Weißes Haus - Architekt, Fakten und Layout

Weißes Haus - Architekt, Fakten und Layout


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das nach einem britischen Angriff im Jahr 1814 wieder aufgebaute "President's House", das offizielle Haus der USA, entwickelte sich mit den persönlichen Einflüssen seiner Bewohner und nahm technologische Veränderungen wie die Installation von Elektrizität auf. Das Gebäude erfuhr in den frühen 1900er Jahren unter Teddy Roosevelt, der auch offiziell den Spitznamen „Weißes Haus“ einführte, und nach dem Zweiten Weltkrieg erneut unter Harry Truman große bauliche Veränderungen. Mit dem Oval Office und dem Rosengarten ist es nach wie vor die einzige Privatresidenz eines Staatsoberhauptes, die der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich ist.

Nicht lange nach der Amtseinführung von Präsident George Washington im Jahr 1789 nahmen Pläne zum Bau eines offiziellen Präsidentenhauses in einem Bundesdistrikt entlang des Potomac River Gestalt an. Ein Wettbewerb zur Suche nach einem Bauherrn brachte einen siegreichen Entwurf des in Irland geborenen Architekten James Hoban hervor, der sein Gebäude einer anglo-irischen Villa in Dublin namens Leinster House nachempfunden hat.

Der Grundstein wurde am 13. Oktober 1792 gelegt, und in den nächsten acht Jahren baute ein Bauteam aus versklavten und befreiten Afroamerikanern und europäischen Einwanderern die Sandsteinstruktur des Aquia Creek. Es wurde 1798 mit Kalk-Tünche überzogen, wodurch eine Farbe entstand, die zu seinem berühmten Spitznamen führte. Das zweistöckige Haus wurde für 232.372 US-Dollar gebaut und war noch nicht ganz fertig, als John Adams und Abigail Adams am 1. November 1800 die ersten Bewohner wurden.

Thomas Jefferson fügte einige Monate später beim Einzug seine eigene persönliche Note hinzu, installierte zwei Toiletten und arbeitete mit dem Architekten Benjamin Latrobe zusammen, um buchbare Terrassenpavillons hinzuzufügen. Nachdem Jefferson das Gebäude in eine geeignetere Darstellung eines Führerhauses verwandelt hatte, veranstaltete Jefferson 1805 das erste Eröffnungshaus der offenen Tür und öffnete seine Türen auch für öffentliche Führungen und Empfänge am Neujahrstag und am 4. Juli.

Von den Briten im August 1814 bis auf die Grundmauern niedergebrannt, blieb das Präsidentenhaus fast in seinen schwelenden Überresten zurück, als der Gesetzgeber erwog, die Hauptstadt in eine andere Stadt zu verlegen. Stattdessen wurde Hoban zurückgeholt, um es fast von Grund auf neu aufzubauen, in einigen Bereichen mit den ursprünglichen, verkohlten Wänden. Als James Madison und seine Frau Dolley 1817 ihre Residenz wieder aufnahmen, gaben sie dem Haus eine königlichere Note, indem sie mit extravaganten französischen Möbeln dekorierten.

Die südlichen und nördlichen Portiken des Gebäudes wurden 1824 bzw. 1829 hinzugefügt, während John Quincy Adams den ersten Blumengarten der Residenz anlegte. Nachfolgende Regierungen fuhren fort, das Innere mit Mitteln des Kongresses zu überarbeiten und zu stärken; die Fillmores fügten dem ovalen Raum im zweiten Stock eine Bibliothek hinzu, während die Arthurs den berühmten Dekorateur Louis Tiffany engagierten, um die östlichen, blauen, roten und staatlichen Speisesäle neu zu dekorieren.

William Taft beauftragte den Architekten Nathan Wyeth 1909 mit der Erweiterung des Executive-Flügels, was zur Gründung des Oval Office als Arbeitsraum des Präsidenten führte. 1913 fügte das Weiße Haus mit Ellen Wilsons Rose Garden ein weiteres dauerhaftes Feature hinzu. Ein Brand während der Hoover-Administration im Jahr 1929 zerstörte den leitenden Flügel und führte zu weiteren Renovierungsarbeiten, die nach dem Amtsantritt von Franklin Roosevelt fortgesetzt wurden.
Der Architekt Eric Gugler hat die Fläche des sogenannten „Westflügels“ mehr als verdoppelt, einen Swimmingpool auf der Westterrasse für den von Polio betroffenen Präsidenten hinzugefügt und das Oval Office in die südöstliche Ecke verlegt. 1942 wurde ein neuer Ostflügel gebaut, dessen Garderobe in ein Kino umgewandelt wurde.

Nach dem Amtsantritt von Harry Truman im Jahr 1945 erfolgte eine letzte Generalüberholung. Aufgrund struktureller Probleme, die durch die Installation von bodentragenden Stahlträgern im Jahr 1902 verursacht wurden, wurde der größte Teil des Inneren des Gebäudes freigelegt, als ein neues Betonfundament errichtet wurde. Die Trumans halfen dabei, die meisten Prunkräume neu zu gestalten und den zweiten und dritten Stock zu dekorieren, und der Präsident zeigte 1952 stolz die Ergebnisse während einer Fernsehtour durch das fertige Haus.

