Der Ball

Der Ball


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ballgeschichte, Familienwappen & Wappen

Die alte angelsächsische Kultur Englands brachte den Namen Ball hervor. Es wurde einer kahlköpfigen Person gegeben, da es vom altenglischen Wort stammt Beala, was bedeutet kahl. Der Nachname kann sich auch auf jemanden beziehen, der eine rundliche oder stämmige Statur hatte. [1]

Während viele Forscher denselben "Spitznamen" Ursprung des Namens teilen, schrieb Henry Brougham Guppy im Jahr 1890: "Die Idee, dass diese Namen von kahlköpfigen Vorfahren abstammen, ist meiner Meinung nach absurd. Camden teilt uns in seinen vor 300 Jahren verfassten Bemerkungen zu Nachnamen mit, dass Baul und Bald damals Spitznamen oder Ammennamen für Baldwin waren, und offensichtlich entlehnte Mr. Lower dieser Quelle die Vermutung, dass Ball ein Spitzname von Baldwin war. " [2]

Set mit 4 Kaffeetassen und Schlüsselanhänger

$69.95 $48.95

Frühe Ursprünge der Ball-Familie

Der Familienname Ball wurde zuerst auf der "Westseite Englands" gefunden und ist derzeit am zahlreichsten in Lancashire, Staffordshire, Warwickshire und Gloucestershire. Dieser Nachname muss in seiner Verbreitung von Balls unterschieden werden, der auf die gegenüberliegende oder östliche Seite Englands in den Grafschaften Norfolk, Suffolk und Essex beschränkt ist. Es ist bemerkenswert, dass Balls nach Ablauf von sechs Jahrhunderten hartnäckig in demselben Teil Englands bleibt, während Ball und Baldwin ihre Gebiete nach Westen ausgedehnt zu haben scheinen. In Norfolk wurde Balls vor drei Jahrhunderten manchmal Balles oder Ballis geschrieben. " [2]

Die früheste Aufzeichnung der Familie wurde in den Hundredorum Rolls von 1273 gefunden, die die verstreuten Vorkommen der Familie und die frühen Schreibweisen widerspiegeln: Custance Balde, Cambridgeshire Richard Bald, Oxfordshire John Balle, Norfolk und Albred Balle, Huntingdonshire. [1]

Kirby's Quest hatte mehrere Einträge: John Balde, Somerset, 1 Edward III (aufgenommen während des ersten Regierungsjahres von Edward III.) John atte Balle, Somerset, 1 Edward III und Henry atte Balle, Somerset, 1 Edward III. [3]

John Ball (gest. 1381), war ein früher englischer Priester, der den Aufstand von Wat Tyler provozierte. Als Ergebnis seiner Taten wurde er in St. Albans dem König vorgeführt, wo er als Verräter gehängt, gezogen und gevierteilt wurde. Das Urteil scheint prompt vollstreckt worden zu sein, und der König selbst wurde am 15. Juli in St. Albans Zeuge seiner Hinrichtung. " [4]

Paket zur Geschichte des Wappens und des Nachnamens

$24.95 $21.20

Frühgeschichte der Familie Ball

Diese Webseite zeigt nur einen kleinen Auszug unserer Ballforschung. Weitere 161 Wörter (12 Textzeilen) für die Jahre 1381, 1887, 1585, 1640, 1585, 1590, 1659, 1631, 1690, 1623, 1681, 1665, 1745, 1680, 1626, 1640, 1675, 1664, 1637, 1530, 1553, 1992 und sind nach Möglichkeit in allen unseren PDF Extended History Produkten und Printprodukten unter dem Thema Early Ball History enthalten.

Unisex-Wappen-Sweatshirt mit Kapuze

Variationen der Ball-Rechtschreibung

Eine relativ neue Erfindung, die viel zur Standardisierung der englischen Rechtschreibung beigetragen hat, war die Druckerpresse. Vor seiner Erfindung haben jedoch selbst die gebildetsten Menschen ihre Namen nach dem Klang und nicht nach der Schreibweise aufgezeichnet. Die Schreibweisen, unter denen der Name Ball erschienen ist, umfassen Ball, Balle, Balls, Balders und andere.

Frühe Persönlichkeiten der Ball-Familie (vor 1700)

Zu den Persönlichkeiten der Familie gehören zu dieser Zeit John Ball (1585-1640), englischer Puritanergötter, geboren im Oktober 1585 in Cassington, Oxfordshire. Thomas Ball (1590-1659), war ein englischer Göttlicher, geboren in Aberbury in Shropshire. „Seine Eltern waren von ‚gutem und ehrlichem Ruf' und hatten weder ‚Überfluss noch Mangel'. " [4] William Ball oder Balle (c. 1631-1690), war ein früher englischer Astronom, einer der Gründungsmitglieder der Royal Society. Er war das älteste von siebzehn Kindern von Sir Peter Ball, Ritter, Recorder von Exeter und Generalstaatsanwalt der Königin unter Charles.
Weitere 93 Wörter (7 Textzeilen) sind unter dem Thema Early Ball Notables in allen unseren PDF Extended History-Produkten und Printprodukten, wo immer möglich, enthalten.

