylvania Wing veranstaltete eine Mobilisierung zum Memorial Day in Black Moshannon
Flughafen, im Herzen der Alleghenies und echte 290 von 294 gestarteten Flugzeugen – mehr in Zahlen
als die gesamte Fluggesellschaft der Vereinigten Staaten. Etwa 800 uniformierte Mitglieder wurden von
Nationalkommandant Earle L.
Johnson und Wing Commander William Anderson, die zu diesem Anlass eingeflogen sind.
Den Mitgliedern war es im Interesse der Reifenschonung verboten, mit dem Auto zu kommen.
Die Übung war ein guter Test für Navigation, Formationsflug und Verkehrskontrolle.
Simulierte Zielbombardierung gehörte zu den Übungsmissionen, die bei den Manövern durchgeführt wurden.
Black Moshannon, umgeben von Hügeln und Wäldern und ohne natürliche Landeplätze im Umkreis von Meilen,
wurde vom Staat als Notplatz auf dem Friedhofsgelände in den frühen Tagen der Luft gebaut
mailen. Abgesehen von ein paar kleineren Landungsunfällen, bei denen es zu keinen Verletzungen kam, war die ganze Übung
mit Leichtigkeit und Präzision durchgeführt. Alle fünf Gruppen von Pennsylvania waren vertreten durch große
Kontingente. Die Flugzeuge wurden bei der Ankunft ordentlich aufgereiht und abgesteckt. Hätten die Flugzeuge Fracht transportiert
statt Passagieren hätten mehr als 60 Tonnen landen können. CAA und das Interceptor Command
bei den Freigaben mitgewirkt.

Der Michigan Wing hat auch ein groß angelegtes Manöver von Piloten durchgeführt, die in
ihre Basen, um versiegelte Bestellungen aufzunehmen. Dieses Manöver sollte die Wachsamkeit der Staffeln in testen
unter simulierten Notfallbedingungen mobilisieren. Jedes Geschwader fliegt zu einem bestimmten Flughafen für
eine Übernachtung, richtete eine Radiostation ein und verfasste einen schriftlichen Bericht. Kenntnisse im Landen,
Effizienz und militärisches Verhalten sowie der Zustand der Uniformen gehörten zu den sorgfältig beachteten Punkten.
Das berittene Kommando des Nevada Wing, das trainiert, um an abgelegene Orte in den Bergen zu gehen
wo Flugzeuge nicht landen können, führten vor kurzem Übungen mit 65 Pferden und 4 Flugzeugen durch.
HELFEN, CAA-LEHRER ZU FINDEN – Frauen, die Mitglieder von CAP in Pittsburgh waren, waren
freiwillige Hilfe für CAA beim Durchforsten der Pilotenakten in der Umgebung, um Kandidaten zu finden
Auffrischungskurse für Ausbilder im Auftrag des Heeres.

SIGNALGEWEHR--Ed Enderle, Kommunikationsmitarbeiter in Columbus, Ohio, hat zwei gebaut
Mittelstarke Blinksignalpistolen, die die Kommunikation zwischen den Punkten aufrechterhalten können 5
Meilen auseinander tagsüber und mehr als 10 in der Nacht. Obwohl aus solchen Materialien wie eine Länge
Ofenrohr, Kuchenplatte und Taschenlampe, jeder ist ein professionell aussehender Job mit einer Maschine
Pistolengriff. Signale in Morse können schnell übertragen werden.
KOMMANDIERENDER GENERAL FLOWN--Maj. General Sherman Miles, Kommandant des First Corps Area, war vor kurzem
flog mit zwei seiner Mitarbeiter auf einer offiziellen Reise in einer Beechcraft, die von John Wells aus Southbridge, Massachusetts, pilotiert wurde.
GOUVERNEUR VON ARKANSAS - Fügen Sie der Liste der Gouverneure, die der Civil Air Patrol beigetreten sind, den Namen des Gouverneurs Homer M. Adkins von Arkansas hinzu.

FRANKING PRIVILEGE - CAP-Beamte sollten beachten, dass das Frankierprivileg zum Senden von Malls in offizieller OCD
Umschläge ohne Anbringung von Briefmarken erstreckt sich auf die Wing Commanders und Group Commanders und deren
unmittelbare Stabsoffiziere, die Post für ihre Kommandeure versenden und für sie unter ihrem Namen unterschreiben. Aber es
erstreckt sich nicht auf Geschwaderkommandanten und Geschwader- und Flugoffiziere. Ein Geschwader- oder Gruppenkommandant
kann einen Rückumschlag an einen Geschwaderoffizier senden, um bestimmte Informationen zurückzugeben, aber Korrespondenz
vom Geschwader initiiert ist nicht frankierbar. Ein Memorandum zu diesem Thema ist in Vorbereitung.