Im Laufe der Jahre 1969-70 wurden eine Porte-Cochere und eine kreisförmige Einfahrt an der Außenseite des Westflügels hinzugefügt, während im Inneren ein neuer Presseraum eingerichtet wurde. Nach einer 1978 durchgeführten Studie zur Bewertung der Außenfarbe wurden in einigen Bereichen bis zu 40 Schichten entfernt, um Reparaturen von beschädigtem Stein zu ermöglichen. In der Zwischenzeit machte sich die Carter-Administration daran, sich an ein neues Informationszeitalter anzupassen, indem sie den ersten Computer und Laserdrucker des Weißen Hauses installierte. Das Internet debütierte in der Villa unter der Aufsicht von George H.W. Busch im Jahr 1992.

Das Weiße Haus verfügt heute über 142 Zimmer auf sechs Etagen mit einer Gesamtfläche von etwa 55.000 Quadratmetern. Es hat langjährige Traditionen wie das jährliche Easter Egg Roll sowie historische Ereignisse wie den Atomwaffenvertrag von 1987 mit Russland beherbergt. Als einzige private Residenz eines Staatsoberhaupts, die der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich ist, spiegelt das Weiße Haus die Geschichte einer Nation durch die angesammelten Sammlungen ihrer amtierenden Präsidenten wider und dient als weltweites Symbol der amerikanischen Republik.


Greifen Sie mit HISTORY Vault auf Hunderte Stunden historischer Videos zu, ohne Werbung. Starten Sie noch heute Ihre kostenlose Testversion.


Stadtplan

Washingtons visionärer Planer war Pierre Charles L’Enfant, ein französischer Armeeingenieur, der in der Amerikanischen Revolution kämpfte. Zwei Faktoren beeinflussten L’Enfants Vorstellungskraft bei der Planung der Hauptstadt stark: sein Verständnis der barocken Landschaftsarchitektur des 18. Jahrhunderts und seine Vertrautheit mit der Stadt Paris und dem Gelände von Versailles. L’Enfant passte den formalen Plan der Stadt an die natürliche Topographie des Gebiets an und wählte wichtige Standorte für Hauptgebäude sorgfältig nach ihrer Rangordnung aus, beginnend mit dem US-Kapitol, das er auf einem hohen Bergrücken platzierte. Er verband es dann symbolisch über die Pennsylvania Avenue mit dem Präsidentenpalast (dem Weißen Haus) auf einem etwas niedrigeren Bergrücken.

L’Enfant platzierte das Kapitol in der Mitte des Straßenplans und zog Vermessungslinien durch das Gebäude in die Himmelsrichtungen und teilte die Stadt so in vier Abschnitte: Nordwest (der größte Quadrant), Nordosten, Südosten und Südwesten. Drei der vier Vermessungslinien wurden zu Straßen: North Capitol, East Capitol und South Capitol Street. Die vierte Trennlinie erstreckt sich westlich vom Kapitol entlang der Mitte der Mall bis zum Potomac River.

Washingtons Straßen sind in einem Schema breiter diagonaler Alleen organisiert, die über einem Raster breiter Nord-Süd- und Ost-West-Straßen liegen. So schafft ein geordnetes Netz aus breiten, von Bäumen gesäumten Alleen großartige Ausblicke und führt sowohl zu kraftvollen Brennpunkten als auch zu offenen öffentlichen Räumen. Die Kreuzungen von zwei oder drei diagonal verlaufenden Alleen werden von landschaftlich gestalteten Kreisen und Plätzen unterbrochen, während ihre Kreuzungen mit Gitterstraßen dreieckige und trapezförmige Grundstücke und Parks schaffen, die zu interessanten Straßenlandschaften führen.

Von Nord nach Süd verlaufende Straßen sind nummeriert, von Ost nach West verlaufende Straßen sind beschriftet. Es gibt zwei nummerierte Straßen und zwei beschriftete Straßen. Eine Reihe nummerierter Straßen beginnt im Osten des Kapitols und die andere im Westen. Die beiden entsprechenden beschrifteten Straßen beginnen im Norden und Süden des Kapitols. Auf den Namen jeder Straße folgt die Abkürzung des Quadranten, in dem sie sich befindet (z. B. 1st Street NW oder A Street SE). Es gibt keine J-, X-, Y- oder Z-Straßen, und die beiden B-Straßen wurden in Constitution Avenue und Independence Avenue umbenannt. Eine Reihe von diagonalen Alleen sind nach US-Bundesstaaten benannt.

Der Stadtplan von L’Enfant wurde 1900 während der Hundertjahrfeier der Stadt (Kongress wurde erstmals 1800 in Washington einberufen) überdacht. Die Senate Park Commission unter der Leitung von Senator James McMillan aus Michigan hat die führenden Architekten, Künstler und Landschaftsplaner des Landes beauftragt, L’Enfants Plan für das 20. Jahrhundert zu überprüfen und zu verfeinern. Letztlich entstanden viele neue Denkmäler, Bundesbauten, Parks und Museen.

1997 wurde ein neues 100-jähriges Programm „Extending the Legacy“ veröffentlicht, um den L’Enfant-Plan zu schützen und die vernachlässigten Merkmale wiederherzustellen. Das von der National Capital Planning Commission ausgearbeitete Programm zielt darauf ab, lokale Regierungen, internationale Organisationen und private Bauträger zu ermutigen, in einige der vernachlässigteren Viertel der Stadt umzuziehen, die lokale Wirtschaft anzukurbeln, Washingtons weitläufige Grundstücke am Wasser wiederzubeleben und zu verbessern öffentlichen Verkehrsmitteln in der Stadt und im Umland.