Migration der Familie Ball nach Irland

Ein Teil der Familie Ball ist nach Irland gezogen, aber dieses Thema wird in diesem Auszug nicht behandelt.
Weitere 181 Wörter (13 Textzeilen) über ihr Leben in Irland sind, wo immer möglich, in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten enthalten.

Ballwanderung +

Einige der ersten Siedler dieses Familiennamens waren:

Ball-Siedler in den Vereinigten Staaten im 17. Jahrhundert
  • James Ball, der 1622 in Boston, Massachusetts ankam [5]
  • Mrs. Robert Ball, die 1622 in Virginia ankam [5]
  • Goodwife Ball, der sich 1623 in Virginia niederließ
  • Mrs. Ball, die 1623 in Virginia landete [5]
  • Richard Ball, der sich 1624 in Virginia niederließ
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)
Ball-Siedler in den Vereinigten Staaten im 18. Jahrhundert
  • Eliz Ball, die 1705 in Virginia landete [5]
  • Samuel Ball, der 1705 in Virginia ankam [5]
  • Will Ball, der 1705 in Virginia landete [5]
  • Catharina Ball, die 1709 in New York landete [5]
  • Richard Ball, der 1714 in Virginia landete [5]
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)
Ball-Siedler in den Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert
  • Matthew Ball, der 1803 in Maryland landete [5]
  • Prudence Ball, 30 Jahre alt, kam 1804 in Baltimore, Maryland an [5]
  • James Ball, der 1807 in Charleston, South Carolina, ankam [5]
  • Luke Ball, der 1810 in Amerika ankam [5]
  • Abraham Ball, 45 Jahre alt, kam 1812 in New York an [5]
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)

Ballmigration nach Kanada +

Einige der ersten Siedler dieses Familiennamens waren:

Ball-Siedler in Kanada im 18. Jahrhundert
  • William Ball, ein Fischer von St. John's oder Petty Harbour, Neufundland im Jahr 1740 [6]
  • Richard Ball, ein J.P. des Ferryland District, Neufundland im Jahr 1750 [6]
  • Mary Ball, die 1778 in Halifax, Nova Scotia, landete
  • Privat Jacob Ball U.E. (geb. 1764) geboren in New Fane, Vermont, USA aus Vermont, USA, der sich in Sutton, Brome-Missisquoi Regional County, Quebec niederließ. 1783 Teil der Queen's Loyal Rangers, 4th Company mit Captain Justus Sherwood's Company, er heiratete 1785 Elizabeth H. Stone, die 5 Kinder hatte, er starb 1831 in Knowlton, Quebec [7]
  • Frau Elizabeth Ball U.E., (née Stone) (geb. 1771), die sich in Sutton, Brome-Missisquoi Regional County, Quebec c niederließ. 1783 heiratete sie 1785 den Gefreiten Jacob Ball, starb 1865 [7]
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)
Ball-Siedler in Kanada im 19. Jahrhundert
  • George Ball, ein Pflanzer von Cuckold's Cove, Neufundland im Jahr 1824 [6]
  • Edward Ball, 30 Jahre alt, ein Arbeiter, der 1834 an Bord des Schiffes "Edwin" aus Dublin, Irland, in Saint John, New Brunswick ankam
  • Henry Ball aus der Grafschaft Waterford, Irland, heiratete 1838 in St. John's, Neufundland [6]
  • Stephen H Ball, der 1841 nach Kanada kam
  • Abraham Ball, ein Fischer von Reccontre im Jahr 1850 gibt es eine Ball Island und Captain Ball Rock in Neufundland [6]
Ball-Siedler in Kanada im 20. Jahrhundert
  • Mr. James Ball, (geb. 1872), 31 Jahre alt, Schreibwarenhändler aus Cornwall, aus St Austell, Cornwall, der an Bord des Schiffes "Cedric" reist, das am 20. Februar 1903 auf Ellis Island, New York ankommt, auf dem Weg nach Toronto, Kanada [8]
  • Mrs. Lillie Ball, (geb. 1873), 30 Jahre alt, Hausfrau aus Cornwall, aus St Austell, Cornwall, die an Bord des Schiffes "Cedric" reist, das am 20. Februar 1903 auf Ellis Island, New York ankommt, auf dem Weg nach Toronto, Kanada [8]

Ballwanderung nach Australien +

Die Auswanderung nach Australien folgte den First Fleets von Sträflingen, Händlern und frühen Siedlern. Zu den frühen Einwanderern zählen:

Ball-Siedler in Australien im 19. Jahrhundert
  • George Jennings Ball, englischer Sträfling aus Southampton, der am 21. September 1826 an Bord der "Albion" transportiert wurde und sich in New South Wales, Australien niederließ[9]
  • Miss Jane Ball, die 7 Jahre lang in Middlesex, England, verurteilt wurde, wurde am 31. Dezember 1831 an Bord der "Burrell" transportiert und erreichte New South Wales[10]
  • James Ball, englischer Sträfling aus Northampton, der am 13. November 1832 an Bord der „Andromeda“ transportiert wurde und sich in New South Wales, Australien niederließ[11]
  • Mr. Joseph Ball, englischer Sträfling, der 14 Jahre lang in Chester, Cheshire, England verurteilt wurde, am 18. Juni 1835 an Bord der "Aurora" transportiert wurde und in Tasmanien (Van Diemen's Land) ankam [12]
  • Mr. George Ball, britischer Sträfling, der in London, England für 7 Jahre verurteilt wurde, am 20. Juli 1837 an Bord der "Asia" transportiert wurde und in New South Wales, Australien ankam[13]
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)

Ballmigration nach Neuseeland +

Die Auswanderung nach Neuseeland folgte in die Fußstapfen der europäischen Entdecker wie Captain Cook (1769-70): Zuerst kamen Robbenfänger, Walfänger, Missionare und Händler. Bis 1838 hatte die British New Zealand Company damit begonnen, Land von den Maori-Stämmen zu kaufen und es an Siedler zu verkaufen, und nach dem Vertrag von Waitangi im Jahr 1840 machten sich viele britische Familien auf die beschwerliche sechsmonatige Reise von Großbritannien nach Aotearoa, um zu beginnen ein neues Leben. Zu den frühen Einwanderern zählen:

Ball-Siedler in Neuseeland im 19. Jahrhundert
  • Mr. Thomas Ball, australischer Siedler, der aus dem Hafen von Hobart, Tasmanien, Australien, an Bord des Schiffes "David Owen" reist, das 1832 in Neuseeland ankommt [14]
  • Alfred Ball, der 1840 in Wellington, Neuseeland, landete
  • Richard Ball, der 1841 in Wellington & Wanganui, Neuseeland, landete
  • Thomas T. Ball, der 1843 in Wanganui, Neuseeland landete
  • Phillip Ball, 40 Jahre alt, der 1856 an Bord des Schiffes "Seringapatam" in Wellington, Neuseeland ankam
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)

Zeitgenössische Notabeln des Namens Ball (nach 1700) +

  • Lucille Désirée Ball (1911-1989), US-amerikanische Schauspielerin, Komikerin, Fernsehstar und Trägerin der Presidential Medal of Freedom
  • Bobby Ball (1944-2020), Künstlername von Robert Harper, einem englischen Komiker, Schauspieler und Sänger, am besten bekannt als eine Hälfte des Doppelacts Cannon and Ball
  • Kenneth Daniel "Kenny" Ball (1930-2013), englischer Jazzmusiker, Lead-Trompeter und Gründer von Kenny Ball and his Jazzmen
  • Captain Albert Ball VC, DSO & Two Bars, MC (1896-1917), englischer Jagdflieger aus dem Ersten Weltkrieg, ausgezeichnet mit dem Victoria Cross
  • Air Marshal Sir Alfred Henry Wynne Ball KCB, DSO, DFC (geb. 1921), englischer ehemaliger stellvertretender Kommandant des RAF Strike Command
  • Air Vice Marshal Sir Benjamin Ball (1912-1977), englischer RAF Air Officer Commanding-in-Chief im Signals Command
  • Sir John M. Ball FRSE, FRS (* 1948), englischer Mathematiker
  • Mr. William Ball, britischer Sheriff, hatte von 1562 bis 1563 die gemeinsame Position des Sheriffs von Nottingham, England inne
  • Herr Thomas Ball, britischer Sheriff, hatte von 1484 bis 1485 die gemeinsame Position des Sheriffs von Nottingham, England inne
  • Neiron Ball (1992-2019), US-amerikanischer NFL-Outdoor-Linebacker-Football-Spieler, der für die Oakland Raiders spielte (2015�)
  • . (Weitere 131 Persönlichkeiten sind, wo immer möglich, in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar.)