RED CROSS MOTOR CORPS - Stuart C. Welch, Commander Group 216, Buffalo, N.Y., hat eine
Vereinbarung mit dem Motor Corps of the Buffalo Chapter of the American Red Cross, um einen ihrer
jederzeit abrufbereite Einheiten zur ausschließlichen Verwendung durch den Konzern im offiziellen CAP-Geschäft. Damit hat der Konzern die
Leistungen eines ausgebildeten und uniformierten Korps und kann auf die Ausbildung eines eigenen Kraftfahrkorps verzichten
konsequente Doppelarbeit. Dies ist eine höchst wünschenswerte Anordnung, der andere Einheiten durchaus folgen können.
BLACKOUT-MISSION – Der folgende Bericht von Geheimdienstoffizier Robert W. Leavitt, Squadron 214-3, Glens
Falls, N.Y., ist das Verfahren erwähnenswert:
»Um 19:30 Uhr wurde der Flugplan eingereicht. Unmittelbar danach wurde von Squadron . ein Treffen von Piloten und Beobachtern einberufen
Kommandant Hibbard W. Hall. Detaillierte Anweisungen wurden an Piloten, Beobachter und Bodenpersonal bezüglich
Zeitpunkt des Starts, zu fliegende Sektoren, Zeitpunkt des Verlassens des Sektors und Disposition des Beobachterberichts über die Landung.
Crash Crew wurde befohlen, bereit zu stehen. Sie wurden angewiesen, ein beleuchtetes Auto auf die Rampe des
Landung jedes Flugzeugs."
Die von der lokalen OCD angeforderte Mission gab detaillierte Informationen zu Ort und Zeit aller stationären und
bewegte Lichter beobachtet. Aus der Luft waren maskierte grüne Ampeln sichtbar.
RESCUE MISSION--Maynard Craig, Commander, Squadron 941-4, Twin Falls, Idaho, mit Frau George Detweiler
sah als Beobachter im Zuge eines Beobachtungsfluges einen Verletzten auf einer Autobahn. Auf einem nahegelegenen Feld landen sie
dem Mann, der sich bei einem Ausreißer ein Bein gebrochen hatte, Erste Hilfe leistete und Hilfe holte, um ihn zu retten
Krankenhaus.
LAKE-KATASTROPHE – Als die Küste von Cleveland Lake Erie vor kurzem von einer riesigen Welle, Gruppe 511,
Willoughby, Ohio, trat in Zusammenarbeit mit der Küstenwache sofort in Aktion. Alle verfügbaren Flugzeuge sind zum
Luft, um nach Booten und Wracks zu suchen. Eine gründliche Patrouillenarbeit wurde durchgeführt und offiziell angenommen
Lob.

DEMONSTRATION IN DALLAS – Bei einer kürzlichen Kundgebung der Verteidigung, die von OCD-Direktor James M.
Landis in der berühmten Cotton Bowl in Dallas, Texas, stahlen 60 CAP-Flugzeuge die Show. Peeloff-Ausstellungen,
Präzisions-Formationsfliegen, Endmanöver bei simuliertem Blackout des Stadions begeisterten die 40.000
Zuschauer. Zwei CAP-Flossen und eine Gruppe uniformierter Mitglieder nahmen an der Parade im Inneren teil. Die
Die Veranstaltung wurde am Tag zuvor beworben, indem 100.000 Flugblätter aus CAP-Flugzeugen im ganzen Landkreis abgeworfen wurden.
FLUGHAFENPOLIZEI – Squadron 515-1, Mansfield, Ohio, stattet CAP-Patrolmen jeden Sonntag mit
Armbänder und Nachtstöcke, um die Zuschauer am Flughafen von der Flugzeuglinie fernzuhalten. EIN
Crash-Crew mit Ausrüstung wird organisiert.

VERDIENST-ZITATIONEN - Damit herausragende Leistungen von CAP-Mitgliedern gebührend anerkannt werden können Wing
Kommandeure wurden von GM-31 autorisiert, ihre Empfehlungen an das Nationale Hauptquartier zu senden.
Für außergewöhnliche Leistungen bestimmter Missionen oder Handlungen von
Heldentum unter ungewöhnlich schwierigen oder gefährlichen Bedingungen. Ehrungen werden für Initiative und
Leistung von ungewöhnlichen Verdiensten bei bestimmten Missionen. Belobigungen werden für außergewöhnliche
Leistung, die zur Durchführung von Missionen von ungewöhnlichem Verdienst beiträgt. Bei der Einreichung von Empfehlungen
der in GM-31 vorgeschriebenen Form sollte befolgt werden, und nur die verdienstvollsten Fälle können berücksichtigt werden.
NEBEL IM MITTLEREN WESTEN-Maj. Robert S. Fogg, Kommandant der Region 1, Neuengland, dient als
Regional Commander of Region 7, bestehend aus den Nordstaaten westlich des Mississippi mit
Hauptsitz in Omaha.