[Bearbeiten] Design und Konstruktion

Hoban wurde von der klassischen Architektur des römischen Vitruv und der Renaissance Andrea Palladio inspiriert. Während mehrere Gebäude als Hauptinspiration für Hobans Entwurf genannt wurden, wurden die oberen Stockwerke des Leinster House in Dublin als der am stärksten nachweisbare Einfluss herausgestellt.

Die palladianische Architektur hatte in Westeuropa viele Gebäude im monumentalen Stil inspiriert, und des Weißen Hauses Südfassade ist eine Kombination aus palladianischen und neoklassizistischen Baustilen. Das Erdgeschoss ist palladianisch rustiziert mit einem neoklassizistisch ausladenden Bogen aus drei Jochen in der Mitte der Fassade. Das ganze Gebäude sollte aus weiß gestrichenem Aquia Creek Sandstein bestehen.

Washington war jedoch mit Hobans ursprünglichem Entwurf unzufrieden, da er es für zu klein und nicht monumental genug hielt, um dem Präsidenten gerecht zu werden. Seine Empfehlungen, zwei Geschosse auf drei und die neunjochige Fassade auf elf aufzustocken, wurden von Hoban übernommen.

Der Bau, der größtenteils von einer versklavten und freien afroamerikanischen Belegschaft durchgeführt wurde, war noch im Gange, als Präsident John Adams 1800 als erster Führer das Haus bezog.

1814 stürmten die einfallenden Briten das weiße Haus und zündete es an und zerstörte das Dach und den Innenraum. Trotz späterer Aufforderungen an die Residenz des Präsidenten, den Standort für einen neuen Standort oder sogar eine neue Stadt aufzugeben, beauftragte Präsident James Madison Hoban mit der Überwachung der Renovierung des bestehenden Gebäudes.

Das weiße Haus wurde nach den ursprünglichen Plänen rechtzeitig für den Einzug des neu eingeweihten Präsidenten James Monroe im Jahr 1817 vollständig renoviert. Der Südportikus wurde während der Regierung von Monroe im Jahr 1824 und der Nordportikus während der Regierung von Präsident Andrew Jackson im Jahr 1829 gebaut.


10 überraschende Fakten über das Weiße Haus | Condé Nast Traveler

Denken Sie an Mr. T und Toga-Partys. Um diesen Artikel noch einmal aufzurufen, besuchen Sie Mein Profil und dann Gespeicherte Storys anzeigen. Von Jordi Lippe-McGraw Es gibt viele Geheimnisse, wenn es darum geht, was heutzutage hinter den Kulissen im Weißen Haus passiert. Während wir es tun.

Schauen Sie zurück auf die Geschichte der Haustiere des Weißen Hauses

Joe Biden wird die Tradition vieler Präsidenten vor ihm fortsetzen, wenn er seine Hunde, Champ und Major, ins Weiße Haus bringt. Kelly O’Donnell von NBC stellt uns die ankommenden Welpen vor und blickt dann auf die Geschichte unseres Präsidenten zurück.

John Adams zieht ins Weiße Haus - GESCHICHTE

John und Abigail Adams lebten nur fünf Monate in dem, was sie „das große Schloss“ nannte. Kurz nachdem sie eingezogen waren, besiegte Thomas Jefferson Adams in seinem Angebot für .

Osrs hauslayout

Guide to Maxing Your House (OSRS) Was ist los Jungs! . wie ein Ring of Dueling zu Castle Wars und bringen Sie ein Hausteleport-Tablet für den einfachen Zugriff zurück.

Herrenhaus im Weißen Haus zu verkaufen - Dallas Texas White House

Lebe das Leben im Westflügel ohne Stress. Jeder Artikel auf dieser Seite wurde von einem ELLE Decor-Redakteur kuratiert. Für einige der von Ihnen ausgewählten Artikel erhalten wir möglicherweise eine Provision. Lebe das Leben im Westflügel ohne Stress. Das Rennen zum d.

Blog-Layout 2 – Seite 15 – Williamsburg House of Mercy

Vielen Dank, Colonial American Italian Organization (CIAO) für die Spende von 500 US-Dollar! 15 12 ཐ.

Mr. Hendry Classic House 1 Floor Design - Riau - Emporio Architect

Mr. Hendry Classic House 1 Floor Design - Riau von professionellen Architect Services erfahrenen Emporio Architect.

Das Weiße Haus und der Wiederaufbau – Historisches Weißes Haus.

30.07.2020 . Diese Proklamation war Teil von Lincolns Zehn-Prozent-Plan, einer Strategie, die es den konföderierten Staaten ermöglichte, der Union wieder beizutreten, wenn zehn Prozent ihrer .

Das Anaheim White House Italian Steak House von Chefkoch Bruno Serato

Das schönste italienische Restaurant von Orange County bietet ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis und ist im Besitz des Starkochs und CNN-Helden Sir Bruno Serato.

House of lashes weißer Wimpernkleber - House of Beauty

House of Lashes Wimpernkleber ist für eine lange Haltbarkeit formuliert. Ihre Falsies bleiben den ganzen Tag sicher. Unser Wimpernkleber hat sein eigenes Unikat.

Blaues und weißes Florida-Haus - Blaues und weißes Musterhaus

Robert Couturier mischte Muster mit einer blauen und weißen Palette, um ein Haus in Naples, Florida, zu aktualisieren. Jeder Artikel auf dieser Seite wurde von einem House Beautiful-Redakteur handverlesen. Für einige der von Ihnen ausgewählten Artikel erhalten wir möglicherweise eine Provision. Die graphi.