Historische Events für die Ballfamilie +

Hillsborough-Katastrophe
  • Kester Roger Marcus Ball (1972-1989), englischer Schuljunge, der das FA-Cup-Halbfinale im Hillsborough Stadium in Sheffield, Yorkshire, besuchte, als die zugewiesene Tribüne überfüllt war und 96 Menschen bei der sogenannten Hillsborough-Katastrophe zerquetscht wurden und er starb an seinen Verletzungen, seine Schule nannte seinen Oberstufenblock in seiner Erinnerung "Kester Ball House" [15]
HMS-Haube
  • Mr. William Ball (geb. 1923), englischer Leading Stoker, der für die Royal Navy aus Liverpool, England, diente, in die Schlacht segelte und beim Untergang starb [16]
  • Mr. Philip A Ball (geb. 1922), englischer Stoker 1. Klasse im Dienst der Royal Navy aus Salisbury, Wiltshire, England, der in die Schlacht segelte und beim Untergang starb [16]
  • Mr. Charles F. D. Ball (geb. 1920), englischer fähiger Seemann im Dienst der Royal Navy aus Kemp Town, Brighton, England, der in die Schlacht segelte und beim Untergang starb [16]
HMS Prince of Wales
HMS Royal Oak
  • Raymond John Newall Ball (1920-1939), geboren in Portsmouth, Hampshire, England, britischer Maschinenraum-Artificer 5. Klasse mit der Royal Navy an Bord der HMS Royal Oak, als sie von U-47 torpediert und versenkt wurde ]
  • C. W. Ball, britischer Petty Officer der Royal Navy an Bord der HMS Royal Oak, als sie von U-47 torpediert und versenkt wurde, überlebte er den Untergang [18]
RMS Titanic
  • Mr. Percy Ball, 19 Jahre alt, englischer First Class Plate Steward aus Southampton, Hampshire, der an Bord der RMS Titanic arbeitete und den Untergang durch Flucht im Rettungsboot 13 überlebte [19]
  • Mrs. Ada E. Ball, (née Hall), 36 Jahre, englische Passagierin der zweiten Klasse aus Bristol, Avon, die an Bord der RMS Titanic segelte und den Untergang überlebte, als sie auf dem Rettungsboot 10 entkam [19]
USS Arizona
  • Mr. Masten A. Ball, American Fireman First Class, der an Bord des Schiffes "USS Arizona" arbeitete, als es während des japanischen Angriffs auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 sank, überlebte er den Untergang [20]
  • Mr. William V. Ball, American Seaman First Class aus Iowa, USA, der an Bord des Schiffes "USS Arizona" arbeitete, als es während des japanischen Angriffs auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 versenkt wurde, starb er beim Untergang [20]

Verwandte Geschichten +

Das Ballmotto +

Das Motto war ursprünglich ein Kriegsruf oder Slogan. Mottos wurden erstmals im 14. und 15. Jahrhundert mit Waffen dargestellt, wurden aber erst im 17. Jahrhundert allgemein verwendet. So enthalten die ältesten Wappen in der Regel kein Motto. Mottos sind selten Bestandteil der Wappenverleihung: Bei den meisten heraldischen Autoritäten ist ein Motto ein optionaler Bestandteil des Wappens und kann nach Belieben hinzugefügt oder geändert werden. Viele Familien haben sich dafür entschieden, kein Motto zu zeigen.

Motto: Drehpunkt dignitatis virtus
Motto-Übersetzung: Tugend ist die Unterstützung der Würde


Blickbälle haben im Laufe der Jahrhunderte viele Namen gehabt: Geisterkugeln, Hexenkugeln, Freundschaftskugeln, Butlerkugeln und Geisterfänger. Die Leute dachten, dass Blickbälle Glück und Wohlstand für ein Zuhause und reichliches Wachstum für Pflanzen und Blumen bringen. Hausbesitzer stellten sie in der Nähe der Eingangstür des Hauses auf, um böse Geister und Hexen fernzuhalten. Viktorianer haben sie sich gegenseitig als Geschenke wahrer Freundschaft geschenkt, daher der Name Freundschaftsball.

  • Gazing Balls bestehen normalerweise aus mundgeblasenem Glas.
  • Hausbesitzer stellen sie in der Nähe der Haustür des Hauses auf, um böse Geister und Hexen fernzuhalten.

Wie man alte Ball Einmachgläser datiert

Dieser Artikel wurde von unserem geschulten Team von Redakteuren und Forschern mitverfasst, die ihn auf Genauigkeit und Vollständigkeit überprüft haben. Das Content-Management-Team von wikiHow überwacht die Arbeit unserer Redaktion sorgfältig, um sicherzustellen, dass jeder Artikel durch vertrauenswürdige Recherchen gestützt wird und unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

In diesem Artikel werden 8 Referenzen zitiert, die am Ende der Seite zu finden sind.

wikiHow markiert einen Artikel als vom Leser genehmigt, sobald er genügend positives Feedback erhält. Dieser Artikel erhielt 35 Testimonials und 90 % der Leser, die abgestimmt haben, fanden ihn hilfreich, was ihm unseren Status „Leser-genehmigt“ einbrachte.

Dieser Artikel wurde 518.472 mal angesehen.

