Thaddäus Stevens

Thaddäus Stevens


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Thaddeus Stevens wurde am 4. April 1792 in Danville, Vermont, in eine arme Familie geboren. Nach seinem Studium an der Peacham Academy trat Stevens in das Dartmouth College ein und schloss dort 1814 sein Studium ab. Nach seinem Umzug nach York wurde er Rechtsanwalt und praktizierte in Gettysburg und Lancaster.

Die Politik von Stevens hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Zunächst Föderalist, wurde er später Whig, Anti-Mason, Whig und schließlich Mitglied der Republikanischen Partei. Er wurde 1832 in das Pennsylvania House gewählt und diente ein Jahrzehnt lang. Er weigerte sich 1838, die Verfassung von Pennsylvania zu unterzeichnen, weil sie Schwarzen das Wahlrecht verweigerte, und er argumentierte 1834 energisch und erfolgreich für die Erhaltung der öffentlichen Bildung.

Stevens wechselte in den Kongress, wo er von 1849 bis 1853 als Whig und von 1859 bis zu seinem Tod im Jahr 1868 als Republikaner diente. Während des Bürgerkriegs war Stevens einer der Führer der Radikalen Republikaner und führte erfolgreich die Bemühungen um die Aufhebung der Crittenden-Johnston-Resolution vom Juli 1861 an, die die begrenzten Ziele des Krieges in der Erhaltung der Union und der die Institution der Sklaverei.

Nach dem Krieg spielte Stevens eine große Rolle bei der Ausarbeitung des Vierzehnten Zusatzartikels und des Reconstruction Act von 1867, der harte Bedingungen für den Süden einführte. Er entwarf und schlug 1868 die Amtsenthebung von Andrew Johnson vor.

Stevens war ein glühender Unterstützer der Underground Railroad, und es gibt Hinweise darauf, dass sich eine ihrer Zwischenstationen unter seinem Anwaltsbüro in York befand.

Stevens starb am 11. August 1868 um Mitternacht in Washington, weniger als drei Monate nach dem Freispruch von Johnson. Er wurde auf dem Shreiner-Concord-Friedhof in Lancaster beigesetzt, weil er zu dieser Zeit der einzige war, der Bestattungen ohne Rücksicht auf die Rasse akzeptierte.


Schau das Video: SpongeBob Schwammkopf. Thaddäus Karma-Momente 2. Nickelodeon Deutschland