Wissenswertes über weiße Tiger | Nur lustige Fakten

Weiße männliche Tiger erreichen ein Gewicht von 200 bis 230 Kilogramm (440 bis 510 lb) und können bis zu 3 Meter (9,8 ft) lang werden. Wie bei allen Tigern ist der weiße Bengal-Tiger .

Fakten zum Weißen Tiger | Coole Kinder Fakten

Weißer Tiger Ein weißer Tiger ist ein bengalischer Tiger - er ist keine Art oder Unterart des Tigers, wie manche Leute denken. Es hat ein cremeweißes Fell, blaue Augen und graue oder .

Creek Tribe: Geschichte, Fakten und Kultur - Geschichtsunterricht [2021 Video .

Creek-Indianer waren keine Nomaden, sondern lebten in großen Städten. Diese Städte wären fast vollständig autark und hätten ihre eigenen Regierungen, Materialien.

Hopi-Indianerstamm: Fakten, Geschichte und Kultur - Geschichtsunterricht [2021 .

29.11.2019 . Hopi-Indische Gesellschaft. Der Hopi-Stamm besteht aus landwirtschaftlichen Menschen, die seit dem im Südwesten der Vereinigten Staaten, hauptsächlich in Arizona, leben.

Megara in der griechischen Mythologie: Geschichte, Fakten und Zitate - Geschichtsunterricht .

In der griechischen Mythologie war Megara die Frau des Herkules. Natürlich ist ihre Geschichte in der griechischen Mythologie (die auf fast grausame Weise notorisch tragisch ist) ein wenig .

Kartoffelgeschichte - Herkunft und Geschichte der Kartoffeln - Gemüsefakten

Im südamerikanischen Andenhochland zwischen Peru und Bolivien entwickelte sich die Kartoffel langsam zu ihrer heutigen Form. Menschliche Siedler erreichten diesen Teil unserer Welt.

Fakten, Geschichte und Kultur des Algonquin-Stammes - The History Junkie

7. Juli 2020 . Es gibt viele interessante Fakten über den Algonkin-Stamm über ihre Geschichte, Kultur, Wirtschaft und Beziehung zu den Europäern. Sie lebten in .

Sklaverei im antiken Griechenland - Fakten zur Geschichte - Geschichte für Kinder

Nicht alle Sklaven wurden gleich behandelt. In Sparta gab es staatliche Sklaven, die Heloten genannt wurden. Heloten wurden beauftragt, ein bestimmtes Stück Land zu bearbeiten. Sie waren es auch.

Komposition VI von Wassily Kandinsky Fakten & Geschichte - Totally History

Wassily Kandinsky brauchte fast 6 Monate, um Komposition VI zu schaffen, die 1913 veröffentlicht wurde. Ursprünglich wollte er mit dem Kunstwerk Taufe, Flut, .

Top 20 Bücher über die Geschichte der Prostitution - Fakten, Geschichte .

15.04.2020 . Geschichte der Prostitution in der Welt · 1 | Eine kuriose Geschichte des Sex · 2 | Die Hure spielen: Die Arbeit der Sexarbeit · 3 | Erfolgreich in der Sexarbeit: Herzlich.

Geschichte von Rhode Island Fakten für Kinder - Fakten zur Kinderenzyklopädie

Vorkolonisation. King Philip's Seat, ein indischer Treffpunkt auf dem Mount Hope (Rhode Island).

Alles über Weiße Tiger - Detaillierte Geschichte des Weißen Tigers

Historisch gesehen wurden weiße Tiger möglicherweise in Nordchina, im geografischen Verbreitungsgebiet des sibirischen Tigers und möglicherweise in Indochinesisch, Sumatra und .

5 Fakten über Ravenclaw House, die Sie kennen sollten - Bookstr

23. März 2020 . 5 Fakten über Ravenclaw House, die Sie kennen sollten · 1. Das Maskottchen von Ravenclaw ist… Warten Sie darauf…

Interessante Fakten über das Sydney Opera House

Erfahren Sie 15 interessante Fakten über das Sydney Opera House, die Sie noch nie wussten. . Die Geschichte hinter einem der unbestreitbaren Meisterwerke menschlicher Kreativität.

15 wilde Fakten über Tierhaus | Zahnseide

Toga! Zum 40-jährigen Jubiläum seiner Premiere finden Sie hier einige lustige Fakten über Animal House, die Sie direkt in Ihre College-Tage zurückversetzen werden. 1.

Das Frank Lloyd Wright Fallingwater House in PA: 11 Fakten

21.07.2018 . Frank Lloyd Wrights Fallingwater, berühmtes Haus für Architektur, ist ein . Als Fallingwater 1937 fertiggestellt wurde, war es 5300 Quadratfuß groß und .

Geschichte des Iga Ninja | Koka Ninja House (Das ehemalige Haus von .

Filme und Romane über die Clans Iga und Koga zeigen oft den einen oder anderen als Bösewicht, daher ist es schwer zu verstehen, wer gut und wer böse war.

Geschichte — Wunderhaus

Eine Bahnlinie verkaufte ihm eine große Anzahl von Stahlschienen als Schrott und da in Florida in den 20er Jahren gutes Holz knapp war, beschloss Schuck, sein Haus zu bauen.

WEIßES HAUS NACHBARSCHAFT - AIA|DC

Diese Tour durch Washingtons White House Neighborhood konzentriert sich auf die Geschichte und Architektur von Washington. Säulen. Quoins-Steine ​​oder Mauerwerk, die die äußere Ecke von zwei Wänden bilden. Symmetrisch bestehend aus . besondere Art von Aussehen. Was macht.

In welchem ​​Bundesstaat befindet sich das Weiße Haus?