Ball-Einmachgläser sind eine Art Einmachglas für zu Hause, das von der Ball Corporation hergestellt wird. Das Unternehmen begann bereits 1880 mit der Herstellung von Einmachgläsern, und viele Menschen verwenden diese noch heute zum Einmachen oder Sammeln der Gläser als Hobby. Es gibt viele Möglichkeiten, alte Einmachgläser von Ball zu datieren, und eine der einfachsten ist, sich das Logo anzusehen. Zusammen mit dem Logo können Sie manchmal die Farbe, Größe und andere Unterscheidungsmerkmale verwenden, um ein Einmachglas zu datieren.


Zeitball

EIN Zeitball oder Zeitball ist ein veraltetes Zeitsignalgerät. Es besteht aus einer großen, bemalten Holz- oder Metallkugel, die zu einem bestimmten Zeitpunkt fallen gelassen wird, hauptsächlich damit Seefahrer an Bord von Schiffen vor der Küste die Einstellung ihrer Marinechronometer überprüfen können. Eine genaue Zeitmessung ist für die Bestimmung des Längengrades auf See unerlässlich.

Obwohl die Verwendung von Zeitbällen durch elektronische Zeitsignale ersetzt wurde, sind einige Zeitbälle als historische Touristenattraktionen in Betrieb geblieben.


Der Ball - GESCHICHTE

Von Zeit zu Zeit ist es schön, die Jogginghose und den Wein in der Box gegen ein bisschen Dekadenz und Luxus einzutauschen. Eine schnelle–aber nicht immer wirtschaftliche–Fix? Einen majestätischen und mysteriösen Maskenball werfen.

Der Maskenball stammt aus dem 14. und 15. Jahrhundert und begann als Teil der Karnevalszeit in Europa. Weniger High Society und mehr Cirque du Célébration versammelten sich die Dorfbewohner in Masken und Kostümen, um an aufwendigen Festzügen und glamourösen Prozessionen teilzunehmen.

Wie ein Lauffeuer verbreiteten sich in Frankreich einige der berüchtigtsten Bälle des Tages, um die königlichen Einreisen zu feiern: die großartige Gelegenheit, Könige und Königinnen in ihren Städten willkommen zu heißen.

Tatsächlich waren die Maskenbälle so gewagt, dass Karl VI. von Frankreich 1393 den ersten „Bal des Ardents“ veranstaltete. Übersetzt als „Burning Men’s Ball“ verwandelte die Veranstaltung den eher orthodox-dekadenten Kostümball in eine Nacht der Intrigen und Risiken.

Zur Feier der Hochzeit der Hofdame der Königin zogen König Charles und fünf seiner tapfersten Höflinge Masken und Flachskostüme an und tanzten die Nacht als Wilde des Waldes.

Der einzige Haken war, dass Ihr Blick qualmen würde, wenn Sie zu nahe an eine der vielen brennenden Fackeln herankamen, die die Tanzfläche säumten, und das nicht aus den richtigen Gründen.


‘KKK Schönheitskönigin’: Twitter enthüllt Ellie Kempers Geschichte auf dem umstrittenen Debütantenball in St. Louis

Ellie Kemper ist bekannt für ihre Rollen in Netflix’s Unzerbrechlich Kimmy Schmidt und Das Büro, aber sie ist nicht die Art von Berühmtheit, die wir mit schockierendem Klatsch assoziieren. Das änderte sich am Sonntagabend, nachdem ein wenig bekanntes Detail aus ihrer College-Zeit auf Twitter im Trend lag. Laut einem sehr aufrührerischen Tweet wurde sie 1999 bei einem Schönheitswettbewerb zur „KKK-Königin gekrönt“.

Der Tweet zeigt einen Teenager Kemper beim Veiled Prophet Ball, einer exklusiven Veranstaltung in St. Louis, die seit 1878 stattfindet. Es ist nicht buchstäblich der Ku-Klux-Klan, aber die Ursprünge des Balls könnten als Klan-angrenzend bezeichnet werden. Noch im Jahr 2015 wurde diese Organisation von Demonstranten von Black Lives Matter als Symbol für rassistische Machtstrukturen in der Gesellschaft von St. Louis ins Visier genommen.

Also wollte mir niemand sagen, dass Ellie Kemper alias Kimmy Schmidt 1999 zur KKK-Königin gekrönt wurde pic.twitter.com/QdHJ6wGZGv

&mdash charlie (@dianahungerr) 31. Mai 2021

Dieser Teil von Kempers Hintergrundgeschichte war kein Geheimnis, er stand bereits auf ihrer Wikipedia-Seite, aber Außenstehende sind sich der dunklen Geschichte des verschleierten Prophetenballs möglicherweise nicht bewusst. Die Organisation wurde von einem Veteranen der Konföderierten in einer Zeit gegründet, in der mystische Geheimbünde sehr in Mode waren. Und der ursprüngliche „verschleierte Prophet“ von 1878 war ein bewaffneter Mann, der ein weißes Gewand und eine weiße Kapuze trug. Ein ähnliches Outfit wie das, das der Klan aus dem Anti-Schwarzen-Propagandafilm übernommen hat Geburt einer Nation im Jahr 1915.