REKRUTIERUNG--Die CAP-Mitgliedschaft hat die 50.000-Marke überschritten und ist immer noch auf dem Vormarsch.
Anfang dieser Woche gingen in Washington insgesamt 50.923 Anträge ein, von denen 45.787 genehmigt wurden
mit dem FBI und den Dienstakten, die zur Vereidigung der Mitglieder an die Wings zurückgeschickt wurden. Bewerbungen insgesamt
die von jedem Staat erhalten wurden, und das Verhältnis zur Pilotenpopulation jedes Staates sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:
Ala.
570
58.4
Mir.
460
86.7
Ohio
3282 77,3 Aris.
330
44.6
Md.
832
72.1
Okl u.
1517 58,2 Arche.
746
59.2
Masse.
879
34.8
Erz.
775 48,3 Kalif.
3301
27.4
Mich.
3013
78.8
Pa.
2800 52,5 Farbe
364
24.4
Min.
1207
53.7
R.I.
243 64,5 Anschl.
798
85.8
Fehlschlagen.
212
27.4

ANMELDUNGSPOLITIK--Die Rekrutierung neuer Mitglieder muss so weit wie möglich an Piloten, Studenten erfolgen
Piloten, Funker, Funkmechaniker, Fluggerätmechaniker, Mechanikerlehrlinge, Fallschirmjäger,
Bodendienstleute und andere mit tatsächlichem Fluggeschick. Diese Richtlinie ist in GM-28 festgelegt.
Bisher wurde jeder in Washington eingegangene Antrag aufgezeichnet, mit dem FBI geklärt und an das
Wing Headquarters im Staat des Antragstellers zur Weiterleitung an die zuständige örtliche Einheit. Bewerber haben
wurden dann befragt, um zu sehen, ob sie für den Dienst qualifiziert sind, bevor ihnen ihre Personalausweise ausgestellt wurden
Karten.
Anträge von Piloten und anderen fliegerischen Fähigkeiten werden am Vortag bearbeitet. Aber unter der neuen Politik
Anträge von Nichtfliegern ohne Flugkenntnisse werden in Washington nicht genehmigt, es sei denn, sie werden von einem
Geschwader-, Gruppen- oder Geschwaderkommandant, der die Person auf eine freie Stelle in seiner Einheit stellen möchte. Ohne
diesem Vermerk werden die Rohlinge mit der Empfehlung, sich mit uns in Verbindung zu setzen, an die Bewerber zurückgesandt
mit ihren nächstgelegenen CAP-Einheiten.
Dies wird das mechanische Problem bei der Handhabung von Anwendungen in der nationalen Zentrale reduzieren. Es ist nicht
beabsichtigt, Geschwader einzuschränken, die die Dienste von Nicht-flyers sichern, die in Hilfsaufgaben benötigt werden, aber zu verhindern
die Rollen der Patrouille mit Leuten zu überladen, die nicht effektiv in Luftfahrtmissionen eingesetzt werden können.

ABZEICHEN - Verfahren zum Erhalten von CAP-Piloten- und Beobachterflügeln, Mützen- und Schulterabzeichen und anderen
Kleidungsstücke für Uniformen sind in GM-29 festgelegt. Bestellungen sollten über den Flügel, die Gruppe und aufgegeben werden
Geschwader-Versorgungsoffiziere. Geschwaderkommandanten werden für Personen verantwortlich gemacht, die oder
die inoffizielle Verwendung von Abzeichen der Civil Air Patrol.
Aufgrund von Lieferschwierigkeiten in Kriegszeiten häuften sich die Bestellungen für einige Artikel eine Zeit lang, aber die Lieferungen
kommen und es ist zu hoffen, dass nun alle Aufträge planmäßig ausgeführt werden können.
Informationen zu Rangabzeichen folgen in Kürze und sind eine sehr gute Nachricht für die Mitglieder.
Geheimdienstoffiziere – Die Bilddatei im Nationalen Hauptquartier ist wieder aufgebraucht.
Neue Fotos von interessanten Aktivitäten für die Platzierung von Zeitschriften und Zeitungen werden sehr gut sein
hochgeschätzt. Ausschnitte und_Berichte von berichtenswerten Aktivitäten sollten an die National gesendet werden
Intelligence Officer so schnell wie möglich für das CA P Bulletin, damit alle Mitglieder behalten werden können
informiert, was los ist.


Black Rock Harbor, CT –. Juni 1942

Am 12. Juni 1942 steuerte 2nd Lt. Edward S. Almgren, 23, eine P-47B Thunderbolt (#41-6930) über dem Gebiet von Bridgeport, Connecticut, auf einem Flugzeugeinweisungsflug. Als es an der Zeit war, auf dem Flughafen Bridgeport zu landen, senkte er die Räder und stellte fest, dass das Flugzeug an Leistung verlor. Zuerst machte er sich keine Sorgen, denn er flog zum ersten Mal eine P-47, und ohne vorherige Erfahrung zum Vergleich nahm er an, dass der Leistungsverlust auf das Absenken des Fahrwerks zurückzuführen war. (Zu diesem Zeitpunkt lasen alle Instrumente normal.) Als er begann, das Feld in 1.400 Fuß Höhe zu umkreisen und den Turm um Anweisungen zu bitten, ging der Motor ohne vorherige Warnung abrupt aus. Als das Flugzeug schnell an Geschwindigkeit und Höhe verlor, zog Lt. Almgren die Räder ein und zielte auf Black Rock Harbor am Long Island Sound. Als die P-47 auf dem Wasser aufschlug, glitt sie etwa 100 Meter über die Oberfläche, bevor sie nach unten kippte und sank. Lt. Almgren musste den Atem anhalten, als er sich befreite und an die Oberfläche schwamm. Er wurde schnell von zwei Männern in einem vorbeifahrenden Boot gerettet und an Land gebracht.