Das Weiße Haus ist kein Staat. Es befindet sich in Washington, D.C. Der District of Columbia ist ein Bundesdistrikt, den der Kongress Ende des 1. Das Weiße Haus befindet sich nicht in einem Bundesstaat. Es befindet sich in Washington, D.C. The District of.

Achselzucken vs. Bolero: Alles, was Sie wissen müssen – Weißes Haus .

10.06.2019 . Sie sind sich des Unterschieds zwischen Schulterzucken und Bolero nicht sicher? Hier erklären wir, was diese beiden Modeartikel einzigartig macht und wie sie sich aufwerten können.

Woodrow Wilson | Das weiße Haus

Woodrow Wilson, ein Führer der Progressiven Bewegung, war der 28. Präsident von . Ein neues Gesetz verbot die Kinderarbeit, ein anderes beschränkte Eisenbahnarbeiter auf ein .

Das Weiße Haus ist nicht sicher - Der Atlantik

Stunden bevor Präsident Trump zu Walter Reed aufbrach, durchstreiften maskenlose Mitarbeiter das Gelände. Und niemand fragte mich, ob ich krank sei. Stunden bevor Präsident Trump zu Walter Reed aufbrach, durchstreiften maskenlose Mitarbeiter das Gelände. Und niemand fragte mich, ob ich wa.

Calvin Coolidge | Das weiße Haus

In den darauffolgenden Jahren legte er zweimal sein Veto gegen landwirtschaftliche Entlastungsgesetze ein und tötete einen Plan zur Produktion von . Das politische Genie von Präsident Coolidge, wies Walter Lippmann in .


Konstruktion

Der Bau einer Villa für die Familie des Präsidenten und seiner Mitarbeiter wurde beschlossen, als der Kongress am 16. Juli 1790 den District of Columbia zur ständigen Hauptstadt der Vereinigten Staaten ernannte. Präsident George Washington half bei der Auswahl des Standorts, zusammen mit Pierre Stadtplaner L'enfant, dessen Projekt ein riesiges Haus darstellte, viermal größer als das im Jahr 1800 gebaute.

Planung

Der Architekt wurde in einem Wettbewerb ausgewählt, der mehrere Vorschläge erhielt und vom irischen Architekten James Hoban gewonnen wurde. Hoban wurde überredet, einen Entwurf einzureichen, und Washington wurde als Richter ausgewählt.
Das von Hoban entworfene Gebäude basierte auf den ersten beiden Etagen des bereits in Dublin gebauten Leinster House, dem heutigen irischen Parlament.

Konstruktion

Am 13. Oktober 1792 legte George Washington den Grundstein für das Gebäude, das zu einem neoklassizistischen Herrenhaus werden sollte, mit Details, die an die klassische griechische Architektur erinnern.

Während der 8-jährigen Bauzeit wurden für sie 232.372 US-Dollar ausgegeben, was ungefähr 63 Millionen US-Dollar im Jahr 2007 entspricht rote Ziegel, aber sie wussten nicht, wie sie die Versiegelung des porösen Steins lösen sollten und verwandelten sich in eine dicke Tünche, die wie Leim versiegelte, aber gleichzeitig den grauen Stein verschwinden ließ, wurde durch weißen Kalk ersetzt. So war das Haus des Präsidenten von Anfang an weiß und gab ihm schnell den Spitznamen „Weißes Haus“.

Das Haus war deutlich kleiner als der ursprünglich von L’Enfant entworfene große Palast. Dennoch war das Präsidentenhaus nach seiner Fertigstellung die größte Residenz in den Vereinigten Staaten und sollte es bis in die 1860er Jahre bleiben.

Übertragung und Kündigung

Als der zweite Präsident der Vereinigten Staaten, John Adams, am 1. November 1800 ins Präsidentenhaus einzog, war es noch lange nicht vorbei. Adams und seine Familie bewohnten den zweiten Stock und im Keller, der derzeit das Erdgeschoss ist, standen alle Servicekräfte, Köche, Wäscherei und Reinigung anderer Räume. Das Zimmer der alten Haushälterin mit eingebauten Kleiderschränken ist derzeit der Diplomatenempfangssaal.
Damals war das Haus der öffentlichen Anhörung (Ostsaal) noch nicht fertiggestellt und blieb jahrelang in diesem Zustand, so wie die große Treppe im hohen Norden heute der Staatsspeisesaal ist und einige der Räume im zweiten Stock nur genutzt wurden zur Aufbewahrung.

Der zweite Präsident, der das Weiße Haus besetzte, war Thomas Jefferson, im März 1801 eingezogen und die Residenz testaba noch unvollendet. Eine der ersten Maßnahmen des neuen Bewohners war der Bau von Vollbädern im obersten Stockwerk, um die Außentoilette zu ersetzen. Er schuf in der Eingangshalle ein Museum über Wildtiere mit ausgestopften Tieren und indischen Artefakten. Am südlichen Ende des unvollendeten Ostzimmers platzierte er seinen Privatsekretär, im Speisesaal einen Salon für Kabinette und Pavillons an der Ost- und Westseite für Bedienstete und Stallungen. Ein Bogen sollte an der Ostseite gebaut werden, als erster Hinweis auf den Eingang zum Gästeflügel, der jedoch später mit einem anderen Entwurf zusammenbrach und bis 1859 überlebte.