Laut einem Artikel aus dem Jahr 2014 in der atlantisch, der ursprüngliche verschleierte Prophetenball war eine ritualisierte private Veranstaltung, die später den Spitznamen VP Ball erhielt und am 4. Juli an die VP-Parade im Mardi Gras-Stil der Stadt angehängt wurde. Der Ball beinhaltet, dass ein verschleierter Prophet von einem "Geheimen Vorstand lokaler Eliten" ausgewählt wird, und dieser Prophet wiederum würde eine Königin der Liebe und Schönheit aus den weiblichen Teilnehmern auswählen. 1999 war das Ellie Kemper, deren Vater CEO einer Bankholding war und deren Ururgroßvater Eisenbahnmagnat war.

Die ersten VP Balls hatten eine offene politische Agenda. Koordiniert von der Oberschicht von St. Louis ’, reagierte die VP-Organisation auf eine wachsende Arbeiterbewegung in der Stadt. Während des Eisenbahnstreiks von 1877, der von Bundestruppen gewaltsam niedergeschlagen wurde, hatten sich vor kurzem schwarze und weiße Arbeiter zusammengeschlossen. Während Arbeiter für faire Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen kämpften, versuchten Geschäftsleute aus St. Louis, ihre Macht mit dieser luxuriösen, ritualisierten Networking-Veranstaltung zu festigen. Es betonte die mystische Macht der weißen Führer der Stadt, deren Nachkommen noch jahrzehntelang ähnliche Geschäfte kontrollieren würden. Die VP-Organisation begrüßte ihre ersten schwarzen Mitglieder erst 1979, sieben Jahre nachdem Bürgerrechtler den Ball dramatisch entführt und den neuesten Propheten, einen lokalen Monsanto-Manager, entlarvt hatten.

Die Situation mit Ellie Kemper ist komplizierter, als dass sie eine Art heimliche KKK-Schönheitskönigin ist. Heutzutage kennen viele Einheimische die Ursprünge und politischen Konnotationen des VP-Balls und der Parade nicht. Aber das ist irgendwie der Punkt.

Der VP Ball repräsentiert die glänzende öffentliche Fassade eines alteingesessenen ausgrenzenden Machtgefüges. Ausnahmsweise inspiriert ein viraler Promi-Klatsch auf Twitter zu aufschlussreichen Diskussionen, die sich auf die miteinander verbundene Natur von Reichtum, Rassismus und politischer Macht in Amerika konzentrieren.

Es tut mir so leid. Ich habe falsch gesprochen, die Organisation, von der Kemper gekrönt wurde, war eine ganz andere rassistische, rassistische Gruppe als der Klan. Die Leute aus St. Louis wollten, dass ich euch das alles erzähle. https://t.co/M7DSKDQjiN

&mdash Imani Barbarin, MAGC | Crutches&Spice ♿️ (@Imani_Barbarin) 31. Mai 2021

Es ist wirklich etwas, dass Ellie Kemper der Star einer Fernsehsendung über eine Frau war, die einen rassistischen Kult verlässt und versucht, sich umzubenennen, während sie so tut, als wäre es nie passiert. kein Grund, warum ich das natürlich anspreche.

&mdash Jon Negroni (@JonNegroni) 31. Mai 2021

Es ist faszinierend, dass sich die Leute darauf konzentrieren, ob Ellie Kemper mit 19 in einer rassistischen Gruppe war und nicht, ob ihr Vater und ihr Onkel, beide große Bank-CEOs, zu dieser Organisation gehörten

&mdash Frau Rosenberg (@Miz_Rosenberg) 1. Juni 2021

Während der Ferguson-Proteste 2014 und 2015 wurde die VP-Organisation von Aktivisten von Black Lives Matter unter dem Hashtag #UnveilTheProfit ins Visier genommen. Die Kampagne beschuldigte die Eliten von St. Louis, an rassistischer Polizeigewalt beteiligt zu sein, und ermutigte die Menschen, kritisch über die Macht der Unternehmen hinter der Polizei nachzudenken. Während sich das öffentliche Image des Balls in den letzten Jahren sicherlich weiterentwickelt hat, wird er jedoch nicht als politisch neutrales Ereignis angesehen.

Ellie Kemper hat nicht öffentlich auf die Kontroverse reagiert, aber wir haben ihre Vertreter um einen Kommentar gebeten.