An Land ging er direkt zu seinem Haus in der Fairfield Avenue 2445, das nicht weit vom Hafen entfernt war, und rief seine Vorgesetzten am Flughafen an, um ihnen mitzuteilen, dass er in Sicherheit war.

Das Flugzeug wurde aus dem Wasser geborgen. Als Unfallursache wurde ein Materialversagen am Triebwerk festgestellt.

Zum Zeitpunkt des Unfalls war Lt. Algren dem 61. Jagdgeschwader zugeteilt.

U.S. Army Air Corps Technischer Bericht über einen Flugzeugunfall, #42-6-12-3

Unbekannte Zeitung, “Flier wird bei Harbour Crash gespeichert”, unbekanntes Datum. (Der Zeitungsartikel wurde dem Bericht über die Untersuchung des Absturzes der Armee beigefügt.


Pfadfinder, Band 30, Nummer 6, Juni 1942

Monatliche Veröffentlichung der Boy Scouts of America, geschrieben für Pfadfinderführer, Funktionäre und andere, die sich für die Arbeit der Pfadfinder interessieren. Es enthält Artikel über Veranstaltungen und Aktivitäten, Updates aus der Landeszentrale, aktuelle Kolumnen und Aufsätze sowie Neuigkeiten aus verschiedenen landesweiten Kapiteln. Index erscheint auf Seite 1.

Physische Beschreibung

Erstellungsinformationen

Kontext

Dies Zeitschrift ist Teil der Sammlung mit dem Titel: Scouting Magazine und wurde vom Boy Scouts of America National Scouting Museum für The Portal to Texas History, ein digitales Archiv der UNT-Bibliotheken, bereitgestellt. Es wurde 148 mal angesehen. Weitere Informationen zu diesem Problem können unten eingesehen werden.

Personen und Organisationen, die entweder mit der Erstellung dieser Zeitschrift oder ihrem Inhalt in Verbindung stehen.

Autor

Editor

Herausgeber

Benannte Person

Person, die in irgendeiner Weise für den Inhalt dieser Zeitschrift von Bedeutung ist. Zusätzliche Namen können in den folgenden Betreffzeilen erscheinen.

Zur Verfügung gestellt von

Boy Scouts of America Nationales Pfadfindermuseum

Das National Scouting Museum unterhält eine Sammlung, die die kollektive Geschichte der Boy Scouts of America aufzeichnet und verwandte Organisationen auf der ganzen Welt dokumentiert. Die Sammlungen des Museums reichen von bildender Kunst bis hin zu Verdienstabzeichen und werden für Ausstellungen, Forschung und Bildung genutzt.

Kontaktiere uns

Beschreibende Informationen zur Identifizierung dieser Zeitschrift. Folgen Sie den Links unten, um ähnliche Artikel im Portal zu finden.

Titel

  • Überschrift: Pfadfinder, Band 30, Nummer 6, Juni 1942
  • Serientitel:Pfadfinder

Beschreibung

Monatliche Veröffentlichung der Boy Scouts of America, geschrieben für Pfadfinderführer, Funktionäre und andere, die sich für die Arbeit der Pfadfinder interessieren. Es enthält Artikel über Veranstaltungen und Aktivitäten, Updates aus der Landeszentrale, aktuelle Kolumnen und Aufsätze sowie Neuigkeiten aus verschiedenen landesweiten Kapiteln. Index erscheint auf Seite 1.


Der 17. Dezember 2000 ist ein Sonntag. Es ist der 352. Tag des Jahres und in der 50. Woche des Jahres (vorausgesetzt, jede Woche beginnt an einem Montag) oder im 4. Quartal des Jahres. Dieser Monat hat 31 Tage. 2000 ist ein Schaltjahr, also hat dieses Jahr 366 Tage. Die Kurzform für dieses Datum in den Vereinigten Staaten ist der 17.12.2000, und fast überall auf der Welt ist es der 17.12.2000.

Diese Website bietet einen Online-Datumsrechner, mit dem Sie die Differenz in der Anzahl der Tage zwischen zwei beliebigen Kalenderdaten ermitteln können. Geben Sie einfach das Start- und Enddatum ein, um die Dauer eines beliebigen Ereignisses zu berechnen. Sie können dieses Tool auch verwenden, um zu bestimmen, wie viele Tage seit Ihrem Geburtstag vergangen sind, oder die Zeit bis zum Fälligkeitsdatum Ihres Babys messen. Die Berechnungen verwenden den Gregorianischen Kalender, der 1582 erstellt und später 1752 von Großbritannien und dem östlichen Teil der heutigen Vereinigten Staaten übernommen wurde. Für beste Ergebnisse verwenden Sie Daten nach 1752 oder überprüfen Sie alle Daten, wenn Sie Ahnenforschung betreiben. Historische Kalender haben viele Variationen, einschließlich des alten römischen Kalenders und des julianischen Kalenders. Schaltjahre werden verwendet, um das Kalenderjahr mit dem astronomischen Jahr abzugleichen. Wenn Sie versuchen, das Datum zu ermitteln, das in X Tagen ab heute auftritt, wechseln Sie zum Tage ab jetzt Rechner stattdessen.