Während des Krieges von 1812 wurde ein Großteil der Stadt Washington von der britischen Armee niedergebrannt. Das Weiße Haus ließ nur die Außenwände stehen. Trotz der Vorschläge des Architekten Latrobe mit einem neuen Projekt beschloss Präsident James Madison, es zu restaurieren und unter der Aufsicht desselben Architekten, der James Hoban gebaut hatte, in sein ursprüngliches Aussehen zu bringen. Mit ein paar kleinen Änderungen wurde die Restaurierung 1817 unter der Leitung von Präsident James Monroe abgeschlossen, der es mit einem modernen Flair ausstattete.

Der Süden und der Norden des Gebäudes wurden 1824 bzw. 1829 angebaut, während John Quincy Adams den ersten Blumengarten der Residenz eröffnete. Nachfolgende Regierungen überprüften und stärkten weiterhin das Innere durch Mittel des Kongresses. Das Fillmore fügte dem ovalen Raum im zweiten Stock eine Bibliothek hinzu, während Arthurs famomoso den Dekorateur Louis Tiffany anheuerte, um diesen Bereich zu dekorieren.

Nach dem Grenzstreit in San Juan und dem Truppenabzug schmückte die Tochter von Präsident Johnson die Residenz mit kühnen geometrischen Mustern. Auf beiden Seiten des Herrenhauses wurden große Gewächshäuser gebaut, die Blumen und Pflanzen aller Art sowie einen schönen Platz zum Reden oder Lesen eines Buches boten.

Von 1873-1927 erhielt das Weiße Haus zahlreiche architektonische und dekorative Beiträge. Von einem viktorianischen bis zum Ersatz der Gaslampen im Jahr 1891 durch elektrische Lichtdekoration.
1902 entfernt Theodore Roosevelt das viktorianische Dekor, das sich in den letzten 30 Jahren angesammelt hat, und kehrt zu seinen Wurzeln mit föderalen Elementen von Georgia zurück. der erste „Flügel West und Ost“ wurde gebaut und personell umgezogen.

1927 wurden die ursprünglichen Holzbalken im dritten Obergeschoss durch Stahlbalken ersetzt.

1948 fügte Präsident Harry S. Truman im zweiten Stock einen viel diskutierten Südportikus-Balkon hinzu. Nicht lange nach dieser Konstruktion wurde entdeckt, dass der Hauptteil der Residenz strukturell instabil war. die Struktur wurde entleert und mit Beton- und wieder Stahlträgern wieder aufgebaut, um die ursprünglichen Holzträger zu ersetzen. Bäder wurden in jedem Zimmer hinzugefügt und öffneten die große Treppe zur Eingangshalle anstelle von Cross Hall.

Das Kennedy erneuerte die Einrichtung und Einrichtung des Weißen Hauses. Die First Lady gründete das Weiße Haus der Historical Association, um das Bewusstsein für das Erbe zu schärfen, und ließ es zum Museum erklären, um es zu bewahren.
Mrs. Kennedy verwandelte auch die ehemalige Prince of Wales Suite in ein privates Esszimmer und die Familienküche wurde zur ersten Küche.

Seit den 60er Jahren waren die architektonischen und dekorativen Veränderungen durch die verschiedenen Verwaltungen begrenzt, da das Weiße Haus als lebendes Museum behandelt wird.
Anfang 1990 wurde außerhalb des Weißen Hauses geborgen, etwa 40 Schichten Farbe und reparierter und neu gestrichener Außensandstein entfernt. 1993 startete das Weiße Haus ein umfangreiches „Greening“-Projekt zur Reduzierung des Energieverbrauchs.


12 Der Geist von Abe Lincoln

Als Winston Churchill im Weißen Haus übernachtete, verbrachte er die Nacht in Präsident Abraham Lincolns altem Schlafzimmer. Am nächsten Tag ging Churchill in Eile. Angeblich hatte er den Geist des verstorbenen Präsidenten Lincoln im Schlafzimmer von Lincoln aus der Badewanne steigen sehen. Churchill kehrte wieder ins Weiße Haus zurück, weigerte sich jedoch, die Nacht wieder in Lincolns Schlafzimmer zu verbringen. Könnten Sie es ihm verdenken?

Churchill ist nicht der einzige, der zugibt, den Geist von Abraham Lincoln gesehen zu haben. Im Laufe der Jahre gab es zahlreiche andere Sichtungen, darunter Sichtungen von Lady Grace Coolidge und Mary Eben (der persönlichen Sekretärin von Eleanor Roosevelt). Mary Eben glaubte Lincoln gesehen zu haben, wie er auf seinem Bett saß und seine Stiefel anzog! Sie wurde hysterisch und rannte schreiend aus dem Schlafzimmer.


Lernen Sie den Mann kennen, der das Weiße Haus entworfen und gebaut hat

Thomas Jefferson hat Monticello entworfen. Frank Lloyd Wright schuf Falling Water. Paul Revere Williams hat das Beverly Hills Hotel entworfen. Während viele Architekten ikonischer Wahrzeichen nach wie vor bekannt sind, ist der Mann hinter dem Weißen Haus schwer fassbar und unbekannt.

Bis jetzt. Am St. Patrick’s Day wird der irische Architekt des Weißen Hauses mit einer Anthologie wissenschaftlicher Essays sowie historischen Fotografien, Skizzen, Karten, Zeitungsausschnitten und Zeichnungen enthüllt. James Hoban: Designer und Erbauer des Weißen Hauses (49,95 $), herausgegeben von der gemeinnützigen White House Historical Association, untersucht den Mann und sein Handwerk, indem er seine größte Leistung, das Weiße Haus, hervorhebt.

James Hobans Zeichnung des Weißen Hauses aus dem Jahr 1793.