Im Jahr 2001 ging die 69-jährige Lucille DeBellis zu einer Aufnahme von Die Rosie O’Donnell-Show. Sie saß im Studiopublikum, als nach den Details ihrer Klage (wie in der Die New Yorker Post), wurde sie "plötzlich und ohne Vorwarnung mit einem harten Gegenstand ins Gesicht geschlagen" - einem Koosh-Ball, den O'Donnell und ihre Mitarbeiter oft mit Hilfe eines Koosh-Wurfgeräts, bekannt als Fling Shot, ins Publikum schossen .

Zwei Jahre später reichte DeBellis eine Klage in Höhe von 3 Millionen US-Dollar gegen die Produzenten der Show ein und behauptete, "Der Cuzball [sic] schlug der Klägerin direkt in den Mund, was dazu führte, dass sie Schmerzen und Schwellungen erlitt sowie Zahnfleischbluten." Die Auswirkungen des Treffers waren der Klage zufolge lang anhaltend:

„[B]wegen ihres körperlichen Unbehagens und ihrer Verlegenheit in Bezug auf ihr Aussehen war [DeBellis] gezwungen, die Weihnachtszeit 2001 in ihrem Haus zu verbringen und lehnte viele Gelegenheiten ab, an Weihnachtsfeiern und verschiedenen gesellschaftlichen Veranstaltungen teilzunehmen … [It ] beeinträchtigte [ihre] Beziehung zu ihrem Freund.“


Weicher Ball

Unsere Redakteure prüfen, was Sie eingereicht haben und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Weicher Ball, eine Variante des Baseballs und ein beliebter Teilnehmersport, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Es ist allgemein bekannt, dass sich Softball aus einem Spiel namens Indoor-Baseball entwickelte, das erstmals 1887 in Chicago gespielt wurde. Es wurde in den Vereinigten Staaten unter verschiedenen Namen bekannt, wie z. B. Kitten Ball, Mush Ball, Diamond Ball, Indoor-Outdoor und Spielplatzball . Es gab große Unterschiede bei den Spielregeln, der Größe und Art der Spielgeräte und den Abmessungen des Spielfelds.

1923 wurde ein Regelausschuss eingesetzt, um ein Standardregelwerk zu veröffentlichen und in Umlauf zu bringen. Der Ausschuss wurde später zum International Joint Rules Committee on Softball erweitert, dem Vertreter einer Reihe von Organisationen angehören, die Softball fördern und sponsern. Die 1933 gegründete Amateur Softball Association of America wurde zur anerkannten Regierungsbehörde für die Förderung und Kontrolle des organisierten nationalen Wettbewerbs.

Die Fédération Internationale de Softball (Internationaler Softballverband), die 1952 gegründet wurde, fungiert als Bindeglied zwischen mehr als 40 Softballorganisationen mehrerer Länder. Der Hauptsitz befindet sich in Oklahoma City, Oklahoma. Der Verband koordiniert internationale Wettbewerbe und regelmäßige Regional- und Weltmeisterschaftsturniere für Männer und Frauen. 1996 wurde den Olympischen Spielen ein Softballwettbewerb für Frauen hinzugefügt. Es wurde nach den Olympischen Sommerspielen 2008 aus den Spielen entfernt, aber wieder in das Programm der Olympischen Sommerspiele 2020 aufgenommen, die aufgrund einer weltweiten Coronavirus-Pandemie auf 2021 verschoben wurden.

Die Grundlagen des Softballs sind die gleichen wie beim Baseball. Schlag- und Feldstrategie sind ähnlich, aber Softball wird auf einer viel kleineren Fläche gespielt und ein Spiel dauert nur sieben Innings.

Das reguläre Spielfeld für Softball umfasst einen rautenförmigen Bereich mit 18,3 Meter langen Grundlinien. Die Pitching-Distanz beträgt für Männer 14 Meter und für Frauen 13,11 Meter. Fledermäuse müssen rund sein, dürfen nicht länger als 34 Zoll (86,4 cm) sein und dürfen an der größten Stelle nicht mehr als 2,25 Zoll (5,7 cm) im Durchmesser sein. Der offizielle Softball ist ein Ball mit glatten Nähten mit einem Umfang von 12 Zoll (30,5 cm) und einem Gewicht zwischen 6,25 und 7 Unzen (177 und 198 Gramm).

Beim Softball wird der Ball durch eine Unterhandbewegung geliefert, während beim Baseball der Wurf überhand oder seitlich erfolgt. Base-Stealing ist in beiden Spielen erlaubt, aber beim Softball muss der Runner Kontakt mit der Base halten, bis der Pitcher den Ball bei Übergabe an den Batter freigibt.