Persönliches Leben

Die Tragödie ereignete sich 1998, als McCartney und seine 29-jährige Frau Linda nach einem langen Kampf gegen Krebs starb. Vier Jahre später heiratete der Musiker Heather Mills, ein ehemaliges Model und Aktivistin. Sie begrüßten 2003 eine Tochter, Beatrice. Inmitten vieler Aufmerksamkeiten der Boulevardpresse und intensiver Feindseligkeiten trennten sich McCartney und Mills im Jahr 2006. Er heiratete zum dritten Mal die New Yorker Geschäftsfrau Nancy Shevell im Oktober 2011 in London.

McCartneys Interessen reichen weit über die Musik hinaus. Der ehemalige Beatle hat sich mit Filmemachen, Schreiben, Malen, Meditation und Aktivismus beschäftigt. Als langjähriger Vegetarier hat er sich 2009 mit den Töchtern  Mary und Stella zusammengetan, um Meat Free Monday zu starten, eine gemeinnützige Kampagne, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die schädlichen Auswirkungen des Fleischkonsums auf die individuelle Gesundheit und die Umwelt zu schärfen. Im November 2017 veröffentlichte die Kampagne ein neues kurzes Video, Einmal in der Woche, das einen bisher unveröffentlichten Song der Musiklegende "Botswana"  . enthielt

Im selben Jahr fand McCartney Zeit für einen Cameo-Auftritt auf der großen Leinwand im Feature Fluch der Karibik: Tote Männer erzählen keine Geschichten, mit Johnny Depp und Javier Bardem. 2019 veröffentlichte er ein Kinderbuch, Hey Grandude!, mit Illustratorin Kathryn Durst.

Trotz seiner vielen geschäftlichen Unternehmungen und kreativen Aktivitäten tourt der produktivste Beatle, jetzt in seinen 70ern, weiter und verkauft riesige Arenen und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Auf die Frage nach seinen Ruhestandsplänen antwortete McCartney in typischer Weise: „Warum sollte ich in Rente gehen? Zu Hause sitzen und fernsehen? Nein danke. Ich&aposd lieber draußen spielen."


Die Alvin-Sonne (Alvin, Tex.), Bd. 52, Nr. 46, Hrsg. 1 Freitag, 12. Juni 1942

Wöchentliche Zeitung aus Alvin, Texas, die lokale, staatliche und nationale Nachrichten sowie Werbung enthält.

Physische Beschreibung

sechs Seiten : Abb. Seite 20 x 13 Zoll. Digitalisiert ab 16 mm. Mikrofilm.

Erstellungsinformationen

Kontext

Dies Zeitung ist Teil der Sammlung mit dem Titel: Brazoria County Area Newspapers und wurde vom Alvin Community College dem Portal to Texas History zur Verfügung gestellt, einem digitalen Repository, das von den UNT-Bibliotheken gehostet wird. Weitere Informationen zu diesem Problem können unten eingesehen werden.

Personen und Organisationen, die entweder mit der Erstellung dieser Zeitung oder ihrem Inhalt in Verbindung stehen.

Editor

Verlag

Zielgruppen

Schauen Sie sich unsere Ressourcen für Lehrkräfte an! Wir haben das identifiziert Zeitung Als ein Hauptquelle innerhalb unserer Kollektionen. Forscher, Pädagogen und Studenten können dieses Thema für ihre Arbeit nützlich finden.

Zur Verfügung gestellt von

Alvin Community College

Das Alvin Community College (ACC) mit Sitz in Alvin, Texas, wurde 1948 als Alvin Junior College gegründet. ACC ist ein öffentliches Community College, das Bildungsmöglichkeiten in den Bereichen Ausbildung von Arbeitskräften, Akademikern, technischen Bereichen, Erwachsenengrundbildung und Persönlichkeitsentwicklung bietet.

Kontaktiere uns

Beschreibende Informationen zur Identifizierung dieser Zeitung. Folgen Sie den Links unten, um ähnliche Artikel im Portal zu finden.

Titel

  • Überschrift: Die Alvin-Sonne (Alvin, Tex.), Vol. 2, No. 52, Nr. 46, Hrsg. 1 Freitag, 12. Juni 1942
  • Serientitel:Die Alvin Sonne
  • Titel hinzugefügt: Die Alvin Sonne und Neuigkeiten

Beschreibung

Wöchentliche Zeitung aus Alvin, Texas, die lokale, staatliche und nationale Nachrichten sowie Werbung enthält.

Physische Beschreibung

sechs Seiten : Abb. Seite 20 x 13 Zoll. Digitalisiert ab 16 mm. Mikrofilm.