Foto: The White House Historical Association

„James Hobans Geschichte markiert den Beginn der Geschichte des Weißen Hauses selbst“, sagt Stewart McLaurin, Präsident der White House Historical Association, der die Anthologie herausgegeben hat. „Ich hatte das Gefühl, dass ein umfassendes Buch über sein Leben, seine Einflüsse und Leistungen längst überfällig war und beschloss, eine Gruppe amerikanischer, irischer und britischer Historiker zusammenzubringen, um seine Geschichte zu teilen.“

Das Buch befasst sich mit einem Großteil des Mysteriums um den Architekten. McLaurin sagt, dass Hoban wenig persönliche Gegenstände zurückgelassen hat und ein Brand in den 1880er Jahren Hobans Papiere zerstört hat. Nur ein Wachsporträt von ihm und mehrere handgeschriebene Briefe sind in der Sammlung der Records of the Commissioners for the District of Columbia des Nationalarchivs erhalten.

„Es ist merkwürdig und untypisch für Architekten von Wahrzeichen, dass er für seine Arbeit am Weißen Haus nicht mehr gefeiert wird wie seine Zeitgenossen Benjamin Henry Latrobe oder Charles Pierre Lɾnfant für ihre Arbeit beim Bau der Federal City of Washington. “, sagt McLaurin. Die Anthologie will das ändern. Es enthält detaillierte Illustrationen zu seiner Prosa und zieht interessante Vergleiche mit dem Weißen Haus und zeitgenössischen irischen Wahrzeichen. Hoban wurde 1755 geboren und ließ sich von seiner Jugend in der irischen Landschaft für seine Designs inspirieren. Er wurde von ländlichen Pächtern auf einem Landgut namens Desart Court aufgezogen, das im großartigen palladianischen Stil entworfen wurde. Neoklassizismus, insbesondere Neopalladianismus, waren die dominierenden Architekturstile von Hobans Zeit und können in seinen Skizzen des Weißen Hauses gesehen werden.


Ein Blick auf die beeindruckendsten und faszinierendsten Innenräume des Weißen Hauses im Laufe der Geschichte

Darunter das Buntglas-Genie der Kreationen aus der Kennedy-Ära von Louis Comfort Tiffany und Sister Parish.

Am 20. Januar wird der designierte Präsident Joe Biden im Kapitol der Vereinigten Staaten eingeweiht. Das bedeutet natürlich, dass Biden nach der Zeremonie der neue Bewohner des berühmtesten Hauses des Landes wird: des Weißen Hauses. Während wir warten, um herauszufinden, wen das neue First-Paar als Innenarchitekt im Weißen Haus ernennen wird, Haus schön wirft einen Blick zurück auf einige der beeindruckendsten Innenräume des Weißen Hauses im Laufe der Geschichte, darunter das berühmte Schwester Pfarrei Designs der Kennedy-Ära und Michael S. Smith&rsquos Vision für die Obamas (die in den kürzlich veröffentlichten Designer&rsquos zu sehen ist Buchen, Geschichte gestalten: Die außergewöhnliche Kunst und der außergewöhnliche Stil des Weißen Hauses von Obama).

Die Ursprünge des Weißen Hauses

Bevor wir die prominentesten Innenräume des Weißen Hauses erkunden, lassen Sie uns die berühmte Geschichte des Hauses erkunden.

Das Weiße Haus wurde vom irischen Architekten James Hoban im neoklassizistischen Baustil entworfen und in acht Jahren (von 1792 bis 1800) erbaut. Das Gebäude selbst besteht aus Aquia Creek Sandstein, der wegen der Gefahr der Durchlässigkeit des Steins, die in kälteren Monaten zu Rissen führen kann, weiß gestrichen wurde.

Vor dem jetzigen Weißen Haus diente das Präsidentenhaus in Philadelphia zwei Präsidenten: George Washington und John Adams. Der Bau des Weißen Hauses wurde nur wenige Monate vor dem Ende der Präsidentschaft Adams abgeschlossen, sodass er vor Ablauf seiner Amtszeit in das Volkshaus einziehen konnte.

Bis 1901 wurde das, was wir als Weißes Haus kennen, eigentlich Executive Mansion genannt, was der damalige Präsident Theodore Roosevelt ideal fand, da viele US-Bundesstaaten eine Gouverneursresidenz hatten, die auch Executive Mansion genannt wurde. Roosevelt prägte daraufhin den Begriff, den wir kennen und bis heute verwenden, der auch auf Kopien seines Briefpapiers zu sehen ist.

Die frühen Jahre

Als Präsident John Adams und seine Frau First Lady Abigail Adams ins Weiße Haus einzogen, fehlte es der Residenz an Dekoration, da sie erst kürzlich fertiggestellt wurde. Der East Room des Weißen Hauses, der heute für Veranstaltungen wie Tänze, Pressekonferenzen, Zeremonien, Bankette, Empfänge und Konzerte genutzt wird, wurde dann von Abigail Adams als Waschküche genutzt.

Thomas Jefferson war der erste Präsident der Vereinigten Staaten, der seine gesamte Präsidentschaft im Weißen Haus verbrachte, so dass er den Präzedenzfall für das opulente, aber dennoch lebenswerte Interieur des Hauses schuf, indem er Möbel und Tapeten aus Frankreich importierte.

Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts

Im Jahr 1882 beauftragte Präsident Chester Arthur Louis Comfort Tiffany, den Roten Raum, den Blauen Raum, den Ostraum und die Eingangshalle neu zu erfinden, wobei letztere bald die Hinzufügung eines Buntglas Bildschirm, im wahren Tiffany-Stil.


