Hitlers Angriffs-U-Boote - Die U-Boot-Streitkräfte der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg, Jak P. Mallmann Showell

Hitlers Angriffs-U-Boote - Die U-Boot-Streitkräfte der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg, Jak P. Mallmann Showell


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hitlers Angriffs-U-Boote – Die U-Boot-Streitkräfte der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg, Jak P. Mallmann Showell

Hitlers Angriffs-U-Boote – Die U-Boot-Streitkräfte der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg, Jak P. Mallmann Showell

Dieses Buch konzentriert sich auf die drei Hauptmodelle von U-Booten im deutschen Dienst während des Zweiten Weltkriegs, den Küstentyp II, von dem der Typ VII mehr gebaut wurde als jedes andere U-Boot-Modell, und den Typ IX mit größerer Reichweite. Dies waren alles Vorkriegsdesigns, die viel dem Design der besten U-Boote aus der Zeit des Ersten Weltkriegs zu verdanken sind.

Die Hauptstärke dieses Buches sind die drei Kapitel über die äußeren Merkmale, inneren Merkmale und Besatzungspositionen dieser U-Boote. Diese enthalten alle eine beeindruckende Vielfalt an Details, die ich sonst nirgendwo gesehen habe und die dazu beitragen, ein realistischeres Bild des Lebens in diesen beengten Booten zu vermitteln. Dazu gehören kampfbezogene Details wie die genaue Art der Deckgeschütze, aber auch ungewöhnlichere Dinge wie die versenkbaren Andockpoller und die beeindruckende Ausnutzung des Raums zwischen Druckkörper und Außenhülle. Eine Reihe von Luken auf den Decks boten Zugang zu Ersatztorpedos, kleinen Booten und allen möglichen unerwarteten Gegenständen, die alle wasserdicht sein mussten, um mit regelmäßigen Überschwemmungen fertig zu werden.

Die internen Bilder sind die besten, die ich je gesehen habe, und zeigen wirklich, wie eng diese Boote waren. Fast das ganze Boot wirkt sehr beengt, aber die Bilder, die durch den winzigen Spalt zwischen den Reihen der Dieselmotoren blicken, sind die klaustrophobischsten. Mir war nicht klar, wie fein ausbalanciert diese U-Boote waren – selbst wenn ein Mann von einem Ende zum anderen ging, konnte das Gleichgewicht beeinträchtigt werden, und die Trimmkontrollen gehörten zu den wichtigsten auf dem Boot – wir haben wieder hervorragende Fotos davon Kontrollen (bekannt als der 'Weihnachtsbaum').

Von großem Interesse ist auch der detaillierte Überblick über die wichtigsten Besatzungspositionen und ihre genauen Rollen, der wieder viele Details liefert, die ich anderswo nicht gesehen habe. Die Konzentration auf diese drei Klassen (und in hohem Maße auf den Typ VII) bedeutet, dass viel mehr Details vorhanden sind als in allgemeineren Büchern über die U-Boote, die eine hervorragende Vorstellung davon vermitteln, wie das Leben in diesen war berüchtigte Schiffe.

Kapitel
1 – U-Boote des Zweiten Weltkriegs angreifen
2 – Lehren aus dem Ersten Weltkrieg
3 – Die Folgen des Ersten Weltkriegs
4 – Frühe Entwicklungen
5 – Der Zweite Weltkrieg in Kürze
6 – 1935: Die neue Generation von Angriffs-U-Booten
7 – U-Boote angreifen: Ihre wichtigsten äußeren Merkmale
8 – Interne Merkmale eines Typs VIIC
9 – Die Crew: Wichtige U-Boot-Positionen
10 – Einsatzkommando

Autor: Jak P. Mallmann Showell
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Seiten: 232
Verlag: Frontline
Jahr: 2020



Schau das Video: Uboote im - Kaiserlichen Marine


Bemerkungen:

  1. Mule

    Du musst es ihm sagen.

  2. Selwin

    Ich werde mich bei der Auswahl nur nach meinem Geschmack richten. Es gibt keine anderen Kriterien für die hier hochgeladene Musik. Etwas ist meiner Meinung nach eher zum morgendlichen Hören geeignet. Etwas - für den Abend.

  3. Bashura

    Welche Worte ... das Eingebildete



Eine Nachricht schreiben