Anmerkungen

Falsche Band- und Ausgabenummern auf der Titelseite: Vol.46, No. 52.

Themen

Schlagworte der Library of Congress

Bibliotheken der University of North Texas Browse-Struktur

Sprache

Gegenstandsart

Kennung

Eindeutige Identifikationsnummern für dieses Problem im Portal oder anderen Systemen.

  • Kontrollnummer der Kongressbibliothek: sn84006908
  • OCLC: 11098054 | externer Link
  • Archivressourcenschlüssel: Arche:/67531/metapth1251974

Veröffentlichungsinformationen

  • Volumen: 52
  • Problem: 46
  • Auflage: 1

Kollektionen

Diese Ausgabe ist Teil der folgenden Sammlungen verwandter Materialien.

Zeitungen aus dem Landkreis Brazoria

In der Golfküstenregion von Texas gelegen, hat Brazoria County die Veröffentlichung einiger der frühesten Zeitungen in Texas erlebt. Einer der frühesten Titel in dieser Sammlung, der Texas Gazette und Brazoria Gewerblicher Werbetreibender, begann 1832 mit der Veröffentlichung und dokumentiert die Geschichte von Texas, als es noch Teil der Vereinigten Mexikanischen Staaten war, im Bundesstaat Coahuila und Tejas.

Stipendium der Tocker-Stiftung

Sammlungen, die von der Tocker Foundation finanziert werden, die Gelder hauptsächlich für die Unterstützung, Ermutigung und Unterstützung kleiner ländlicher Bibliotheken in Texas verteilt.

Texas Digitales Zeitungsprogramm

Das Texas Digital Newspaper Program (TDNP) arbeitet mit Gemeinden, Verlagen und Institutionen zusammen, um die standardbasierte Digitalisierung texanischer Zeitungen zu fördern und frei zugänglich zu machen.


Heute in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs – 12. Juni 1942

Vor 75 Jahren – 12. Juni 1942: Anne Frank erhält zu ihrem dreizehnten Geburtstag ein Tagebuch.

An seinem 18. Geburtstag hat der zukünftige Präsident George H.W. Bush macht einen Highschool-Abschluss und geht in die Navy, obwohl er bereits in Yale aufgenommen wurde.

US-amerikanische B-24-Liberator-Bomber, die aus Ägypten fliegen, greifen Ploesti in der ersten strategischen US-Kriegsmission im europäisch-afrikanischen-Nahost-Theater an.

100. US-Infanteriebataillon aktiviert, bestehend aus Japanisch-Amerikanern aus Hawaii.

Brothers in Valor Monument in Honolulu, HI, zum Gedenken an das 100. Infanteriebataillon und andere japanisch-amerikanische Einheiten im Zweiten Weltkrieg (Foto: Sarah Sundin, November 2016)


Alisa (Lisa) Nussbaum Derman beschreibt das Untertauchen im Juni 1942 bei Razzien im Ghetto Slonim

Lisa war eines von drei Kindern einer religiösen jüdischen Familie. Nach der deutschen Besetzung ihrer Heimatstadt 1939 zog Lisa mit ihrer Familie zunächst nach Augustow und dann nach Slonim (im sowjetisch besetzten Ostpolen). Deutsche Truppen eroberten Slonim im Juni 1941 während der Invasion der Sowjetunion. In Slonim errichteten die Deutschen ein Ghetto, das von 1941 bis 1942 existierte. Lisa floh schließlich aus Slonim und ging zunächst nach Grodno und dann nach Wilna, wo sie sich der Widerstandsbewegung anschloss. Sie schloss sich einer Partisanengruppe an und bekämpfte die Deutschen von Stützpunkten im Naroch-Wald aus. 1944 befreiten sowjetische Truppen das Gebiet. Als Teil der Brihah-Bewegung ("Flucht", "Flucht") von 250.000 jüdischen Holocaust-Überlebenden aus Osteuropa versuchten Lisa und ihr Mann Aron, Europa zu verlassen. Sie konnten Palästina nicht betreten und ließen sich schließlich in den Vereinigten Staaten nieder.