1. Navy Chaos

Die Navy Mess im Weißen Haus, 25. Juni 2009. (Offizielles Foto des Weißen Hauses von Lawrence Jackson)

Navy Stewards have provided food service to the Commander in Chief since 1880. The modern White House Navy Mess was established under President Harry S. Truman in 1951. The Navy’s culinary specialists prepare and serve fine foods in the West Wing.

Seated reservations are available to senior officials including commissioned officers, Cabinet Secretaries, and their guests. Staff located in the West and East Wing can enjoy food made in the Navy Mess from a take-out window located adjacent to the dining hall.

2. Situation Room

The Situation Room of the White House, Dec. 30, 2011. (Official White House Photo by Chuck Kennedy)

President Barack Obama and Vice President Joe Biden, along with members of the national security team, receive an update on the mission against Osama bin Laden in the Situation Room of the White House, May 1, 2011. Seated, from left, are: Brigadier General Marshall B. “Brad” Webb, Assistant Commanding General, Joint Special Operations Command Deputy National Security Advisor Denis McDonough Secretary of State Hillary Rodham Clinton and Secretary of Defense Robert Gates. Standing, from left, are: Admiral Mike Mullen, Chairman of the Joint Chiefs of Staff National Security Advisor Tom Donilon Chief of Staff Bill Daley Tony Blinken, National Security Advisor to the Vice President Audrey Tomason Director for Counterterrorism John Brennan, Assistant to the President for Homeland Security and Counterterrorism and Director of National Intelligence James Clapper. Bitte beachten Sie: Ein auf diesem Foto zu sehendes klassifiziertes Dokument wurde verdeckt. (Offizielles Foto des Weißen Hauses von Pete Souza)

Months after being sworn into office, President John F. Kennedy was confronted with the Bay of Pigs Invasion in Cuba and insisted that intelligence information feed directly into the White House. The Situation Room was established in 1961 to meet President Kennedy’s request.

The current “Sit Room” is a 5,000-square-foot complex of rooms that is staffed 24 hours a day, seven days a week to monitor national and world intelligence information. Televisions for secure video conferences and technology can link the President to generals and world leaders around the globe.


Eigenschaften

Typically, a Federal style house is a simple square or rectangular box, two or three stories high and two rooms deep. Some Federal styled homes have been made larger, modified with projecting wings, attached dependencies or even both. In some Federal homes and buildings, one can find an elaborate curved or polygonal floor plan such as with the Octagon House in Washington, D.C. (1799) located at 18 th Street and New York Avenue NW. In the Rockville historic district at 103 West Montgomery Avenue, the Beall-Dawson house is an excellent example of Federal style.

Many Federal style design elements are notably understated. For example, exterior decoration in Federal styles and designs is generally confined to a porch or entry element. Compared to a Georgian house, the columns and moldings in Federal architecture are narrow and rather simple.

Federal style architecture often showcases geometrical concepts. Elliptical, circular and fan-shaped motifs formed by fluted radiating lines are common decorations found in Federal style homes and office buildings. One of the oldest American examples of such flourishes is on the dining-room ceiling of Mount Vernon. Executed in plaster, the Federal design contains an ornamental rinceau border festooned by corn husks and a central rosette.

Materials

Not surprisingly, the building materials in Federal style architecture vary with location. The homes of the Northeast were typically made of clapboard, while Southern houses were often brick as are most of the Federal style homes in the urban north, where fireproofing was much desired.

Hip roofs capped by a balustrade and simple gable shapes (such as those on numerous Federal town houses in Washington, D.C.) and even roofs with a center gable crowned by a front façade pediment, are among the most popular Federal roof styles. The Friendship House, located on South Carolina Avenue SE on Capitol Hill (c. 1795), is an example of the front façade pediment.

Dormers often pierce the roof to bring light and space into an attic. The Carberry House (1803) at 421½ Sixth Street S.E. in the Capitol Hill area of Washington, D.C. is a particularly good example.

Fenster

Windows are never grouped in a Federal style house, but are arranged individually in strict horizontal and vertical symmetry. Typically, the front windows in a federal style home are five-ranked, although there are examples of three and seven-ranked windows. Palladian-style windows are often used in gables as an architectural flourish. Windows are almost invariably composed of double-hung wood sashes with the top sash held in place by metal pins (counterbalancing weights had not been invented yet). Thin wooden muntins divide the window into small lights (panes). Before the Revolutionary War, the standard light was 6” x 8”, but as glazing technologies improved, the size increased to 8” x 13”. Generally, the windows feature six over six lights, although nine over nine and other configurations can also be found in several federal style homes.

Eingang

Befitting its importance, especially when the center of a strictly symmetrical façade, the front door of a Federal home is usually the most decorated part of the home’s exterior. On this score, a semicircular or elliptical fan light above the door with or without flanking sidelights is a favorite device used in Federal architecture.

A doorway’s surround might also include ornate molding or a small entry porch. Some Federal style designers often enhance the drama of the front entrance with curvilinear lines, front stair rails, iron balconies and even curved fronts. Decorative moldings, such as tooth-like dentils, are often used to emphasize cornices in the Federal design.


Ask the White House

October 16, 2008
White House Grounds Superintendent Dale Haney

April 21, 2005
Spring Garden Tour

October 19, 2004
Fall Garden Tour

June 17, 2003
White House Horticulturist Dale Haney


Schau das Video: 5 Geheimnisse über das WEIßE HAUS