Eine beliebte Variante des Softballs namens Slow-Pitch kann mit Regulierungsgeräten gespielt werden. Die Hauptunterschiede zum Softball (Fast-Pitch) bestehen darin, dass ein Team aus 10 Mitgliedern besteht, die Pitching-Distanz für Männer und Frauen 46 Fuß beträgt und ein gepitchter Ball mit mäßiger Geschwindigkeit mit einem Bogen von mindestens 3 Fuß geliefert werden muss in seinem Flug zum Teig. Geschwindigkeit und Höhe des Pitch werden dem Schiedsrichter überlassen, der einen Pitcher auswerfen kann, wenn er den Ball wiederholt zu schnell wirft. Base-Stealing ist im Slow-Pitch nicht erlaubt.

Eine andere Variante, die vor allem in Chicago und anderen Städten des Mittleren Westens der USA beliebt ist, wird mit einem Ball mit einem Umfang von 16 Zoll (40,64 cm) auf einer Raute gespielt, deren Grundbahnen für Männer 55 Fuß (16,8 Meter) und 50 Fuß lang (15,25 Meter) betragen ) für Frauen. Der Ball wird wie beim Slow-Pitch geliefert und Feldspieler spielen normalerweise ohne Handschuhe.

Die Herausgeber der Encyclopaedia Britannica Dieser Artikel wurde zuletzt von Adam Augustyn, Managing Editor, Reference Content, überarbeitet und aktualisiert.


Das Maya-Ballspiel

Das mesoamerikanische Ballspiel wurde nach Ansicht von Experten von allen Kulturen der Region gespielt, angefangen bei den Olmeken, die es möglicherweise erfunden haben. Das Ballspiel reicht 3.500 Jahre zurück und ist damit das erste organisierte Spiel in der Geschichte des Sports. Mayas liebten das Spiel und jeder spielte zu verschiedenen Zeiten, aber es hatte auch eine tiefe religiöse, rituelle Bedeutung. Aus diesem Grund wurde es manchmal nur als Spiel gespielt, mit viel Glücksspiel auf den Teams. Zu anderen Zeiten wurde das Spiel zu einem Spektakel und einem Ritual, bei dem die Stadtherrscher in manipulierten, rituellen Spielen gefangene Krieger spielten. Die Gefangenen würden das Spiel verlieren und dann geopfert werden.

Die meisten, aber nicht alle Maya-Städte hatten Ballplätze, viele mehr als einen. Dreizehnhundert Ballplätze sind in ganz Mesoamerika verstreut und alle haben die gleiche I-Form, dh zwei schräge Wände, auf denen der Ball abprallen kann, ein langes schmales Spielfeld und zwei Endzonen. Guatemala, Heimat der frühesten Maya-Städte, verfügt allein über 500 Ballplätze.

Während niemand die genauen Regeln des Ballspiels kennt, berichteten Spanier, die die Spiele der Azteken im 16. Jahrhundert sahen, dass zwei Teams mit zwei bis fünf Spielern den Ball in der Luft halten mussten, ohne ihre Hände oder Füße zu benutzen. Sie schlagen den Ball mit den Oberarmen, Oberschenkeln oder Hüften. Die verwendeten Gummibälle hatten unterschiedliche Gewichte und Größen, von der Größe eines Softballs bis hin zu einem Fußball. Vollgummibälle waren schwer – bis zu acht oder neun Pfund – und konnten schwere Verletzungen oder sogar den Tod verursachen. Spiele wurden meist mit Punkten gewonnen. Um 1200 n. Chr. wurden bis zu sechs Meter hohe Steinkreise mit einem Loch in der Mitte hoch oben an den Wänden des Ballspielplatzes angebracht. Während es selten war, einen Ball durch das Loch zu bekommen, war es ein sofortiger Gewinn, wenn ein Spieler den Ball durch das Loch bekam.

Neben Spaß- und Leichtathletikspielen hatten zeremonielle Spiele eine große religiöse Bedeutung, spielten den Schöpfungsmythos aus oder hielten Sonne und Mond in ihren gewohnten Bahnen. Während moderne Leser einem solchen Grund viel Gewicht beimessen mögen, ging es für die Maya um Leben und Tod und einer der Gründe für Menschenopfer. Die Götter brauchten menschliches Blut und Herzen, um Sonne und Mond im Orbit zu halten. Einige Ballspiele wurden gespielt, um erbitterte Streitigkeiten zwischen rivalisierenden Städten zu lösen oder als Stellvertreter für den Krieg. Die Maya sahen das Spiel auch als Kampf zwischen den Göttern des Todes und den Göttern des Lebens oder zwischen Gut und Böse. Sie sahen es auch als Erinnerung an die Hero Twins, die den Tod überwanden und selbst zu Halbgöttern wurden. Somit symbolisiert das Spiel Regeneration und Leben.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Ressource zur Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Kriegsführung der Mayas. Klicken Sie hier für unseren ausführlichen Artikel über die Mayas.


Schau das Video: Romeo und Julia - 09 Der Ball instrumental