Transkript

Mein Vater, mein kleiner Bruder und ich blieben im Haus. Und mein Vater, wir drei haben versucht, uns im Haus zu verstecken. Wo waren wir versteckt? Die Küche hatte einen altmodischen Ofen zum Brotbacken. An der Seite - es war ein tiefer Ofen - an der Seite war eine kleine Öffnung für drei Leute, nur um sich hineinzuquetschen, wo, äh, Holz war, in normalen Zeiten, in normalen Zeiten wurde Holz natürlich aufbewahrt, natürlich haben wir es nicht Im Ghetto gibt es kein Holz. Die Küche war tapeziert, und es war wirklich Fetzen, irgendwie hängend. Wenn sie kamen, um Leute zu Sklavenarbeit zu machen, versteckte sich mein Vater an dieser Stelle. Wie, wie hat er sich dort versteckt? Er hatte ein, ein Stück Pappe, ähm, das er fast hielt, von innen hielt, das zu dem Rest der Tapete in der Küche passte, genauso zerrissen wie der Rest, um diesen Eingang zu diesem kleinen Ort zu verbergen neben dem Backofen. Und mein Vater sagte, wir drei, lauft und versteckt euch dort. Wir, Montagmorgen, als wir schon die Schießerei hörten, rannten wir in das Haus, um uns hinter diesem Ofen in diesem kleinen offenen Raum zu verstecken. Sie kamen herein, sie, sie, die Mörder kamen ins Haus, sie durchsuchten das Haus, sie klopften an die Wände. Sie kamen nie an diese Stelle. "Raus! Raus! Raus!" [Aus! Aus! Raus!] Und dann hörten wir Schreie und wir hörten Schüsse, und wir stellten fest, dass die Leute im Nachbarhaus entdeckt wurden. Wir blieben an diesem Ort, eingefroren, es gab keinen Platz zum Bewegen. Damit einer von uns abbiegen konnte, mussten wir uns alle drei bewegen, damit einer von uns abbiegen konnte. Mein kleiner Bruder war ein Kind, es war so schwer für ihn. Es war sehr schwer für uns alle drei. Wir blieben den Tag dort, wir überlebten den Tag. Nachts sagte mein Vater, dass wir dort nicht bleiben können, es ist nicht sicher, wir werden dort gefunden, wir müssen uns woanders verstecken. Wir haben uns an diesem offenen Ort nicht mehr versteckt, weil wir ihn nicht verdecken konnten. Es war alles offen, der Teil, der diesen Eingang bedeckte, war zerbrochen. Also gingen wir in den, im Hof, an der Seite standen Hütten, und als wir in den Hütten aus dem Haus gingen, stellten wir fest, dass das Ghetto brennt. Während wir im Haus blieben, wussten wir es nicht, versteckt im Haus. Wir haben nichts gerochen, wir wussten es nicht. Plötzlich gingen wir in den Hof hinein und sahen, dass das Ghetto brennt. Aber wir hatten keine Alternative, also gingen wir, die letzte Hütte, die letzte Hütte, es gab eine Reihe von Hütten, die letzte Hütte, die wir betraten, und wir sahen, dass es eine Leiter gab und eine Falltür, und wir krochen die Leiter und wir öffneten die Falltür, es war ein Dachboden, in den man sich kaum hineinquetschen konnte. Wir fanden zwei alte Juden, den alten Herrn Margolis und Herrn Fink. Und wir fragten sie: "Was, was, was, wo sind die anderen Leute?" Sie sagten, dass sie sich nicht mit dem Rest der Leute versteckten, weil sie wussten, dass sie dort nicht atmen konnten, sie, sie, sie husteten und sie wollten die anderen Menschen nicht gefährden, also versteckten sie sich nicht mit der Rest der Familie, sie waren in dieser Hütte versteckt. Und wir kamen zu dieser Hütte. Wir gingen hoch, wir warfen die Leiter weg, damit es kein Zeichen dafür war, dass sich einige Leute in der, in der Hütte, dort oben auf dem Dachboden verstecken. Und wir blieben dort. Wir blieben dort, wir hatten überhaupt nichts zu essen, Papa ging nachts und er brachte Wasser. Er fand - er konnte kein Brot im Haus finden, nichts war im Haus, er brachte Wasser, also hatten wir, immer noch hatten wir Wasser. Und wir blieben dort, Montagnacht, Dienstag und Mittwoch, und wir sahen dem Feuer zu, wie das Ghetto brannte. Ich weiß nicht, wie es möglich war, dass die Hütte nicht Feuer fing. Ich weiß nicht. Aber das tat es nicht. Und wir haben in dieser Hütte überlebt.


PALÄSTIN-ISRAEL-ZEITPLAN: 1942-1948

1942: Ein Treffen von US-Zionisten verabschiedet eine Reihe von Resolutionen mit dem Titel Biltmore-Programm, fordert eine offene Einwanderung nach Palästina und die Gründung eines jüdischen Commonwealths.

1944: Jüdische irreguläre bewaffnete Einheiten — Irgun und Lehi (die Stern Gang) — , die unabhängig von der Kontrolle der Jewish Agency (aber manchmal mit ihrer stillschweigenden Zustimmung) operieren, starten eine Terrorkampagne gegen britisches Personal und arabische Zivilisten.

1945: Die Jewish Agency schließt sich dem Konflikt an.

1945-1947: Yishuv startet eine Sabotagekampagne gegen die britische Regierung in Palästina, um die sofortige Errichtung eines jüdischen Staates zu erreichen.

1945-1948: US-Präsident Harry Truman befürwortet und fördert öffentlich das Biltmore-Programm und zeigt damit nicht nur humanitäre Bedenken, sondern auch ein Bewusstsein für die wachsende Macht der zionistischen Lobby innerhalb der Demokratischen Partei.

1946: Irgun sprengt einen Flügel des King David Hotels in Jerusalem.

Februar 1947: Der britische Außenminister Ernest Bevin, der anerkennt, dass Großbritannien die Kontrolle über die Situation in Palästina verloren hat, verweist die Angelegenheit an die Vereinten Nationen. Die Generalversammlung setzt einen UN-Sonderausschuss für Palästina (UNSCOP) ein und beauftragt ihn mit der Untersuchung der Zustände in Palästina und der Abgabe von Empfehlungen.

September 1947: Großbritannien kündigt die Beendigung des Palästina-Mandats am 15. Mai 1948 an. Palästina wird in einen interkommunalen Krieg gestürzt. Irgun massakriert die 250 Zivilbevölkerung des Dorfes Dayr Yassin bei Jerusalem. Als Vergeltung überfällt eine arabische Einheit einen jüdischen Sanitätskonvoi am Stadtrand von Jerusalem und tötet eine Reihe von Ärzten.

29.11.1947: Die UN-Vollversammlung stimmt der Teilung Palästinas in arabische und jüdische Staaten zu und verleiht Jerusalem internationalen Status. Die Arabische Liga und ihre Mitgliedsstaaten (insbesondere Ägypten, Syrien und Irak) nehmen in der Palästinenserfrage eine harte Haltung ein, um ihren Antiimperialismus zu demonstrieren und ihre neu gewonnene Unabhängigkeit in der Außenpolitik zu behaupten. Sie lehnen alle Kompromissversuche ab, auch den UN-Teilungsplan. Großbritannien weigert sich, bei der Umsetzung des UN-Teilungsplans zu helfen.

Frühjahr 1948:Große Zentren der arabischen Bevölkerung, die in den geplanten jüdischen Staat fallen, befinden sich unter jüdischer Kontrolle. Etwa 400.000 Palästinenser sind geflohen.

April 1948: Haganah genehmigt eine Kampagne – genannt Plan D — gegen potenziell feindliche arabische Dörfer.

14. Mai 1948: Der letzte britische Hochkommissar, General Alan Cunningham, verlässt Haifa leise. Der Union Jack wird gesenkt und die britische Herrschaft in Palästina geht zu Ende. Palästina ist ohne Regierung und ohne politische Institutionen.

14. Mai 1948: David Ben-Gurion proklamiert die Unabhängigkeit des Staates Israel. Der neue Staat wird sofort von den USA und der Sowjetunion anerkannt.

Juni 1948: Einheiten der Haganah werden als israelische Verteidigungskräfte (IDF) reorganisiert und dem zivilen Verteidigungsminister unterstellt. Zwei abtrünnige Militärorganisationen, die Irgun (angeführt von Menachem Begin) und die kleinere Lehi, weigern sich, ihre Autonomie aufzugeben und führen weiterhin unabhängige Militäroperationen durch. Schließlich werden jedoch alle verbleibenden autonomen Militäreinheiten in die IDF aufgenommen, wodurch sichergestellt wird, dass der Zentralstaat die Kontrolle über alle Streitkräfte ausübt.

Juni 1948: Das Schiff Altalena kommt vor der israelischen Küste mit einer Waffenlieferung an, die für die Irgun bestimmt ist. Ben-Gurion befiehlt der IDF, das Entladen der Waffen zu verhindern. Es kommt zu einem bewaffneten Kampf, der Altalena sinkt, und mehrere Mitglieder der Irgun werden getötet oder verwundet. Ben-Gurion und Menachem Begin (der Anführer von Irgun) werden zu tiefsitzenden Feinden.

15. Mai 1948: Einheiten der Armeen Ägyptens, Syriens, des Libanon, Transjordaniens und des Irak dringen in Israel ein.

15. Mai - 11. Juni 1948: Erste Kampfrunde.

Juni 1948: Erster UN-Waffenstillstand.

9.-18. Juli 1948: Zweite Kampfrunde.

Juli 1948: Zweiter Waffenstillstand.

Dezember 1948: Arabische Streitkräfte werden besiegt, israelisches Territorium wird erweitert und der UN-Vorschlag für einen palästinensisch-arabischen Staat bricht zusammen.

1948-1949: Die Vorfälle der erzwungenen Vertreibung von Arabern gehen weiter.

1948-1949: Über einen Zeitraum von 12 Monaten schließt jeder der kriegführenden arabischen Staaten ein Waffenstillstandsabkommen mit Israel. Sie erkennen Israel nicht an und akzeptieren keine Waffenstillstandsgrenzen als endgültig. Palästina ist im Wesentlichen aufgeteilt in Israel, Ägypten (das den Gazastreifen weiterhin besetzt hält) und Transjordanien (das die Altstadt von Jerusalem eingenommen hat). Es gibt keinen palästinensisch-arabischen Staat und über 700.000 Menschen sind jetzt Flüchtlinge.

1948: David Ben-Gurion ist eine beliebte Wahl als Israels erster Premierminister. Er bekleidete die meiste Zeit von 1949 bis 1963 die Ämter des Premierministers und des Verteidigungsministers.


Schau das Video: ВОЕННЫЙ ФИЛЬМ НА РЕАЛЬНЫХ СОБЫТИЯХ! ВЕЛИКАЯ ОТЕЧЕСТВЕННАЯ ВОЙНА! Враги РУССКИЕ ВОЕННЫЕ ФИЛЬМЫ